Artikel vom Freitag, 10. Juli 2015

„Er kämpfte mit seinen inneren Dämonen“

Zeuge am Landgericht erkennt seinen Freund nicht wieder

Foto: Alexander Böhm

Mit Peter K. (47) ging es mehrere Jahre kontinuierlich bergab. Die Auswirkungen seines psychischen Verfalls durften die Hausbewohner erfahren, die mit ihm lebten. K.'s Stimmung wurde immer aggressiver und führte im Dezember 2014 zu einem Messerangriff auf seinen Vermieter. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm deswegen versuchten Totschlag vor. Am Freitag äußerten sich der Angeklagte und Zeugen zu seinem Zustand am Landgericht Leipzig. Weiterlesen

Im Leipziger Südosten formieren sich Bündnisse für eine breite Willkommenskultur

Ein Infoabend zur Notunterkunft in der Pablo-Neruda-Schule + Audio

Foto: Sebastian Beyer

Häufig war in den vergangenen Jahren in Leipzig von angeblichen Asylschmarotzern, Kriminellen und Leuten, vor denen man seine Kinder schützen müsse, die Rede. Meist dann, wenn irgendwo - in Grünau, Schönefeld oder Wiederitzsch - ein neues Flüchtlingsheim eröffnen sollte und sich die wahlweise "betroffenen" oder "besorgten" Bürger auf Informationsveranstaltungen in Rage reden durften. Einen solchen Infoabend veranstaltete die Stadt am Dienstag auch in der Südvorstadt, wo ein ungenutztes Schulgebäude für etwa ein Jahr als Notunterkunft dienen soll. Weiterlesen

Heftige Proteste vor dem Rathaus

Ist Grünau das Aschenputtel Leipziger Schulpolitik? + Audio

Foto: Matthias Weidemann

Eigentlich bekleckert sich die angeblich so weltoffene Stadt Leipzig nicht wirklich mit Ruhm. Wenn an den Pforten des Rathauses für durchaus berechtigte Anliegen demonstriert wird, zieht man sich in die Räume des Ratsaales zurück, anstatt einmal vor die Menge zu treten, um zu diskutieren. So empfanden es die Schüler, Lehrer und Elternvertreter der Max-Klinger-Schule am Mittwoch, den 8. Juli. Lautstark und bunt wurde hier für die Sanierung des maroden, letzten Gymnasiums in Grünau demonstriert. Einzig Burkhard Jung hatte für einen kurzen Wortwechsel Zeit. Weiterlesen

Westlich von Leipzig im Jahre 1886

eBay-Kleinanzeigen 1886-Style: Die Leipziger Zeitreise geht weiter (8)

Übersichtskarte über die Dörfer westlich von Leipzig 1880. Quelle: Stadtarchiv

Leserclub In der Nonnenstraße möchte jemand sein „52er Spezial Herold“ loswerden, das Wochenblatt ist voll mit Schlafstellen-Anzeigen. Derweil klaut im Plagwitzer Rathaus jemand den Fußabtreter und die Katechismusunterredungen in der Lindenauer Nathanelkirche waren auch schon mal besser besucht. Immerhin: Die Pferde-Eisenbahn verzeichnet ein gutes Jahr mit stark steigenden Fahrgastzahlen, verzichtet aber auf die Fahrpreiserhöhungen im August. Es war nicht schlecht... Weiterlesen

Landgericht

Verdurstetes Kleinkind: Polizisten schildern Hausbesuch bei Kieron-Marcels Mutter

Foto: Martin Schöler

Im Prozess um den Tod des kleinen Kieron-Marcel (2) sagten am Freitag zwei Polizeibeamte aus. Die Ausführungen zeugten von einem unglücklich verlaufenen Einsatz am 9. Februar 2012, der die tragische Ereigniskette, die zum Tod des Jungen und seiner drogensüchtigen Mutter führte, hätte unterbrechen können. Allerdings belasteten die Aussagen nicht den angeklagten Jugendamtsmitarbeiter Tino H. (43). Weiterlesen

Polizeibericht, 10. Juli: Dubiose Geschichte, Betonfuß auf Straße geworfen, Räuber gestellt

Foto: L-IZ.de

In der Georg-Schumann-Straße verschwand aus einem Geschäft ein Notebook vom Tisch - und tauchte nach einer halben Stunde in Begleitung wieder auf +++ In der Bernhard-Göring-Straße warfen zwei Männer einen Betonfuß auf die Straße - in beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen +++ Mit Schlagring und Schraubendreher - die Polizei konnte zwei Räuber kurz nach ihrer Tat stellen. Weiterlesen

Leipzigs Bürgerumfrage 2014, 1. Teil

Selbst beim Weg zu Arbeit und Ausbildung steigen die Leipziger seltener in Bus und Straßenbahn

Foto: Ralf Julke

So richtig wissen die Leipziger selbst nicht, wann sie wo und wie unterwegs sind, oder? Ist natürlich eine Unterstellung, denn natürlich sind die Zahlen, die die Leipziger Statistiker jährlich in der Bürgerumfrage sammeln, immer nur Ausschnitte. Jedes Mal wird eine andere Gruppe von Leipzigern erwischt. Das gibt zum Teil überraschende Einsichten. Zum Beispiel zum "Modal Split". Weiterlesen

Energiewende: Erste Solaranlage der Energiegenossenschaft Leipzig in Betrieb genommen

Foto: Martin Pieske

Die Solaranlage der Energiegenossenschaft Leipzig ist am 10.07.2015 feierlich in Betrieb genommen worden. Damit beginnt ein neues Kapitel der Energiewende in Leipzig! Der historische Trockenturm der alten Pianofabrik Ludwig-Hupfeld mit dem markanten grünen Turm ist vielen Leipzigern bekannt. Auf dem Dach des Ludwig-Hupfeld-Centers sind in den letzten Wochen 363 Solarmodule mit einer Gesamtleistung von 85 kWp installiert worden, die eine Strommenge generieren, die für etwa 20 Durchschnittshaushalte pro Jahr ausreicht. Von nun an versorgt die Anlage tagsüber hier ansässige Unternehmen an 365 Tagen im Jahr mit umweltfreundlichem Strom. Weiterlesen

Ab Montag Arbeiten an südlicher Zufahrt zur Berliner Brücke

Vom kommenden Montag, 13. Juli, bis 17. Oktober wird der schadhafte Fahrbahnbelag im Bereich des Übergangs der Rackwitzer Straße auf die Berliner Brücke instandgesetzt. Betroffen ist nur die stadtauswärtige Richtungsfahrbahn. Damit der Verkehr aufrecht erhalten werden kann, werden die Arbeiten in drei Bauabschnitten ausgeführt. Während der ersten beiden Bauphasen werden die Fahrzeuge jeweils in einer Fahrspur am Baubereich vorbei geführt. Weiterlesen

Bären-Neubewohner auf Schloß Hartenfels verspüren Drang nach draußen

Wie bereits berichtet, trafen die beiden neuen Bären Bea und Benno am gestrigen Donnerstag in der Frühe auf Schloß Hartenfels in Torgau ein. Die ersten eineinhalb Tage haben sie viel geschlafen, fraßen viel und machten sich mit ihrem neuen Zuhause vertraut, haben ihre Ställe intensiv "erkundet" und entwickelten sich zu wahren "Kletterbären". Sie verspüren nun den Drang zu weiteren Erlebnissen und diese wollen wir Ihnen auch ermöglichen. Weiterlesen

Tatverdächtige nach Brandanschlag auf Asylbewerberunterkunft in Hoyerswerda ermittelt

Am Mittwoch, den 3. Juni 2015 warfen unbekannte Täter einen Brandsatz in Richtung Rückseite der Notunterkunft für Asylbewerber in Hoyerswerda. Die Flasche zerbarst vor dem Objekt auf dem Betonboden. Angesichts des Vorgehens bestand für das Gebäude keine Brandgefahr. Zum Tatzeitpunkt hielten sich 27 Personen verschiedener Nationalitäten im Objekt auf. Verletzt wurde niemand. Weiterlesen

Jetzt erhältlich: Gewerbeimmobilienkarte stellt 20 Grundstücke vor

Leipzigs neue Gewerbeimmobilienkarte liegt ab sofort für ansiedlungswillige Investoren bereit. Sie wird kostenlos abgegeben und stellt 20 Gewerbeflächen in der Region Leipzig detailliert vor. "Leipzig wächst wie keine andere deutsche Stadt. Unser Ziel ist es weiterhin, verstärkt verarbeitendes Gewerbe in die Stadt zu ziehen und qualifizierte Arbeitsplätze zu schaffen", so Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht. Weiterlesen

Am 18. Juli: Gohliser Kinder- und Sommerfest

Am Samstag, den 18. Juli, veranstaltet der Bürgerverein Gohlis e.V. sein traditionelles Kinder- und Sommerfest und leistet damit auch einen eigenen Beitrag zu den 1000-Jahr-Feierlichkeiten der Stadt Leipzig. Auf dem Stadtplatz an der Lindenthaler Straße erwartet ab 14 Uhr die Besucher_innen ein buntes Fest mit vielfältigen Informations- und Mitmachangeboten. Die Band Buckley's Chance (Acoustic World Music/ Bluegrass/ Blues), Doc Lehmann, die Folklore-Tanzgruppe Mileta u. a. sorgen auf der Bühne für Stimmung und musikalische Umrahmung. Weiterlesen

Aus Grünen-Antrag wurde Verwaltungsvorlage und fand Stadtratsmehrheit am 8. Juli

Der Paradigmenwechsel in der Leipziger Liegenschaftspolitik muss jetzt beginnen

Foto: Marko Hofmann

Diesen Stadtratsbeschluss am Mittwoch, 8. Juli, können sich mehrere Fraktionen und die Verwaltung ins Poesiealbum heften. Es wird eine neue Liegenschaftspolitik in der Stadt Leipzig geben. Der Beschluss war überfällig. Selbst die Spatzen pfeifen es von den Dächern, dass Leipzig eine wachsende Stadt ist und der Liegenschaftsbesitz der Stadt wertvoll ist. Da kann man nicht einfach nur verkaufen, wie's passt. Weiterlesen

Kfz-Verkehr wird örtlich umgeleitet

Ab 13. Juli: Sperrung der Kreuzung Eisenbahn-/Hermann-Liebmann-Straße

Ab Montag, den 13. Juli, ist im Rahmen der bereits laufenden Gleisinstandsetzungsmaßnahmen in der Eisenbahnstraße neben der Straßenbahnsperrung für die Linien 1, 3 und 8 zusätzlich eine Vollsperrung der Kreuzung Eisenbahn-/Hermann-Liebmann-Straße für den Kfz-Verkehr notwendig. Auf der Kreuzung werden bis 27. Juli ebenfalls die Gleise instand gesetzt. Für den Kfz-Verkehr wird dabei eine örtliche Umleitung ausgeschildert. Diese führt in Richtung Norden über Elisabethstraße und Mariannenstraße sowie in Richtung Süden über Ludwigstraße und Hildegardstraße. Weiterlesen

„Freiheit – Gleichheit – Brüderlichkeit?“

Leipzig lädt auch am 9. Oktober 2015 wieder zum Lichtfest mit Kerzen, Erinnerungen und antikem Chor

Foto: Ralf Julke

Leipzigs Lichtfest ist berühmt. In Israel, in Stuttgart, in Karlsruhe - selbst im durch sein Lichterfest bekannten Lyon schaut man mit Hochachtung nach Leipzig. Zumindest auf das, was Jürgen Meier hier seit acht Jahren anstellt. Er ist der künstlerische Kopf hinter dem, was seitdem am 9. Oktober in Leipzigs Innenstadt passiert. Er besorgt - wenn es mal wieder wie 2009 und 2014 um den Ring geht - die Installations-Künstler, Performance-Artisten und Musiker. Weiterlesen