10.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 27. April 2018

Nicky Adler zurück nach Probstheida? – Renovierte Trainingshalle eingeweiht

Vor 15 Jahren debütierte der 17-Jährige Nicky Adler beim 1. FC Lok. In vier Wochen wird Adler 33, sehnt sich nach seiner Familie, kennt Lok-Trainer Heiko Scholz und schließt einen Wechsel im Sommer vom Zweitligisten Erzgebirge Aue nicht aus. Staunen wird der Stürmer über die Metamorphose auf dem Lok-Gelände. Mittlerweile ist auch die Trainingshalle renoviert. Die größte Einzelinvestition in das Probstheidaer Fußballgelände seit über 40 Jahren.

Leserbrief zu Goethe kehrt bald auf das Dach der Höfe am Brühl zurück

Von Robert P. Mau: Sehr geehrte Damen und Herren, es ist sehr schön, dass die besagte Leuchtreklame bald wieder in neuem Glanz erstrahlen wird, und ebenso schön ist es, dass Sie diesem Ereignis bereits jetzt einen Artikel widmen. Die Arbeit des Glasbläsers Herbert Leuthäußer in diesem Zusammenhang zu würdigen, ist durchaus angemessen; etwas befremdlich finde ich allerdings, dass die eigentlichen Schöpfer des leuchtenden Kunstwerkes mit keinem Wort Erwähnung finden.

Diskussionsveranstaltung am 2. Mai: Situation geflüchteter Frauen in Leipzig – Status Quo und Perspektiven

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Daniela Kolbe lädt am 2. Mai zur öffentlichen Diskussionsveranstaltung ein: „Sowohl bei der Schul- und Berufsbildung, als auch bei der Erwerbsbeteiligung stehen geflüchtete Frauen im Vergleich immer noch hinten an. In Leipzig wird bereits viel getan, um diese Frauen bei den Themen Sprache, Bildung und Arbeitsmarkt zu unterstützen."

Unvergesslicher letzter Schultag – einfach machen Oberschule „Georg-Schwarz-Straße“

Im September vergangenen Jahres hatte die Handwerkskammer zu Leipzig alle 10. und 12. Klassen der Region aufgerufen, sich mit einem Video für einen unvergesslichen letzten Schultag zu bewerben.

Qualität der Arbeit von Klinikclowns beginnt in der Ausbildung

Ausbildung Runder Tisch des Dachverbands Clowns in Medizin und Pflege Deutschland e.V. zum Thema Klinikclowns-Ausbildung. Mitte April tagte das Netzwerk der deutschen Klinikclownsvereine, der Dachverband Clowns in Medizin und Pflege Deutschland e.V., in Heidelberg und hatte im Rahmen seiner Frühjahrstagung Ausbildungsinstitute für Klinikclowns aus dem ganzen Bundesgebiet an einen runden Tisch geladen.

Polizeibericht, 27. April: Räuber stellte sich schlafend, Teure E-Bikes gestohlen, Heftiger Auffahrunfall

Bei einem Einbruch in ein Fahrradgeschäft in der Theresienstraße stahlen Unbekannte sieben E-Bikes im Wert einer fünfstelligen Summe +++ Ein Unbekannter, der sich in einer Bank hinter einem Geldautomaten zunächst schlafend stellte, stürzte sich plötzlich auf eine 54-Jährige +++ Ein grünblauer Ball, welcher unvermittelt auf die Straße rollte und ein Kind diesem hinterherrannte war in der Eisenbahnstraße Auslöser für einen heftigen Auffahrunfall – In allen Fällen werden Zeugen gesucht.

26. Aktionstag Lehrstellen am 5. Mai

Zum 26. Mal bringt der Aktionstag Lehrstellen am 5. Mai 2018 wieder Unternehmen mit Azubis von morgen zusammen. Von 10 bis 14 Uhr präsentieren auf dem Gelände der ZAW Leipzig (Zentrum für Aus- und Weiterbildung Leipzig GmbH, Am Ritterschlößchen 22, 04179 Leipzig) rund 100 Unternehmen aus der Region unterschiedlichste Ausbildungsberufe aus Industrie, Handel, Handwerk, Landwirtschaft, Gastronomie, Dienstleistungen, öffentlichem Dienst, Kommunikations- und Mediensektor sowie Bundeswehr.

Das Theater der Jungen Welt feiert mit Adaption eines neurologischen Fachbuchs Premiere

Aristoteles, da Vinci, Gage und Maguire. Sie alle haben versucht, die Wirkungsmechanismen im menschlichen Gehirn aufzuschlüsseln. Das Theater der Jungen Welt inszenierte am vergangenen Freitag mit der Uraufführung des Stückes „Kann das Gehirn das Gehirn verstehen?“ unter Leitung von Regisseurin Tatjana Rese und Dozent Matthias Eckoldt der FU Berlin, eine kleine Geschichte der Hirnforschung.

VorLeseLust in der Umweltbibliothek Leipzig

Die Umweltbibliothek Leipzig lädt jeden Mittwoch von 16 bis 17 Uhr Kinder ab vier Jahren und ihre Eltern zum Vorlesenachmittag ein.

Stadtentwicklung Leipzig – wie wollen wir die Stadt bis zum Jahr 2030 gestalten?

Zu einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung der SPD-Stadtratsfraktion am Mittwoch, den 9. Mai 2018, 18 - 20 Uhr, im Neuen Rathaus, Festsaal (Raum 257) laden wir alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein.

403 Straßenbäume hat das Umweltdezernat 2017 gepflanzt, 2018 sollen es deutlich mehr werden

Baumpflanzungen waren bisher ein ziemlich leidiges Thema in der Stadt Leipzig. Sie standen zwar als gutes Mittel gegen Feinstaubbelastung auch seit 2009 mit im Luftreinhalteplan – aber anfangs fehlte immer das Geld. Der Stadtrat hat 2017 deutlich mehr Geld zur Verfügung gestellt. Aber 2017 zumindest ist irgendwie doch wieder nicht viel passiert. Weshalb die Grünen anfragten und auch Antwort bekamen.

Aufruf zum Prostest für Frieden und Toleranz in Chemnitz

Bündnis 90/Die Grünen in Sachsen rufen zum friedlichen Protest gegen den Aufmarsch der Nazi-Partei III. Weg am 1. Mai in Chemnitz auf.

Ökolöwe lädt am 3. Mai ein zum nächsten Bürgermitwirkungsprojekt „Mach’s leiser“ in der Leipziger Ostvorstadt

Jetzt geht’s los! In der Ostvorstadt, da, wo sich mit der Prager und der Dresdner Straße zwei große, laute Hauptstraßen treffen, wo mit der Nürnberger, der Talstraße und der Querstraße weitere laute Straßen durch dicht bebaute Wohnquartiere führen. Hier beginnt am 3. Mai das nunmehr dritte „Mach’s leiser“-Projekt des Leipziger Ökolöwen. Und das Besondere an diesen Projekten ist: Die Bürger selbst entwickeln Ideen, wie ihr Wohnquartier leiser werden kann.

„Frau Kapital und Dr. Marx“: Linke macht Theater zum 200. Geburtstag

Im Vorfeld des 200. Geburtstag von Karl Marx, am 5. Mai 2018, lädt Die Linke Leipzig am 29. April 2018, um 18:00 Uhr, zum Theaterabend im neu eröffneten Ost-Passage Theater – in der Konradstraße 27 – ein.

Sachsen darf nicht Bayern werden: Grenze des Zumutbaren im neuen Polizeigesetz schon jetzt überschritten

Zum mittlerweile bekanntgewordenen Gesetzesentwurf der sächsischen Staatsregierung zur Novelle des Polizeigesetzes erklärt Stefan Engel, Landesvorsitzender der Jusos Sachsen: „Klar ist, nach 20 Jahren muss auch ein solches Gesetz novelliert und an neue Herausforderungen angepasst werden. Anstatt jedoch auch bestehende Kompetenzen der Polizei zu hinterfragen, enthalten die Neuregelungen fast ausschließlich Ausweitungen der Befugnisse.“

Aktion Federmappe: Spendenaktion startet mit Friedensgebet am 7. Mai

Die Kirchliche Erwerbsloseninitiative Leipzig (KEL) möchte mit einer Spendenaktion zum Schulbeginn Kinder und Familien unterstützen, die die finanziellen Aufwendungen am Anfang eines jeden Schuljahres oft nur schwer meistern können.

Mit sofortiger Wirkung: Stadt Leipzig verhängt Haushaltssperre

Mit Wirkung zum heutigen 27. April 2018 hat Finanzbürgermeister Torsten Bonew für die Stadt Leipzig eine Haushaltssperre verhängt. Damit werden im Ergebnishaushalt pro Amt nur 70 Prozent des veranschlagten Budgets freigegeben. Lediglich die zentralen Budgets (Personal, Mieten etc.) sind zu 90 Prozent freigegeben. Die einschneidende Maßnahme ist nötig, um die finanzielle Stabilität und Handlungsfähigkeit der Stadt zu gewährleisten.

Dulig: Aufruf zur Teilnahme an Kundgebungen zum Tag der Arbeit am 1. Mai

Die SPD Sachsen ruft zum diesjährigen Tag der Arbeit am 1. Mai, der unter dem Motto „Solidarität – Vielfalt – Gerechtigkeit“ steht, zur Beteiligung an den Veranstaltungen des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) Sachsen auf.

St. Elisabeth-Krankenhaus Leipzig warnt vor betrügerischen Spendensammlern

Zum wiederholten Mal versuchen Betrüger im Stadtgebiet Leipzig, im Namen des St. Elisabeth-Krankenhauses Spenden zu sammeln. Nach Vorfällen in Connewitz und in der Leipziger Südvorstadt traten sie zuletzt in Leipzig-Grünau in Erscheinung. Das St. Elisabeth-Krankenhaus warnt davor, auf die Haustürgeschäfte einzugehen.

Ausbildung im Leipziger Diako ist bundesweit spitze

Klein und fein – so lässt sich die Krankenpflegeausbildung des Leipziger Diakonissenkrankenhauses nachweislich umschreiben. In einem aktuellen Bundesvergleich zu „Deutschlands besten Ausbildungsbetrieben“ erreichte die hier angesiedelte Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege soeben einen Spitzenplatz. Die Ausbildungsstätte des Diako ist eine von zwei sächsischen Einrichtungen, denen in der Kategorie „Krankenhäuser“ der Sprung unter die Top 20 gelungen ist.

Aktuell auf LZ