Artikel zum Schlagwort Stadtentwicklung

„Forum Nordraum“ zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept und zu Entwicklungen im Norden Leipzigs

Foto: Stadt Leipzig

Die Stadt Leipzig lädt zum „Forum Nordraum“ am 23. November 2017, von 17 bis 19 Uhr in den Neuen Saal im Gebäude der Bibliothek Wiederitzsch (Zur Schule 10a) ein. An diesem Abend wird die Fortschreibung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes Leipzig 2030 (INSEK) vorgestellt und über die wichtigsten Maßnahmen zur Entwicklung des Nordraumes informiert. Zu den Teilnehmern gehören u. a. Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht und Stefan Heinig, stellvertretender Leiter des Stadtplanungsamtes. Der Veranstaltungsort ist mit der Straßenbahnlinie 16 (Haltestelle Wiederitzsch Mitte) bzw. mit der Buslinie 87 (Haltestelle Wiederitzsch, Bürgeramt) erreichbar. Der Neue Saal ist barrierefrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einlass ist Weiterlesen

Eine Vision für Grünau: Integriertes Stadtteilentwicklungskonzept (STEK) in der Diskussion

Foto: L-IZ.de

Grünau als lebendiger Stadtteil für Menschen unterschiedlicher Einkommensgruppen, mit einer durchmischten Bevölkerung mit vielfältigen Lebensentwürfen: Diese Vision zeigt das Integrierte Stadtteilentwicklungskonzept Grünau auf, das jetzt im Entwurf vorliegt. „Leipzigs Bevölkerungswachstum macht auch vor Grünau nicht halt“, erklärte Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau. Weiterlesen

Podiumsdiskussion zur Stadtentwicklung am 7. November im LOFFT

Leipzig wächst und wandelt sich – wie man vielleicht schon mal beim Chaischlürfen an der Eisenbahnstrasse diskutiert hat oder bei der schier endlosen Suche nach den letzten abgeranzten, hausprojektfähigen Gebäuden feststellen durfte. Radio Blau hat dieses Jahr mit der Sendereihe „Gespräche zur Stadtentwicklung“ den Fokus genau darauf gerichtet und sich Initiativen eingeladen, welche die Stadt von unten mitgestalten und verändern. Weiterlesen

Im Oktober: Diskussionen zum Stadtentwicklungskonzept in Schwerpunktgebieten

Foto: Stadt Leipzig

Nachdem der Entwurf des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes „Leipzig 2030“ (INSEK) am 24. August im Neuen Rathaus öffentlich vorgestellt worden ist, lädt die Stadt Leipzig im Oktober interessierte Bürgerinnen und Bürger zu Informationsveranstaltungen in den Schwerpunktgebieten der Integrierten Stadtteilentwicklung Schönefeld/Mockau, Leipziger Osten und Paunsdorf ein. Weiterlesen

Bündnis der Wirtschaftskammern will Druck machen

Leipzig muss jetzt die Verkehrsstrukturen für eine 700.000-Einwohner-Stadt schaffen

Foto: Ralf Julke

Für FreikäuferAm Donnerstag, 24. August, meldete sich jetzt auch die Leipziger Wirtschaft zu Wort und zeichnete ihre Vision, was das Leipzig des Jahres 2030 betrifft, wenn hier möglicherweise 700.000 Menschen wohnen und zur Arbeit fahren wollen. „Mobilität 700plus“ nennen die Wirtschaftskammern, die Ingenieurkammer und der Unternehmerverband ihr Papier, mit dem sie jetzt Druck machen wollen auf Verwaltung und Stadtrat. Weiterlesen

Leipzigs Integriertes Stadtentwicklungskonzept (INSEK) geht ab heute in die Diskussion

Leipzig 2030: Wie plant man für eine Stadt mit 100.000 Einwohnern mehr?

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEinmal musste die Pressekonferenz am heutigen Mittwoch, 23. August 2017, verschoben werden. Dann war das Protokollzimmer 259 im Neuen Rathaus doch fast zu klein für die Journalisten, die doch zu gern gewusst hätten, wie sich Oberbürgermeister Burkhard Jung das Leipzig des Jahres 2030 vorstellt. Das soll ja das neue Stadtentwicklungskonzept, an dem seine Verwaltung zwei Jahre lang gearbeitet hat, irgendwie abbilden. Weiterlesen

Leipzig 2030: Entwurf des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes wird öffentlich zur Diskussion gestellt

Die Entwicklung Leipzigs bis 2030 im Zeichen eines dynamischen Bevölkerungswachstums ist Gegenstand der Fortschreibung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes. Nach einem eineinhalb-jährigen Bearbeitungsprozess unter Beteiligung von Akteuren und Bürgerschaft stellt die Stadtverwaltung den Entwurf des Konzepts nun am 24. August im Festsaal des Neuen Rathauses der Öffentlichkeit vor und damit zur Diskussion. Die Veranstaltung beginnt 17 Uhr (Einlass ab 16:30 Uhr) und endet gegen 20:30 Uhr. Weiterlesen

Besetztes Bahngebäude

Bewohner des Black Triangle befürchten baldige Räumung

Foto: privat

Für alle LeserWährend die Stadt weiter rasant wächst, verfällt seit mehreren Jahrzehnten ein riesiges Gebäude auf einem etwa 10.000 Quadratmeter großen Grundstück im Besitz der Deutschen Bahn. Vor etwa einem Jahr haben mehrere junge Menschen das „Black Triangle“ besetzt. Dieses hat sich seitdem als illegaler Kunst- und Veranstaltungsraum im Leipziger Süden etabliert. Doch nun befürchten die derzeitigen Bewohner und ihre Besucher die baldige Räumung. Weiterlesen

Rathausvorplatz wird neu gestaltet

Foto: Stadt Leipzig

Das Areal vor dem Haupteingang zum Neuen Rathaus wird umgestaltet. Auf der Länge der Rathausfassade entsteht ein attraktiver, platzähnlicher Bereich mit Natursteinpflaster und einseitigem Gehweg vor dem Rathaus. Vor dem Hauptportal ist ein dessen Breite aufnehmender repräsentativer Vorplatz geplant, der von der Fassade bis zu den historischen Fahnenmasten reicht. Der Abschnitt entlang dem Gebäude der Deutschen Bank wird als Straße mit asphaltierter Fahrbahn und Gehwegen gebaut. Durch die Entsiegelung ehemaligen Verkehrsflächen wird zudem das Grün des Promenadenrings vergrößert. Weiterlesen

Diskussionsabend der Juso-Hochschulgruppe: „Immer wieder Hypezig – Geschichte der Leipziger Stadtentwicklung“

Die Juso-Hochschulgruppe lädt zu einem Vortrags- und Diskussionsabend mit Prof. Scherzer-Heidenberger (Regionalplanung und Städtebau, HTWK) mit dem Titel „Immer wieder Hypezig – Geschichte der Leipziger Stadtentwicklung“ ein. Die Veranstaltung findet am 5. April ab 19:00 Uhr im Institutsgebäude der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Uni Leipzig, SR 7 statt. Weiterlesen

Am 5. April: Bürgerforum zur Entwicklung der Innenstadt

Foto: L-IZ.de

Der Umgang mit den noch vorhandenen Bauflächen innerhalb und außerhalb des Promenadenrings steht im Fokus eines Bürgerforums mit Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau am 5. April, 18 Uhr, im Festsaal des Neuen Rathauses. Unter dem Motto „Die Entwicklung der Innenstadt und der Sprung über den Ring“ erläutern Experten aus den Bereichen Handel, Tourismus und Stadtplanung in mehreren Diskussionsrunden die aktuellen Projekte und Planungen sowie strategische Ausrichtungen und Handlungsleitlinien und stellen sich der Diskussion mit den Bürgerinnen und Bürgern. Weiterlesen

Wie begreift man einen Ameisenhaufen?

Die großen Sorgen wird OBM Burkhard Jung auch 2017 nicht los

Foto: Ralf Julke

Das eine große Projekt, das ihn 2017 beschäftigen wird, kann Burkhard Jung gar nicht nennen. Er ist das Oberhaupt einer Stadt, die ganz seltsam wächst. Die alten Regeln für Erfolgsstädte gelten nicht mehr. Und selbst die Frankfurter Immobilienexperten laden den Leipziger OBM mittlerweile ein, damit er ihnen erzählt, wie so etwas geht, dass eine Stadt wie Leipzig wächst und wächst und wächst. Weiterlesen

Leipzig soll eine Nachhaltigkeits-Resolution bekommen

Ein bisschen mehr Agenda 21 für Leipzig, aber noch längst keine verbindlichen Ziele

Foto: Ralf Julke

Das Problem an den Große-Töne-Spuckern, die heute die Politik aufrollen, ist in der Regel: Sie haben eine große Klappe, aber keine Ahnung von den Überlebensbedingungen unserer Welt. Und die Wahlkämpfe suggerieren eine Wahl, die keine ist. Wenn Millionäre gegen Milliardäre antreten, hat das mit Zukunft nichts zu tun. Aber was kann eine kleine Stadt wie Leipzig da eigentlich tun? Umdenken wäre ein Anfang. Weiterlesen

Norwegische Delegation zu Gast in Leipzig

Der Austausch zum Thema Stadtentwicklung steht im Mittelpunkt des Besuchs einer norwegischen Delegation am Mittwoch, 28. September, in Leipzig. Insgesamt zwölf Experten des norwegischen Ministeriums für lokale Verwaltung und Modernisation aus dem Department für Planung und Stadtentwicklung werden mit Leipziger Fachkollegen im Neuen Rathaus u. a. zu Fragen des städtischen Transformationsprozesses, zu sozialen Aspekten der Stadtentwicklung und zum Wohnungsmarkt ins Gespräch kommen. Weiterlesen

Verfügungsfonds der Städtebauförderung nun auch in Schönefeld: Projekte für 2016 gesucht

Ab sofort gibt es auch für Schönefeld einen Verfügungsfonds der Städtebauförderung. Bis 30. September können beim Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung Projektideen eingereicht werden, die Schönefeld noch lebenswerter machen und noch in diesem Jahr umsetzbar sind. Das Stadtteilmanagement berät vorab oder nach individueller Absprache (Rathaus Schönefeld, Ossietzkystraße 37, Zi 100, Sprechzeit jeden ersten und dritten Dienstag des Monats, 15 - 18 Uhr). Weiterlesen

Wachsende Stadt bis 2025: Informationsmappe zeigt anhand von Flächennutzungsplan und Landschaftsplan die Perspektiven auf

Die städtebaulichen und landschaftsplanerischen Ziele der Stadt Leipzig sind im Flächennutzungsplan (FNP) und im Landschaftsplan (LSP) dargestellt. Beide Dokumente liegen jetzt in einer Informationsmappe vor und können ab Montag, 22. August, im Neuen Rathaus, Martin-Luther-Ring 4-6, im Zimmer 498 immer Montag und Mittwoch 8 bis 15 Uhr, Dienstag 8 bis 18 Uhr, Donnerstag 8 bis 16 Uhr sowie Freitag 8 bis 12 Uhr erworben werden. Bestellungen sind telefonisch unter 0341 123-4948, per Fax über 0341 123-4840 sowie online unter www.leipzig.de/publikationen-stadtentwicklung möglich. Weiterlesen

Der Innere Osten kommt

Die LWB baut schon, Czermaks Garten und Krystallpalast-Gelände folgen

Foto: Ralf Julke

Am Dienstag, 28. Juni, machte sich Oberbürgermeister Burkhard Jung auf zu einer kleinen Stippvisite im Zentrum-Ost. Denn hier wird in nächster Zeit ein wesentlicher Schwerpunkt der Leipziger Stadtentwicklung sein. Jahrelang war der sogenannte Innere Osten eher durch Brachen gekennzeichnet. Seit einigen Monaten aber tut sich hier etwas. Weiterlesen