14 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Grünau

Leserbrief zu Zwischen Betonblöcken und Hakenkreuzen: Yasemin Said über ihr Stadtteilprojekt „Perspectives“ in Grünau

Ich habe euren Beitrag gelesen „Zwischen Betonblöcken und Hakenkreuz“ und ich muss da jetzt etwas dazu sagen. Schon die Überschrift ist mir mächtig in die Nase gestiegen. Grünau ist viel mehr als Betonblöcke. Ich frage mich sowieso, wie jemand etwas für den Stadtteil tun will, der nur Betonblöcke sieht.

Zwischen Betonblöcken und Hakenkreuzen: Yasemin Said über ihr Stadtteilprojekt „Perspectives“ in Grünau

Als ich mit Yasemin Said durch Grünau laufe, erzählt mir die Leipzigerin, dass sie als kleines Kind immer in den Sommerferien zu ihrer Großmutter hierhergekommen ist. Damals habe der Stadtteil auf sie wie ein Urlaubsort gewirkt. Doch mit den Jahren und ihrer politischen Arbeit kam die Einsicht, dass auch Grünau nicht frei von Problemen ist. Gerade Grünau nicht. Deshalb hat sie im April 2020 das Projekt „Perspectives“ auf die Beine gestellt. Sie und ihr kleines Team sind Teil des „Heizhauses“, einer Skatehalle nahe dem Allee-Center.

Nach schwerem Wasserschaden an der Grünauer Ringelnatz-Grundschule: Solidarische Aktion des GEW-Kreisverbandes Leipzig

Gerade drei Wochen war der uneingeschränkte Schulunterricht unter Pandemie-Bedingungen wieder angelaufen, da erwischte es die Ringelnatz-Grundschule in Grünau böse: Am 6. Juni verursachte das schwere Unwetter über Leipzig dort einen Wassereinbruch, bei dem ein Sachschaden von mindestens 80.000 Euro an Gebäude, Mobiliar sowie Spiel- und Lernmitteln entstand. Danach musste die Grundschule für drei Tage geschlossen bleiben, bis die ärgsten Verwüstungen behoben waren.

Generalversammlung der Leipziger Modellschule: Bildung ohne Zwänge, aber mit Plan

Achtsamkeit, Partizipation, Sozialraumorientierung, Qualitätsmanagement. Die Konzepte der Leipziger Modellschule (LEMO) standen lange als leere Worthülsen im Raum. Die beiden Generalversammlungen am Freitag, 5. Februar und Samstag, 6. Februar, brachten Licht ins Dunkel. Neben offenen Lern- und Unterrichtsformen, die die individuelle Entwicklung der Schulkinder stärken sollen und verschiedene Bedürfnisse berücksichtigen können, steht im Fokus der Ersatzschule vor allem die Integration (LZ berichtete).

Ab heute in der Stadtteilbibliothek Grünau: Acrylmalerei aus dem Projekt IMAGE

Der Leipziger Bündnis gegen Depression e. V. zeigt in Kooperation mit der Stadtteilbibliothek Grünau-Süd ab dem heutigen 1. Dezember eine Ausstellung, die im Rahmen des Projektes „IMAGE – sehen und gesehen werden“ vom Leipziger Bündnis gegen Depression e. V. initiiert wurde. Es handelt sich um Arbeiten von Betroffenen im Rahmen eines Acrylmalworkshops.

Grünau auf Blau – Das Stadtteilradio

Leipzig-Grünau bekommt seine eigene Radiosendung. Ab Ende August 2020 können sich alle Grünauerinnen und Grünauer (und auch alle anderen interessierten Leipzigerinnen und Leipoziger) alle vier Wochen sonntags auf Radio Blau über aktuelle und vergangene Geschehnisse in Grünau informieren. Verantwortlich für die am 30. August 2020 von 13 bis 14 Uhr erstmalig laufende Sendung zeigt sich das Grünauer Kulturnetzwerk, ein Zusammenschluss u. a. von Volkshochschule Leipzig, Heizhaus, KOMM-Haus, Theatrium und Völkerfreundschaft.

Grünau-Nord nicht weiter abhängen – Retten wir den WK VII

In den letzten Monaten waren mein Team und ich regelmäßig in Grünau-Nord, im WK VII, unterwegs. Immer wieder wurden wir dabei auf eine Vielzahl von Problemen aufmerksam gemacht.

Pop-Up-Pizzeria BellaGrünau lädt bis zum 15. August ein – auch zum Selber-Pizza-Packen

Während große Veranstaltungen in Innenräumen nur mit Auflagen stattfinden können, verlagert sich gerade im Sommer das bunte Leben nach draußen. Auch in Grünau. Dort wird seit dem 11. Juli gehämmert und geschraubt, entsteht auf einer großen Wiese an der Ratzelstraße die Pop-Up-Pizzeria BellaGrünau – ein neuer Gemeinschaftsort von und für die Nachbarschaft in Grünau. Und für besondere Konzerte unter freiem Himmel.

Studenten der Berufsakademie Sachsen entwickeln Konzepte für LWB Plattenbau in Grünau

Unter der Überschrift „Grünau sichtbar machen“ haben Studenten der Berufsakademie Sachsen / Staatliche Studienakademie Leipzig (BA Leipzig) Zukunftsideen für einen Plattenbau der Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH (LWB) in Leipzig-Grünau entwickelt.

Am 26. Juni startet die nächste Befragungungsrunde der Grünauer/-innen zum Leben in ihrem Stadtteil

Am 26. Juni 2020 startet im Rahmen der Intervallstudie Grünau die 11. Befragung der Grünauer Bewohner/innen zum „Wohnen und Leben in Grünau“. Wie bei der letzten Erhebung 2015 werden Mitarbeiter/-innen des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) 1.000 Fragebögen in allen Teilen Grünaus verteilen. Dabei werden sie sich coronabedingt entsprechend der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen verhalten.

Ab Mai wird die 20 Jahre alte Skateanlage in der Parkallee in Grünau auf Vordermann gebracht

Man sieht den Zahn der Zeit, die Spuren von 23 Jahren Nutzung durch die Kinder aus Grünau, von denen inzwischen viele längst selber Kinder haben, denen sie Skateboards und Helme schenken, auf dass sie auf der Skateanlage Gelenkigkeit und Ausdauer üben. Doch mit der verschlissenen Anlage in der Parkallee wird das langsam gefährlich. Und so verkündete Sportbürgermeister Heiko Rosenthal im November, dass Leipzig im nächsten Jahr richtig viel Geld in die Renovierung der Anlage steckt.

Leipzig-Grünau: Neue Skateanlage in der Parkallee wird gebaut

Leipzig-Grünau bekommt in der Parkallee eine neue und auch überregional attraktive Skateanlage. Dies geht aus der Sitzung der Verwaltungsspitze hervor. Die bestehende baufällige Anlage aus dem Jahr 1996 wird für rund 1.600.000 Euro (10 Prozent städtischer Anteil, 90 Prozent Förderung aus dem Programm „Investitionspakt – Soziale Integration im Quartier“) den aktuellen Anforderungen der Rollsportszene angepasst und von rund 1.600 Quadratmeter auf 2.270 Quadratmeter vergrößert.

Ab 2019 soll der Umbau der Schulen am Miltitzer Weg zum Schulcampus Grünau beginnen

Es geht endlich los. Das Schulzentrum Grünau wird jetzt tatsächlich, wie 2016 angekündigt, gebaut. Am Donnerstag, 4. Oktober, stellte OBM Burkhard Jung zusammen mit Dorothee Dubrau, Bürgermeisterin und Beigeordnete für Stadtentwicklung und Bau, und Dr. Nicolas Tsapos, Leiter des Amtes für Jugend, Familie und Bildung, das neue Schulbauprojekt vor, das den älteren Gebäudebestand aus den 1980er Jahren mit einbezieht.

Grünau: ehemalige Konsumkaufhalle im WK 2 wird abgerissen

Die seit längerem leer stehende und inzwischen der Stadt gehörende ehemalige Konsumkaufhalle im Zentrum des Wohnkomplexes 2 (Grünauer Allee / Alte Salzstraße) wird abgerissen

30 Jahre Bibliothek Grünau-Nord

Seit 30 Jahren ist die Stadtteilbibliothek Grünau-Nord in der Plovdiver Straße 40 zu Hause, Sie wurde 1988 als dritte Bibliothek in Leipzigs größtem Neubaugebiet eröffnet. Ihr Jubiläum möchte die Bibliothek am Freitag, dem 14. September, von 10 bis 16 Uhr, feiern. Der Leipziger Autor Henner Kotte wird ab 11 Uhr mit Kindern und dem „Detektiv Frodi“ kriminalistisches Gespür entwickeln und ab 15 Uhr den Erwachsenen mit seinen historischen Kriminalfällen das Fürchten lehren. Zwischendurch ist Zeit für Austausch, Rätsel, Basteleien und Spiele.

Grünauer SPD tritt erneut in die Pedalen

Auch im Rahmen des diesjährigen Städtewettbewerbs „Stadtradeln“ bietet die Grünauer SPD wieder eine interessante Fahrradausflugsmöglichkeit aus dem Stadtteil heraus an. Am kommenden Sonnabend, dem 8. September startet die öffentliche Fahrradtour ab 10:30 Uhr von der Endstelle der Linie 1 („Lausen“) aus und führt über den gut ausgebauten Radweg nach Lützen und wieder zurück. Zwischendrin gibt es die Möglichkeit einer Stadtbesichtigung in Lützen und eines Mittagessens im historischen Gasthaus „Roter Löwe“.

Ab Mittwoch „Soziale Beratung“ in Linken-Bürgerbüros Grünau und Möckern

Ab 5. September startet in den Bürger*innenbüros der Linken in Grünau und Möckern ein neues Angebot. Mit der Erwerbsloseninitiative Leipzig haben sich die Abgeordneten Cornelia Falken (MdL) und Sören Pellmann (MdB) einen kompetenten Partner in ihre Büros geholt, die dort jeden Mittwoch Sozialberatung anbieten. Im Nordstern, Georg-Schuhmann-Straße 171-175 (AXIS-Passage), finden die Beratungen von 9 bis 14 Uhr und im Wahlkreisbüro, Stuttgarter Allee 18, von 13 bis 16 Uhr statt.

Nach Brand an 91. Schule: Ab Montag wieder regulärer Unterricht

Nach umfassenden Reinigungsarbeiten in den weniger beschädigten Gebäudeteilen wird der reguläre Unterricht an der 91. Schule am Montag, 20. August, wieder aufgenommen. Bis dahin nehmen die Schülerinnen und Schüler außerschulische Angebote wahr, welche von der Stadt Leipzig in kürzester Zeit organisiert wurden.

Nach Brand: Unterricht in 91. Schule beginnt Dienstag

Trotz der Schäden nach dem Brand vom Wochenende beginnt in der 91. Schule im Stadtteil Grünau der Unterricht. Zwar sind zahlreiche Klassen- und Hortzimmer stark von Rauch und Löschwasser beeinträchtigt, dennoch wird der Unterricht am Dienstag wieder aufgenommen. Die Schulleitung wird kurzfristig versuchen, auch Unterrichtsformen außerhalb des Schulgebäudes – wie Ausflüge und Exkursionen – zu organisieren.

91. Schule in Leipzig-Grünau nach Brand geschlossen

Die 91. Schule in Leipzig-Grünau muss nach einem Brand geschlossen bleiben. Die Räume der Schule sind verraucht und momentan nicht nutzbar. Eltern, die ihre Kinder am Montag selbst betreuen können, mögen dies bitte tun. Für alle anderen gibt es eine Notbetreuung in der Schule.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -