Artikel vom Dienstag, 3. April 2018

Abstiegsangst war gestern

Holger Lengfeld spricht morgen in München über die wirklichen Gründe der Mittelschicht, AfD zu wählen

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserAugenscheinlich lag so mancher falsch, der den Aufstieg der AfD in Deutschland mit den Abstiegsängsten der Mittelschicht in Verbindung brachte. Denn statt zuzunehmen, sinken die Abstiegsängste. Die Wirtschaft läuft stabil. Und trotzdem ist da das Rätsel: Warum wählen dann gerade viele Wähler der bürgerlichen Mittelschicht ausgerechnet AfD? Eine Frage, die der Leipziger Soziologe Prof. Dr. Holger Lengfeld morgen in München thematisiert. Weiterlesen

Zukunftskonzept für den Leipziger Südraum

Wissenschaftler der HTWK Leipzig wollen Strukturwandel im „Osterland“ anstoßen

Foto: Stephan Floss

Die „versteckten Perlen“ im Leipziger Südraum aus dem Dornröschenschlaf erwecken – das ist das Ziel der Initiative „Smart Osterland“, die am 1. April 2018 in die Konzeptionsphase gestartet ist. Konkret soll ein länderübergreifendes Zukunftskonzept zur Gestaltung des Strukturwandels entwickelt und umgesetzt werden. Die vom Braunkohlenbergbau geprägte Region mit den Städten Altenburg, Zeitz, Weißenfels, Naumburg und Borna soll in den kommenden Jahren demografisch und wirtschaftlich das Wachstum der umliegenden Metropolen unterstützen und selbst davon profitieren. Weiterlesen

leipzig.de jetzt auch offiziell barrierefrei

Prüfer der BIK Beratungsstelle Hamburg haben der städtische Webseite bei einem Test auf Barrierefreiheit eine gute Zugänglichkeit beschieden. Mit 93,25 Punkten von 100 Punkten werden die Anforderungen des sogenannten BITV-Testes erfüllt. Der BITV-Test ist ein Prüfverfahren für die umfassende und zuverlässige Prüfung der Barrierefreiheit von informationsorientierten Webangeboten. Weiterlesen

Mit Helmut Böttiger und Axel Thielmann

Lesung am 12. April: „Wir sagen uns Dunkles“ – Die Liebesgeschichte zwischen Ingeborg Bachmann und Paul Celan

Foto: Cordula Giese

Es ist eine Liebesgeschichte, um die sich Legenden ranken: Ingeborg Bachmann und Paul Celan lernten sich als junge, noch unbekannte Lyriker im Frühling 1948 kennen. Ihre Beziehung, die immer wieder von Phasen des Rückzugs gezeichnet war, dauerte bis Anfang der Sechzigerjahre, als beide schon längst zu den bedeutendsten Dichtern der deutschen Nachkriegszeit zählten. Kaum jemand wusste von der Nähe der beiden zueinander, und sie hielten es auch nie lange miteinander aus – zu unvereinbar der biografische Hintergrund, zu groß die gegenseitig zugefügten Verletzungen, zu sehr hatten sie ihr Leben der Dichtung verschrieben. Weiterlesen

Verkehrseinschränkungen rund um Europa-League-Spiel

Foto: GEPA Pictures

Zum Spiel von RB Leipzig gegen Olympique Marseille in der Europa-League am Donnerstag, 5. April, ab 21:05 Uhr, sind verkehrsorganisatorische Maßnahmen im Umfeld erforderlich. Zur Gewährleistung der Rettungswege an der Red Bull Arena werden im Bereich der Goyastraße und Eitingonstraße Halteverbote angeordnet. Besucher werden ausdrücklich um Freihaltung dieser Straßen sowie der Feuerwehrzufahrten, insbesondere an der Rettungswache, gebeten. Weiterlesen

Grünauer SPD mit Bürgerdialog zum Nahverkehr in Leipzig

Foto: Alexander Böhm

Die Grünauer SPD ist am morgigen Mittwoch, dem 4. April wieder mit ihrem Bürgerdialog auf der Straße. Diesmal geht es von 16 bis 18 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle „Grünauer Allee“ um die Verbesserung der ÖPNV-Angebote in Leipzig und im Stadtteil. Hierzu wird über die aktuellen Preisentwicklungen aber auch die Forderungen der Grünauer SPD nach einer Aufnahme des Grünolinos in den Nahverkehrsplan, bessere Querverbindungen im Stadtteil und attraktivere Fahrzeiten in den Außenbereichen informiert und diskutiert. Weiterlesen

Abgründe der menschlichen Seele

Premiere des Doppelabends „Herzog Blaubarts Burg/ Pagliacci“ an der Oper Leipzig

Foto: Tom Schulze

Am Samstag, 7. April 2018, um 19 Uhr ist an der Oper Leipzig ein Doppelabend mit der Premiere von „Herzog Blaubarts Burg“ in der Regie von Philipp J. Neumann und einer szenischen Neueinstudierung von Anthony Pilavachis Inszenierung „Pagliacci“ zu erleben. Die musikalische Leitung des Abends liegt in den Händen von Kapellmeister Christoph Gedschold. Weiterlesen

Stadtumbau Ost im Leipziger Westen: Fünf Jahre Verfügungsfonds

Der Verfügungsfonds des Förderprogramms Stadtumbau Ost für den Leipziger Westen, ein öffentlich-privater Projektfonds, wird fünf Jahre alt. Für 71 Vorhaben in den Ortsteilen Leutzsch, Altlindenau, Neulindenau, Lindenau, Plagwitz und Kleinzschocher sind seit 2013 insgesamt 175.000 Euro aus diesem Fördertopf geflossen, 197.000 Euro brachten die Projektträger selbst auf. Mit seiner Hilfe wurden beispielsweise leerstehende Ladenlokale revitalisiert, Vereins- und Veranstaltungsräume modernisiert bzw. neu geschaffen sowie Schaufensterfronten und Fassadenbereiche erneuert. Weiterlesen

Entlassmanagement im Fokus

5. Sozialarbeiter-, Pflege- und Ärztetag im Leipziger Diakonissenkrankenhaus

Foto: Ralf Julke

Wenn Patienten nach ihrer stationären Behandlung das Krankenhaus verlassen, wünschen sie sich zu Recht eine optimale ambulante Weiterversorgung. Seit Oktober 2017 sind alle deutschen Kliniken gesetzlich verpflichtet, mit einem professionell aufgestellten Entlassmanagement ihren Teil für einen reibungslosen Übergang beizutragen. Mit dieser besonderen Herausforderung beschäftigt sich der diesjährige 5. Sozialarbeiter-, Pflege- und Ärztetag, der am Donnerstag, den 12. April 2018, von 9 bis 14 Uhr im Andachtsraum des Diakonissenkrankenhauses Leipzig (Georg-Schwarz-Straße 49) stattfindet. Weiterlesen

Diskussion um neue Georg-Schwarz-Brücken

Grünen-Stadtrat liest der Verwaltung in Sachen Bürgerbeteiligung die Leviten

Foto: L-IZ

Für alle LeserWie groß soll das Ding nun werden? Und wie viel Mitspracherecht sollen die Bürger bekommen? Als die Vorlage der Stadt für den Neubau der Georg-Schwarz-Brücken im Januar publik wurde, war man nicht nur im Stadtbezirksbeirat Altwest überrascht und gelinde entsetzt. Mit einem Autobahnkreuz hatte dort niemand gerechnet. Weiterlesen

Blau-gelbe Nestwärme

1. FC Lok veranstaltete das vierte Lok-Osteressen mit knapp 30 Kindern

Foto: 1. FC Lokomotive Leipzig e.V.

Am vergangenen Ostersamstag fand das insgesamt vierte Lok-Osteressen statt, welches der Verein seit nunmehr drei Jahren für sozial benachteiligte Kinder veranstaltet. Insgesamt tummelten sich 29 Sportbegeisterte vom Verein Straßenkinder e.V. Leipzig, dem Kinderheim Machern und der Kinderarche aus Markkleeberg auf dem Gelände des Bruno-Plache-Stadions. Weiterlesen

Bestellungen bei Amazon bleiben in Leipzig liegen

Seit Mitternacht wieder Streik bei Amazon in Leipzig

Foto: ver.di

Seit Mitternacht hat ver.di die Beschäftigten bei Amazon in Leipzig wieder zum Tagesstreik aufgerufen. Betroffen sind die Nacht-, Früh-, Mittel- und Spätschicht. „Nachdem sich über die Ostertage Bestellungen angesammelt haben, ist der Dienstag nach Ostern ein guter Tag für einen Tagesstreik. Die Bestellungen aus den vergangenen Feiertagen können nicht reibungslos abgearbeitet werden“, so ver.di Streikleiter Thomas Schneider. Weiterlesen

VDIK meldet wachsenden Bestand an Fahrzeugen mit alternativen Antrieben

Autokäufer nehmen doch lieber den Diesel mit Euro-Norm 6 als das E-Auto

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserGeht es jetzt endlich los? Nicht nur die Kommunen und die Umweltschützer warten ja seit Jahren darauf, dass die Zahl der Fahrzeuge mit umweltfreundlicheren Antrieben auf Deutschlands Straßen endlich spürbar steigt. Aber jahrelang galt für viele Autokäufer: Lieber einen Diesel als ein E-Auto. Bis zur Diesel-Affäre. Jetzt scheint auf dem Automarkt etwas in Bewegung gekommen zu sein, meldet der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller e.V. (VDIK). Weiterlesen

Wenn die Tagesmama einmal ausfällt ...

Grünen-Antrag für ein Vertretungssystem der Kindertagespflege wird von der Stadtverwaltung begrüßt

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDas ist eher selten, dass Leipzigs Verwaltung auf einen Antrag aus den Ratsfraktionen einfach mit einem kurzen Text und Zustimmung reagiert. Aber augenscheinlich ist man sich auch im Sozialdezernat schon lange des großen Bedarfes für ein funktionierendes Vertretungssystem in der Tagespflege bewusst. Denn wohin mit den Kindern, wenn ausgerechnet die Tagesmama einmal krank wird? Weiterlesen

Liebe als Kapital

„Jenny und Karl Marx“ – Die beeindruckende Liebe der Landratstochter Jenny zum unermüdlichen Dr. Karl Marx

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserSteht sie wirklich noch da im Garten des Hauses Jenny-Marx-Straße 20? Sie steht noch da: die von Heinrich Apel geschaffene Skulptur einer jungen Frau im Kostüm ihrer Zeit: Jenny von Westphalen, Tochter des preußischen Landrats Wilhelm von Westphalen. 1968 haben die Salzwedeler ihr hier ein kleines Museum eingerichtet. Auch wenn sich Jennys große Liebe ganz woanders abspielte – im fernen Trier, wohin ihr Vater als Regierungsrat versetzt wurde. Weiterlesen