6.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Einsatz beim Frühjahrsputz am Rabensteinplatz

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Am Mittwoch den 27. April beräumen Stadträtinnen und Stadträte der bündnisgrünen Fraktion den Rabensteinplatz vom herumliegenden Müll. Treffpunkt ist 16 Uhr am Rabensteinplatz, der sich im Winkel zwischen Dresdnerstraße und Täubchenweg befindet. Die grünen Frühjahrsputz-Müllsäcke des Ordnungsamtes sind vor Ort vorhanden und warten darauf viel Unrat aufzunehmen. Mitzubringen sind vor allem Handschuhe und soweit vorhanden Greifzangen zum Aufnehmen des Unrats. Alle helfenden Hände sind sehr herzlich willkommen!

    Norman Volger, ordnungspolitischer Sprecher der Fraktion und Fraktionsvorsitzender erklärt: „So wie die vielen anderen Initiativen in Leipzig auch machen wir uns in unserer Freizeit, und hoffentlich bei schönem Wetter daran, unsere Stadt sauberer zu machen. Die Initiative Frühjahrsputz unterstützen wir seit Jahren aktiv und finden sie immer wieder sinnvoll. Zugleich freuen wir uns über das gleiche Engagement zahlreicher Bürgerinitiativen an vielen Stellen Leipzigs in diesen Tagen. Die Aktion öffnet den Blick auf den vielen achtlos weggeworfenen Müll. Zu viele Menschen rechnen damit, dass diesen dann schon jemand von der Stadtreinigung wegräumen wird. Wir alle tun gut daran unseren Unterwegsmüll bis zum nächsten Abfallbehälter mitzunehmen und dabei der Stadtreinigung unter die Arme zu greifen. Allerdings müssen dafür von der Stadtreinigung genügend Abfallbehälter gestellt werden. Daran gilt es zu arbeiten.“

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige