Artikel vom Montag, 3. September 2018

Bundesliga, 2. Spieltag

RB Leipzig vs. Fortuna Düsseldorf 1:1 (0:0) – Misslungener Heimauftakt gegen den Aufsteiger

Foto: GEPA Pictures

Für alle LeserRasenballsport Leipzig ist im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf nicht über ein 1:1 hinausgekommen und geht mit nur einem Punkt aus zwei Partien in die Länderspielpause. Nachdem die Gäste früh in der zweiten Halbzeit in Führung gegangen waren, entwickelte sich ein unterhaltsames Spiel mit vielen großen Chancen und einem eher glücklichen Ausgleich durch Augustin. Weiterlesen

Rechtsextremismus

Nach rechten Ausschreitungen: Innenausschuss beschäftigte sich mit Vorfällen in Chemnitz

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserDer sächsische Innenausschuss hat sich am Montag in einer Sondersitzung mit den rechten Ausschreitungen in Chemnitz befasst. Am Sonntag, 27. August, hatten rund 6.000 großteils Rechtsextreme im Nachgang der Tötung eines 35-jährigen Deutschen für gewaltsame Auseinandersetzungen gesorgt. Die Polizei war trotz Warnungen des Landesamts für Verfassungsschutz (LfV) mit zu wenigen Beamten im Einsatz und konnte die Krawalle nicht unterbinden. Weiterlesen

Gastkolumne

Philipp Bludovsky (FC Blau-Weiß): Die zwei Sportarten Fußball

Foto: FC Blau-Weiß

LZ/Auszug aus Ausgabe 58Für alle LeserAm 27. September entscheidet das Exekutivkomitee der UEFA, wo die Fußball-EM 2024 stattfindet. Fällt die Entscheidung auf Deutschland, so dürfen sich die fußballbegeisterten Messestädter auf einige Länderspiele freuen. Die Fußballstadt Leipzig hat eine tolle Sportinfrastruktur und die Mitgliederzahlen in den Fußballvereinen steigen, natürlich dank Platzhirsch RB Leipzig. So begrüßt jedenfalls OB Burkhard Jung das Votum des DFB. Also alles in Butter? Weiterlesen

Ronald Pohle MdL nach der Sondersitzung des Innenausschusses des Sächsischen Landtages zu den Ereignissen in Chemnitz

Ronald Pohle (MdL, CDU). Foto: CDU Leipzig-Ost

Nach dem Ende der heutigen Sondersitzung des Innenausschusses des Sächsischen Landtages und im Ergebnis dieser Sitzung verlangt der Abgeordnete Ronald Pohle (CDU) die sofortige Umsetzung der Waffenverbotszone in der Eisenbahnstraße in Leipzig. „Wer Eskalationen wie in Chemnitz vermeiden will, muss die Ursache bekämpfen. Unsere Bürger erwarten zu Recht, dass der Staat ihre Sicherheit gewährleistet, Rechtsverstöße, egal durch wen, konsequent ahndet, bzw. diesen, wo es irgend möglich ist, vorbeugt“, so das Mitglied des Innenausschusses. Weiterlesen

Interne Abläufe bei Polizei verbessern

Albrecht Pallas (SPD): Sicherheitslage gemeinsam mit Chemnitz in den Blick nehmen

Albrecht Pallas (MdL, SPD) Foto: Götz Schleser

„Es ist wichtig, in diesen Tagen viele Menschen für Demokratie, gegen Hass und Ausgrenzung auf die Straße gehen. Die Gesellschaft muss rechter Hetze deutlich widersprechen. Wir müssen gleichzeitig darüber reden, wie es in Chemnitz weitergeht. Der Innenausschuss des Landtags sollte sich bald mit der konkreten Sicherheitslage in der Stadt befassen“, sagte SPD-Innenexperte Albrecht Pallas. Weiterlesen

Beschluss des Vorstandes der IG Metall zu Neue Halberg Guss

Foto: L-IZ.de

Der Vorstand der IG Metall hat in seiner heutigen Sitzung die aktuelle Lage des Arbeitskampfes um einen Sozialtarifvertrag bei Neue Halberg Guss GmbH (NHG) bewertet. Nach den vorliegenden Informationen und Erkenntnissen ist es nicht ausgeschlossen, dass in kurzer Frist eine Lösung des Konflikts möglich ist. Hierzu werden auf allen Ebenen aktuell Gespräche geführt. Eine erneute Eskalation kann aber auch nicht ausgeschlossen werden. Weiterlesen

Woche des bürgerschaftlichen Engagements: Ehrenamtliche laden zu offenen Stadtteilfrühstücken ein

Anlässlich der bundesweiten „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“, die unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier steht, laden die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Seniorenbüros Süd in Leipzig-Connewitz und des Seniorenbüros Nordwest in Leipzig-Möckern zum gemeinschaftlichen Frühstücken ein. Getreu dem Motto „Engagement macht stark“ möchten die Aktiven zeigen, wie vielfältig und wertvoll die Einsatzmöglichkeiten für Ehrenamtliche in der Leipziger Volkssolidarität, dem Träger beider Seniorenbüros, sind. Weiterlesen

Wöller muss personelle Konsequenzen in sächsischer Polizeiführung prüfen

Enrico Stange (Linke) nach Sondersitzung zur Gewalt in Chemnitz

Foto: DiG/trialon

Enrico Stange, Innenpolitischer Sprecher der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, erklärt nach der heutigen Sondersitzung des Innenausschusses zu den gewaltsamen Auseinandersetzungen im Nachgang des Gewaltverbrechens vom 26. August in Chemnitz: „Die sächsische Polizei konnte am 27. August in Chemnitz offenbar nur durch Glück Schlimmeres verhindern. Weil zu geringe Kräfte konzentriert wurden, musste sie sich teilweise darauf beschränken, das Zeigen des Hitlergrußes videotechnisch zu dokumentieren, anstatt sofort einzugreifen und die Identität der Täter festzustellen.“ Weiterlesen

Lippmann: Wir können von Glück reden, dass die Lage am letzten Montag nicht noch stärker eskaliert ist

Sondersitzung Innenausschuss − Grüne: Erhebliche Zweifel, dass der Innenminister in der aktuellen Situation der richtige Mann ist

Nach der heutigen Sondersitzung des Innenausschusses zu den Polizeieinsätzen in Chemnitz, insbesondere am 27. August 2018, erklärt Valentin Lippmann, innenpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag: „Der Einsatz am letzten Montag (27.08.) hat sich heute als komplettes Planungsversagen dargestellt. Obwohl der Mobilisierungsgrad bereits am Sonntagabend absehbar war, wurden noch Montag früh die von Niedersachsen angebotenen Polizistinnen und Polizisten, die sich noch in Thüringen befanden, abgelehnt.“ Weiterlesen

Ab Mittwoch „Soziale Beratung“ in Linken-Bürgerbüros Grünau und Möckern

Foto: Die Linke

Ab 5. September startet in den Bürger*innenbüros der Linken in Grünau und Möckern ein neues Angebot. Mit der Erwerbsloseninitiative Leipzig haben sich die Abgeordneten Cornelia Falken (MdL) und Sören Pellmann (MdB) einen kompetenten Partner in ihre Büros geholt, die dort jeden Mittwoch Sozialberatung anbieten. Im Nordstern, Georg-Schuhmann-Straße 171-175 (AXIS-Passage), finden die Beratungen von 9 bis 14 Uhr und im Wahlkreisbüro, Stuttgarter Allee 18, von 13 bis 16 Uhr statt. Weiterlesen

TdJW: Das Große Meckerwelttheater

Foto: Sebastian Schimmel

Nie war es so leicht, dem Rest der Menschheit seine Meinung, Überzeugung und Kritik mitzuteilen – ein schneller Klick und Post auf Facebook, Instagram und Co. Hat dadurch die öffentliche Bühne der freien Rede und des direkten politischen Diskurses im alltäglichen Stadtbild an Bedeutung verloren? Das TdJW will es genau wissen und kehrt mit dem Großen Meckerwelttheater zurück zum Ursprung der öffentlichen, demokratischen Kommunikationskultur – dem Wochenmarkt. Weiterlesen

Polizeibericht, 3. September: Unklarer Unfallhergang, Wachschutz vereitelt Diebstahl, Faszinierendes Knöpfchen

Foto: L-IZ.de

In der Gerhardt-Ellrodt-Straße kam es zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Beide Fahrer machen jedoch unterschiedliche Aussagen über den Hergang +++ Ein vereitelte den Diebstahl von hochwertigen Werkzeugen aus einer Firma in Borna. Der Einbrecher konnte allerdings unerkannt entkommen – In beiden Fällen sucht die Polizei nach Zeugen +++ Vom Halteknopf im Bus fasziniert, drückte ein Kind immer wieder darauf und löste so einen handfesten Streit aus. Weiterlesen

Die Zahnwurzeln einiger fernerer Vorfahren

Warum zwei menschliche Vettern wohl keine energiereichere Nahrung zerkauen konnten

Foto: Kornelius Kupczik, Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie

Für alle LeserOb die beiden Burschen, die jetzt zum Untersuchungsobjekt der Leipziger Anthropologen wurden, tatsächlich zu den Vorfahren der heutigen Menschen gehören, ist umstritten. Aber irgendwie in den Stammbaum gehören sie – vielleicht als frühe evolutionäre Seitenlinie. Sie lebten vor 3 beziehungsweise 1,5 Millionen Jahren. Und vor allem sind die Forscher von ihren Beißerchen fasziniert. Weiterlesen

Vor dem Horizont sein – Ausstellungsgespräch mit Rosl Seifert

Foto: Stadt Leipzig

In der Volkshochschule, Löhrstraße 3-7, 1. Etage, stellt die Leipziger Malerin Rosl Seifert bis 31. Oktober ihre eigenen Werke vor. Thema ihrer Exposition ist das „Jetzt“. Sie lädt morgen, Dienstag, 4. September, 18 bis 19:30 Uhr zu einem Ausstellungsgespräch ein. Rosl Seifert öffnet in jedem Semester ihr Atelier in Liebertwolkwitz für Volkshochschul-Malkurse. Weiterlesen