20 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Beschluss des Vorstandes der IG Metall zu Neue Halberg Guss

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Der Vorstand der IG Metall hat in seiner heutigen Sitzung die aktuelle Lage des Arbeitskampfes um einen Sozialtarifvertrag bei Neue Halberg Guss GmbH (NHG) bewertet. Nach den vorliegenden Informationen und Erkenntnissen ist es nicht ausgeschlossen, dass in kurzer Frist eine Lösung des Konflikts möglich ist. Hierzu werden auf allen Ebenen aktuell Gespräche geführt. Eine erneute Eskalation kann aber auch nicht ausgeschlossen werden.

    Deshalb werden die geschäftsführenden Vorstandsmitglieder der IG Metall bevollmächtigt, im Falle eines kurzfristigen Handlungsbedarfs alle erforderlichen Entscheidungen zu treffen. Dies schließt einen Beschluss zur Wiederaufnahme des Arbeitskampfes ausdrücklich ein, teilte die IG Metall am Montag in Frankfurt mit.

    Wie Halberg Guss zum Opfer zweier Branchenriesen wurde

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige