13.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

HALLE 14 erhält Sächsischen Medienkompetenzpreis 2015

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Die HALLE 14, Zentrum für zeitgenössische Kunst, wurde am 10. Dezember 2015 in Dresden mit dem Sächsischen Medienkompetenzpreis 2015 für das Kunstvermittlungsprojekt "Me, My Selfie and I - Zeig mir wer du wirklich bist!" ausgezeichnet.

    Der medienpädagogische Preis wird jährlich von der Sächsischen Landesmedienanstalt und dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus verliehen. Er zeichnet Medienprojekte aus, die auf kreative und nachhaltige Weise den jeweiligen Teilnehmern einen kritischen, reflektierten und selbstbestimmten Medienumgang vermitteln. Dabei wird insbesondere der gelungene medienpädagogische Prozess prämiert.

    Die diesjährige Preisverleihung fand in der Dresdner Schauburg statt. Gemeinsam mit über 200 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen wurden die acht besten sächsischen Medienkompetenzprojekte in den Kategorien „Kinder“, „Jugendliche“, „ältere Jugendliche und Erwachsene“ und zum Sonderthema „Zukunft miteinander gestalten. So möchte ich mit anderen leben.“ ausgezeichnet.

    Die HALLE 14 gewann in der Kategorie „Jugendliche“ mit dem medienpädagogischen Projekt „Me, My Selfie and I – Zeig mir wer du wirklich bist!“. Ein halbes Jahr lang beschäftigten sich 11 bis 13-jährige Schülerinnen der Helmholtzschule mit dem Phänomen des „Selfies“ und entwickelten kreative Spielarten der Selbstdarstellung und Selbstreflexion.

    Gemeinsam mit den Kunstvermittlerinnen der HALLE 14 Ina Nitzsche und Paula Kanefendt sowie dem Leipziger Künstlerduo Art N More, bestehend aus Georg Weißbach und Paul Bowler, ergründeten die Schülerinnen welche Rolle soziale Netzwerke im Alltag der Heranwachsenden spielen sowie in welcher Form sie sich im Internet präsentieren. Die Teilnehmerinnen wurden dazu angeregt, sich kritisch mit ihrem Verhalten in Social-Media-Portalen auseinanderzusetzen und ihre Erfahrungen und Erkenntnisse anschließend künstlerisch mit Hilfe von digitaler Fotografie und Video wiederzugeben. Die entstandenen Ergebnisse wurden zum Projektabschluss in einer gemeinsam mit den Schülerinnen erarbeiteten Präsentation in der HALLE 14 gezeigt.

    Das Projekt „Me, My Selfie and I – Zeig mir wer du wirklich bist!“ wurde in diesem Jahr bereits für den klicksafe Preis für mehr Sicherheit im Internet nominiert.

    Weitere Informationen zu „Me, my Selfie and I – Zeig‘ mir, wer du wirklich bist“ unter http://www.halle14.org/kunstvermittlung/rueckschau/rueckschau-archiveintraege/memyselfieandi.html#c3806

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige