2.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 12. April 2017

Kampf Club Ost – Premiere am 19. April

Auf in den Osten der Stadt! Hier, wo noch Fassaden auf Verschönerung warten, noch Läden leerstehen und die Phantasien von der städtischen Zukunft ungezügelt laufen können, läuft auch das Publikum. Ein Audioparcours: Mit Kopfhörern ausgestattet geht es durch Straßen, durch Innenräume, über Plätze oder Brachen.

Die Linke Leipzig ruft zur Teilnahme am Ostermarsch auf

Die Linke Leipzig beteiligt sich auch 2017 am Leipziger Ostermarsch und anderen Aktionen der Friedensbewegung. Dazu mobilisiert sie ihre Mitglieder und Interessierte für Sonnabend, den 15. April 2017, zur 10:00 Uhr auf dem Nikolaikirchhof stattfindenden Kundgebung unter dem Motto: „Der Krieg beginnt hier – Stoppen wir ihn hier!“. Ebenfalls unterstützt Die Linke, die 12:00 Uhr auf dem Nicolaikirchhof startende Fahrraddemonstration, welche über die Olbricht-Kaserne zum Leipziger Flughafen führt und dabei dessen Rolle als Kriegsflughafen kritisiert.

Polizeibericht, 12. April: Fahrradfahrerin verletzt, Agrarbetrieb heimgesucht, Organisierter Handyraub?

In Markkleeberg kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Fahrzeug der Kommunalentsorgung und einer Fahrradfahrerin +++ In Würschwitz wurde ein Agrarbetrieb heimgesucht aus dem Diebe etliche Werkzeuge abtransportierten – In beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen +++ Vermeintlicher Handyverkauf – statt Geld gab es ein Messer vor die Nase.

Sachsen: Über 3.600 freie Lehrstellen in IHK-Ausbildungsberufen

Für Jugendliche, die noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz mit Start im Jahr 2017 sind, warten in der Online-Lehrstellenbörse der sächsischen Industrie- und Handelskammern aktuell 3 658 freie Plätze* in IHK-Ausbildungsberufen. Im IHK-Bezirk Chemnitz (Landkreise Mittelsachsen, Erzgebirgskreis, Zwickau, Vogtlandkreis, Stadt Chemnitz) sind 2.048 freie Lehrstellen registriert.

Stefan Thomas Gries ist neuer Leibniz-Professor an der Universität Leipzig

Der neue Leibniz-Professor der Universität Leipzig, Stefan Thomas Gries, wird am 19. April 2017 seine Antrittsvorlesung mit dem Titel „On the role and use of quantitative methods in linguistics“ halten. Ein Semester lang will Gries zwei Seminare für Studierende der Anglistik und Amerikanistik sowie der Allgemeinen Sprachwissenschaft halten. Diese Kurse sind methodisch ausgerichtet und gehen der Frage nach, wie mithilfe von Computerprogrammen und Statistik Sprache gezielt untersucht und erforscht werden kann.

Rico Gebhardt (Linke): Ostern ein Zeichen für den Frieden setzen

Anlässlich des Osterfestes am kommenden Wochenende erklärt Rico Gebhardt, Landes- und Fraktionsvorsitzender der sächsischen Linken: „In Zeiten, in denen der Krieg so unmittelbar ins Bewusstsein rückt, wie es dieser Tage geschieht, bedarf es auch eines Zeichens für den Frieden. Am Beispiel Syriens schätzen Nichtregierungsorganisationen die Anzahl der Toten auf fast eine halbe Millionen. Heute sind weltweit mehr Menschen auf der Flucht als jemals zuvor seit 1945.“

Susanne Schaper (Linke): Renteneinheit erst nach 35 Jahren staatlicher Einheit?

Zum Prioritätenantrag „Lebens- und Arbeitsleistungen von Ostdeutschen anerkennen – Rentenwertangleichung Ost auf 2018 vorziehen, Renten- und Versorgungsunrecht Ost beenden“ (Drs 6/9062) erklärt Susanne Schaper, Sprecherin der Linksfraktion für Sozialpolitik: „Die Bundesregierungen aus CDU/CSU, SPD, FDP und Grünen sind dafür verantwortlich, dass die Renteneinheit erst im 35. Jahr der staatlichen Einheit hergestellt werden soll. Freilich gibt es keine Garantie dafür, dass das die letzte Verschiebung war.“

Bibliothek Grünau-Mitte wegen Einbruch geschlossen

In der Bibliothek Grünau-Mitte in der Stuttgarter Allee ist wiederholt eingebrochen worden. Die Bibliothek bleibt nun bis auf weiteres geschlossen, denn erneut wurden die Türen beschädigt. Es ist bereits der fünfte Einbruch seit Anfang Februar. Die Bibliothek wurde durchwühlt, Geld wurde nicht gefunden.

Torhaus Dölitz wird „verpackt“ – Durchgang Helenenstraße gesperrt

Das Torhaus Dölitz wird nach Christo-Manier „verpackt“. Grund ist aber nicht die hehre Kunst, sondern die Beseitigung eines starken Befalls von Holzschädlingen. Um die Bausubstanz des unter Denkmalschutz stehenden fast 350-jährigen Gebäudes zu schonen, sollen die holzzerstörenden Insekten vom 18. bis 25. April durch Gas beseitigt werden. Im Vorfeld wurde sichergestellt, dass sich keine Fledermäuse im Dachstuhl einquartiert haben. Damit die hochwirksamen Gase nicht nach außen dringen können, wird vor der Maßnahme das gesamte Gebäude sorgfältig „eingepackt“.

Vortrag am 19. April: „Liebesverbot! Sex und Antisex in Wagners Dramen“

Der Richard-Wagner-Verband Leipzig und die Stadtbibliothek Leipzig laden am Mittwoch, 19. April, 19 Uhr, zum Vortrag und Gespräch mit Henrik Nebelong aus Kopenhagen in die Stadtbibliothek Leipzig ein. Der Eintritt ist frei.

Zöllnerdenkmal wieder komplett – gestohlene Sängerknaben wurden neu geschaffen

Das Zöllnerdenkmal im Rosental ist wieder komplett. Kopien der bei einem Diebstahl im Dezember 2016 gestohlenen Figuren werden unmittelbar nach dem Abbau der Wintereinhausung am 13. April angebracht. Somit kann das Zöllnerdenkmal bei einem Osterspaziergang wieder in seiner vollständigen historischen Gestalt bewundert werden. Im Dezember 2016 hatten Unbekannte drei von vier Figuren der Sängerknaben gestohlen. Sie beschädigten auch die jeweiligen Sockel der etwa einen Meter hohen Figuren.

Jungliberale Aktion: Tanzverbote endlich abschaffen

Am kommenden Freitag herrscht in Sachsen ein ganztägiges Tanzverbot. Es handelt sich um das Tanzverbot anlässlich des Karfreitags. Die Jungliberale Aktion und die FDP Sachsen fordern die Abschaffung von sämtlichen Tanzverboten in Sachsen.

Zukunftsfähig: Leipziger Stadtwerke stellen 1. FC Lok energetisch neu auf

Der 1. FC Lok Leipzig setzt neben der Strom- jetzt auch bei der Wärmeversorgung auf die Leipziger Stadtwerke. „Mit den Stadtwerken haben wir einen Partner gefunden, der uns wärmeseitig zukunftsfähig aufstellt“, sagt Thomas Löwe, Vizepräsident des Fußballvereins. Die bestehende Nahwärmeversorgung des 1. FC Lok auf Heizölbasis ist inzwischen weit in die Jahre gekommen und längst marode und energetisch ineffizient. Nachdem, dank unseres Hauptsponsors ETL, European Tax und Law und des Vorstandes Franz-Josef Wernze, der Erbpachtvertrag Bruno-Plache-Stadion mit der Stadt Leipzig abgeschlossen werden konnte, eröffnet sich dem Verein jetzt auch die Möglichkeit, eine neue Energielösung in Angriff zu nehmen.

Der Stadtrat tagt: Das Ende für den Elsterstausee + Audio & Video

Am Ende stand die Erkenntnis von Burkhard Jung aus den letzten 17 Jahren. Seit 1999 hatte der heutige OB damals noch als Ordnungsbürgermeister den Weg des Elsterstausees verfolgt. Und sah am Ende keinen wirtschaftlichen Sinn darin, den künstlichen See weiter zu erhalten. Die Sohle ist undicht, die Deichungen auch und die Bewässerung in den kommenden Jahren nicht gesichert. Am Ende blieb eine Schäferin, die nun die Grünfläche bewirtschaftet und der Auftrag an die Stadtverwaltung, aus dem Ex-See eine „extensive“ Naherholungsfläche zu machen.

Die April-Stadtratssitzung im Livestream, Video & Audio

Am heutigen 12. April ist ein wichtiger Tag für Leipzigs Finanzbürgermeister Torsten Bonew (CDU). Nach rund sieben Jahren Amtszeit wird der Stadtrat heute entscheiden, ob es weitere Jahre sein sollen. Die Chancen für Bonew stehen gut: es gibt keinen Gegenkandidaten und klassischerweise wird der Posten mit der CDU besetzt. Doch auch die veränderte Situation von Zirkusbetrieben mit Wildtierschauen, der Verlust der eigenen Wohnung und die Verkehrssituation vor dem Leipziger Hauptbahnhof beschäftigen die Stadträte am heutigen Tag. Dies und viele weitere Punkte überträgt die L-IZ wieder live aus dem Ratssaal, anschließend steht neben den Liveberichten auch der Videomitschnitt zur Verfügung.

Der Stadtrat tagt: Verwaltung soll Öffnung von Vereins- und Schulanlagen für Freizeitsport prüfen

Zahlreiche Jugendliche sind sportlich aktiv – viele in Vereinen, noch mehr in der Schule, wo diese Form der Betätigung zum Pflichtprogramm gehört. Das Leipziger Jugendparlament wollte nun erreichen, dass in einigen Stadtteilen neue Sportanlagen errichtet und bestehende Plätze nach Möglichkeit für Freizeitaktivitäten geöffnet werden. Der Stadtrat stimmte jedoch nur dem zweiten Vorhaben zu.

Der Stadtrat tagt: Oberbürgermeister Burkhard Jung begründet Schließung von Sparkasse-Filialen + Audio & Video

Bis Ende 2018 sollen sechs Geschäftsstellen der Sparkasse Leipzig geschlossen und 215 Mitarbeiter entlassen werden. Dies ist seit einigen Wochen bekannt. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) beantwortete nun im Stadtrat eine Anfrage der Linksfraktion zu den Hintergründen der beabsichtigten Maßnahmen.

Der Stadtrat tagt: Alfred Weidinger einstimmig zum neuen Direktor des Museums der bildenden Künste gewählt

Der Stadtrat hat den 55-jährigen Kunsthistoriker Alfred Weidinger einstimmig zum neuen Direktor des Museums der bildenden Künste gewählt. Er wird seine Tätigkeit am 1. August 2017 aufnehmen. Er wurde für sechs Jahre gewählt.

Der Stadtrat tagt: Sag mir, wie viel Autos stehn + Audio

Derzeit geht es ja durchaus lustig zur Sache, was die Frage betrifft: darf man noch oder darf man nicht mehr? In deutsche Innenstädte einfahren und wenn, mit welchem Pkw? Nach diversen Skandalen in der deutschen Industrie vor allem rings um die doch nicht so sauberen Dieselfahrzeuge und der Frage, wie weiter beim Benziner, steht die Frage längst auch in Leipzig, wie es weitergeht mit der individuellen Mobilität. Nun trieb diese Frage die AfD-Fraktion um, welche mal wissen wollte, wie viele und welche Fahrzeuge so in Leipzig gemeldet sind.

Parsifal in der Oper Leipzig

Traditionell am Karfreitag, 14. April, 17 Uhr steht in der Oper Leipzig Richard Wagners „Parsifal“ auf dem Spielplan. Hausherr Ulf Schirmer steht am Pult des Gewandhausorchesters bei diesem letzten Bühnenwerk des Komponisten. Der Regisseur Roland Aeschlimann übersetzte Wagners musikalisches Mysterium in ein synästhetisches Klang-Raum-Erlebnis.

Aktuell auf LZ