13.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

10. Intervallstudie „Wohnen und Leben in Leipzig-Grünau“

Mehr zum Thema

Mehr

    Prof. Sigrun Kabisch vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung stellt am Donnerstag, dem 25. Februar, um 17:30 Uhr, Ergebnisse der aktuellen, inzwischen 10. Intervallstudie „Wohnen und Leben in Leipzig-Grünau“, vor und steht für Nachfragen und Diskussionen zur Verfügung. Die Veranstaltung der Volkshochschule Leipzig findet im Komm-Haus, Selliner Straße 17, statt. Der Eintritt ist frei.

    Wie zufrieden sind die Grünauer Bewohner mit ihrer Wohnung und ihrem Wohnumfeld? Würden sie einem guten Freund raten, nach Grünau zu ziehen? Wie bewerten sie die Veränderungen der letzten Jahre, welche kritischen Punkte benennen sie? Was wünschen sie sich für ihren Stadtteil? Diese und viele andere Fragen wurden den Grünauerinnen und Grünauern im Sommer 2015 gestellt.

    Seit 1979 werden in der „Intervallstudie Grünau“ die Wohnbedingungen in der Großsiedlung und deren Bewertung durch die Bewohner untersucht. Damit ist Grünau der einzige Stadtteil in Deutschland, dessen Entwicklung durch solch eine Langzeitstudie begleitet wird.

    Weitere Informationen unter Tel. 0341 123-6000 und vhs-leipzig.de

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ