1.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 12. Juli 2017

Leipzigs OBM erteilt Forderung zur Schließung Soziokultureller Zentren eine Absage

Welche Folgen das panische Getrommel der zumeist konservativen Politiker nach den Ereignissen vom G20-Gipfel in Hamburg hat, wurde am Mittwoch, 12. Juli, auch in Leipzig spürbar. Ohne jeglichen Hinweis, dass überhaupt Leipziger bei den Krawallen in Hamburg dabei waren, forderten CDU-Politiker via LVZ die Schließung von Conne Island und Werk 2.

Hörspielsommer Halbzeit: Auf die Wiese, fertig, los!

Zur Halbzeit zieht der Hörspielsommer e.V. positive Bilanz und lädt zum zweiten Teil des Jubiläumsprogramms. Der 15. Leipziger Hörspielsommer wurde am vergangenen Freitag feierlich von der Leipziger Kulturbürgermeisterin Dr. Skadi Jennicke eröffnet und erlebte einen gelungenen Auftakt mit einem Jubiläums-Special, dem 9. Kinder- und Jugendhörspielwettbewerb, den Performances „Prinz Peters Suche III: der kleine Fratz“ von Zym Olump und „Q-R-T“, einem Live-Hörspiel-Comic, sowie vielfältigen Thementagen im Familien- wie auch Abendprogramm.

Polizeibericht, 12. Juli: Fahrzeuge angezündet, Raubstraftat, Mit Metallkette geschlagen

Heute Nacht brannten am Shakespearplatz und in der Theodor-Neubauer-Straße insgesamt vier Fahrzeuge +++ Dienstagfrüh wurde ein 28-Jähriger Opfer einer Raubstraftat – In beiden Fällen sucht die Polizei nach Zeugen +++ Ein Mann schlug am Bahnhof völlig unvermittelt eine 41-Jährige heftig auf den Hinterkopf und mit einer Metallkette schlug er auf dem 7-jährigen Sohn ein – der 35-jährige Täter konnte ermittelt werden und befindet sich nun in Untersuchungshaft.

Zur Forderung der Schließung Soziokultureller Zentren der Stadt Leipzig

In der Diskussion im Nachgang der schweren Ausschreitungen anlässlich des G20-Gipfels in Hamburg wurde die Forderung laut, soziokulturelle Einrichtungen in der Stadt Leipzig zu schließen. Hierzu Oberbürgermeister Jung: „Die Aufdeckung und konsequente Verfolgung von kriminellen und extremistischen Handlungen fordern wir von Seiten der Stadt Leipzig schon immer. Ich stimme dem Bundesinnenminister deshalb zu, dass man derartige Kriminelle, welche für diesen unbeschreiblichen und verabscheuungswürdigen Gewaltexzess des letzten Wochenendes in Hamburg verantwortlich sind, nicht akzeptieren kann.“

Stadträte der Fraktion Die Linke testen den ÖPNV für Grünauer Schülerinnen und Schüler

Endlich beginnt die Sanierung der Max-Klinger-Schule in Grünau (Gymnasium). Weil diese ca. 3 Jahre dauert, werden jetzt die Klassenstufen 9-12 in das neue Gymnasium in der Telemannstraße ausgelagert. Dort erwartet die Schülerinnen und Schüler ein hochmodernes Schulgebäude. Eltern befürchten für die Grünauer SchülerInnen einen zu langen Schulweg.

Mord in Grünau: Polizei fahndet nach 21-jährigem Mann + Update

+++Nach intensiven Ermittlungen wurde Mehmet CELIK am Donnerstag, den 6. Juli 2017, in Berlin festgenommen. Der gegen ihn bereits bestehende Haftbefehl wurde ihm eröffnet und in Vollzug gesetzt. Er befindet sich seitdem in Untersuchungshaft.+++Am 21. Oktober 2016, gegen 05:30 Uhr, ereignete sich in Leipzig-Grünau hinter dem Wohnhaus in der Breisgaustraße 29 eine Auseinandersetzung, bei der ein 24-jähriger tunesischer Staatsangehöriger von zwei Personen getötet wurde.

„Grünau bewegt sich“ in bundesweitem Wettbewerb ausgewählt

Das Projekt „Grünau bewegt sich“ wird jetzt in eine Praxisdatenbank aufgenommen, um bundesweit bekannt zu werden: www.ideenwettbewerb.gvg.org. Dort ist es voraussichtlich ab Ende Juli zu finden. Das Gemeinschaftsprojekt des Gesundheitsamtes, der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) und der Universitätsmedizin hatte dafür am Ideenwettbewerb Verhältnisprävention der Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und -gestaltung e.V. (GVG) teilgenommen und wurde ausgewählt.

Dresdner Richter Maier: Verdacht eines Dienstvergehens, Verdacht eines Verstoßes gegen das Mäßigungsgebot

Die Untersuchungen zu den öffentlichen Äußerungen und Facebook-Einträgen des Dresdner Richters Jens Maier sind noch nicht abgeschlossen. Das erfuhr die Landtagsabgeordnete Katja Meier, rechtspolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag, durch die Antwort von Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) auf ihre Kleine Anfrage „Disziplinarmaßnahmen gegen den Richter am Landgericht Jens Maier“.

Wenn Öffentlich-Rechtliche auch noch Internetzeitung machen wollen

Da hat sich Michael Hanfeld noch sehr zurückgehalten, als er am Dienstag, 11. Juli, eine Wortmeldung des Vorsitzenden des HR-Rundfunkrats, Harald Brandes, mit dem ursprünglichen Titel „Presseähnliche Telemedienangebote wünschenswert“ kommentiert. Ein Titel, der dann noch einmal weichgespült wurde. Obwohl sich am Inhalt nichts änderte. Die Granden des Öffentlich-Rechtlichen wollen tatsächlich den ganzen Kuchen, nicht nur die Hälfte.

Podiumsgespräch am 13. Juli: Rechtspopulismus in der LSBTI*-Community

Seit einigen Jahren erleben wir einen zunehmenden Rechtspopulismus in Deutschland und in vielen anderen Ländern der Welt. Und auch innerhalb der LGBTI*-Community finden sich Rechtspopulist*innen. Unter dem Deckmantel „bürgerlicher Homosexueller“ versuchen diese mehrheitlich weißen männlichen Homosexuellen gegen „linksgrüne Krawallschwestern“ und „frustrierte Emanzen“ Stimmung zu machen.

Unimedizin erhält Förderung für Medizininformatik

Der Leipziger Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Feist (CDU) begrüßt die Förderung der Leipziger Universitätsmedizin im Rahmen des Förderkonzepts Medizininformatik des CDU-geführten Bundesministeriums für Bildung und Forschung, für die sich der Leipziger Abgeordnete stark gemacht hat.

Forscher der Universität Leipzig präsentieren innovatives Medizinprodukt in China

Das Forscherteam um Dr. Mike Francke und Dr. Joanna Stachnik von der Universität Leipzig forscht an der Behandlung von starker pathologisch voranschreitender Kurzsichtigkeit. Für ihren neuen Therapieansatz entwickeln sie ein innovatives chirurgisches Medizinprodukt und haben sich dafür kürzlich in China die Marktbedingungen zur Ansiedlung eines Technologieunternehmens angeschaut. Nun folgende Tests sollen dazu führen, dass in zwei Jahren versuchsweise der erste Patient behandelt werden kann.

Leipzigs Stadtverwaltung kommt bei alternativen Verkehrsprojekten immer mehr unter Zeitdruck

Es deutet Vieles darauf hin, dass an strategisch entscheidenden Stellen in Leipzigs Verwaltung das nötige Personal fehlt. Fast jedes große Thema der Stadt verzögert sich, zieht sich wie Gummi, während sich die Stadt in immer höherer Schlagzahl wandelt und die Bewohner selbst dafür sorgen, dass sich die Dinge ändern. So wie beim Carsharing. Denn immer mehr Leipziger verzichten auf das eigene Auto.

Spielplatz in Lützschena eröffnet

Auf dem neuen Spielplatz „An der Kirschallee“ im Stadtteil Lützschena (Ecke Freirodaer Weg) kann ab Dienstag, 18. Juli, gespielt werden. Gemeinsam mit dem Ortschaftsrat wird Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal um 16 Uhr den neuen Anlaufpunkt für Familien am Heidegraben eröffnen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Streiks an mehreren Amazon Standorten führen zu Auslieferungsverzögerungen

„180 Beschäftigte am Montagabend, 400 Beschäftigte am Dienstag ganztägig bei Amazon im Streik, heute wird die Frühschicht unterbrochen. Ab 11:30 Uhr sollen die Beschäftigten bei Amazon die Arbeit niederlegen“, so ver.di Streikleiter Thomas Schneider.

Durchsuchungen und Festnahmen in sieben Bundesländern wegen des Verdachts der Schwarzarbeit und der Steuerhinterziehung im Wach- und Sicherheitsgewerbe

Mehr als 450 Beamte des Zolls und der Steuerfahndung haben heute im Auftrag der Generalstaatsanwaltschaft Dresden bei Festnahme- und Durchsuchungsmaßnahmen in sieben Bundesländern (Sachsen, Thüringen, Berlin, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Baden-Württemberg und Hessen) insgesamt 48 Objekte (Wohnungen und Geschäftsräume) durchsucht. Die Maßnahmen richteten sich gegen 20 Beschuldigte, die in organisierter Form Schwarzarbeit und Steuerhinterziehung im Wach- und Sicherheitsgewerbe betrieben haben sollen. Der Schwerpunkt der Maßnahmen lag in Zwickau.

Das Handwerk bekommt eine eigene Melodie

Hämmern, Sägen, Klopfen, Schweißen – wenn sich Handwerker ans Werk machen, entstehen nicht nur vielfältige Produkte sondern auch viele unterschiedliche Geräusche. Und diese Geräusche aus dem Handwerksalltag will die Imagekampagne des Handwerks einfangen und in einer eigenen Handwerksmelodie vereinen.

Leipzig muss deutlich fußgängerfreundlicher werden

Für FreikäuferEine Meldung, über die am Dienstag, 11. Juli, der „Spiegel“ berichtete, bestätigt einen Antrag der Leipziger SPD, der im März im Stadtrat mit Mehrheit abgestimmt wurde. Nicht mit großer Mehrheit. Das verblüfft immer wieder, wenn fast der halbe Stadtrat immer wieder für Bequemlichkeit stimmt. Und in diesem Fall – gegen Gesundheit. Denn wer zu Fuß läuft, lebt gesünder. Selbst Schrittzähler beweisen das.

Die erste XL-Straßenbahn der LVB geht jetzt auf Linienfahrt

Für FreikäuferDie neue Straßenbahn XL der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) hat endlich ihre Freigabe durch die technische Aufsichtsbehörde bekommen. Das meldeten die LVB am Dienstag, 11. Juli. Damit kann die von Solaris extra für Leipzig konzipierte Straßenbahn endlich in den Linienbetrieb gehen, nachdem sie über ein halbes Jahr lang im Liniennetz getestet wurde. Am Donnerstag, 13. Juli, ist der große Auftakt.

Ab Herbst/Winter 2018/2019 zeigt Yadegar Asisi in Leipzig das Paradies

Das Glück Yadegar Asisis ist die moderne Computertechnik. Die leistungsfähigen Bildbearbeitungsprogramme der Gegenwart ermöglichen dem Künstler, in immer kürzerer Zeit seine Visionen vom Panoramabild umzusetzen. Das erhöht nicht nur den Ausstoß – das ermöglicht sogar Bilder, von denen die großen Panorama-Maler des 19. Jahrhunderts nicht einmal träumten. Zum Beispiel die Welt aus der Sicht eines Pollenkorns zu zeigen.

Aktuell auf LZ