4.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Einladung zur öffentlichen Mitgliederversammlung mit dem Pandechaion-Herberge e.V.

Mehr zum Thema

Mehr

    Auf ihrer ordentlichen Versammlung am morgigen Donnerstag, dem 30. März 2017, informieren sich die Grünauer SPD-Mitglieder über die Asylunterbringung und Integration in Leipzig und im Stadtteil. Dazu ist Johannes Kömpf, stellvertretender Geschäftsführer des Pandechaion-Herberge e.V., eingeladen. Der Verein betreut in Grünau die Asylunterkünfte in der Liliensteinstraße und der Garskestraße und berät und unterstützt Asylsuchende während ihres Aufenthalts in den Gemeinschaftsunterkünften. Die öffentliche Versammlung beginnt 19:00 Uhr im Gasthof Lausen, Staffelsteinstraße 1, 04207 Leipzig (direkt in der S-Kurve der Lausener Straße).

    Heiko Bär, Stadtrat und Grünauer SPD-Vorsitzender: „Die Unterbringung von Asylsuchenden in Grünau ist einerseits von jahrelangen guten Nachbarschaften, wie in der Gemeinschaftsunterkunft Liliensteinstraße geprägt, andererseits von aktuellen Problemen und Konflikten bei dezentralen Unterringungen einzelner Vermieter, z.B. in Grünau-Mitte. Im Vorfeld der zukünftigen Belegung des Objektes Weißdornstraße wollen wir gemeinsam mit Akteuren die sich auskennen, herausarbeiten, wie eine konfliktarme und unterstützende Unterbringung und Integration erfolgen kann. Wir brauchen Antworten auf die die Frage, was Stadt, Betreiber von Gemeinschaftsunterkünften und Vermieter von Wohnungen dafür noch tun und verbessern können und müssen.“

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2017/03/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ