12.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Baumaßnahmen für Quartierzentrum im Grünauer WK2 beginnen

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Am Dienstag, 15. Mai, beginnen die Baumaßnahmen zur Erneuerung und Umgestaltung des Quartierzentrums „Grünauer Allee“ WK 2 in Leipzig-Grünau, Bereich Alte Salzstraße. Unter anderem werden die verschlissenen für den Stadtteil typischen Großplatten durch belastungsfähigere Platten- und Pflaster-Beläge ersetzt und damit auch die Bedingungen für den Wochenmarkt verbessert.

    Ein Anziehungspunkt für Kinder soll wieder das beliebte Wasserspiel am Delphinbrunnen werden.

    „Die Maßnahme ist ein erster Schritt zur Wiederbelebung des Quartierszentrums im WK 2“, erläutert Leipzigs Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal. „Vorausgegangen war eine intensive Bürgerbeteiligung, mit dem Ziel, die Qualitäten der Plätze und Wege wiederherzustellen und durch neue Impulse den Freiraum zeitgemäß zu gestalten. Nach Abschluss der Arbeiten wird den Grünauern wieder ein attraktiver öffentlicher Platz mit neu gestalteter Marktfläche und funktionierenden Brunnen umgeben von zahlreichen Sitzmöglichkeiten sowie erneuerten Wegen und Pflanzen übergeben.“

    Nach dem Einbau der Belege für die befestigten Wege und Platzflächen werden im Herbst dieses Jahres die neun vorgeschädigten Bäume durch 17 vitale und für den Standort besser geeignete Jungbäume ersetzt. Neben Bäumen sollen künftig insbesondere Stauden und Sträucher am Turm der Jugend, der Spindelrampe sowie zwischen Markt und Apotheke neue Akzente setzen und mit wiederhergestellten Sichtachsen und neuen Sitzflächen zum Verweilen einladen. Die Gesamtkosten betragen rund 720.000 Euro. Davon kommen 460.000 Euro Fördermittel aus dem Bund-Länder-Programm „Soziale Stadt Leipzig Grünau“. Der Eigenanteil der Stadt Leipzig beträgt 260.000 Euro.

    Für partielle Umleitungen und Einschränkungen im Fußgängerverkehr bittet die Stadt Leipzig um Verständnis. Damit die Verkaufs- und Versorgungseinrichtungen während der gesamten Bauzeit bis Ende November dieses Jahres zugänglich bleiben, wird die Baumaßnahme mit umfänglichen Tiefbauarbeiten in Abschnitten umgesetzt. Der Wochenmarkt weicht zwischenzeitlich auf die Freifläche gleich an der Süd-Ecke der Apotheke/Spindelaufgang aus und wird wie zur gewohnten Zeit stattfinden.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige