-1.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

„Leipzig. Courage zeigen“ e.V. unterstützt die Initiative „Leipzig hilft in Idomeni“

Mehr zum Thema

Mehr

    Der „Leipzig. Courage zeigen.“ e.V. unterstützt die Initiative „Leipzig hilft in Idomeni“ unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters Burkard Jung. Im Rahmen des 19. Courage Konzerts am heutigen 30. April auf dem Leipziger Marktplatz erfolgt dazu ein Spendenaufruf von ConVivendum – gemeinnützige Gesellschaft für humanitäre Hilfe mbH. ConVivendum leistet in Leipzig die soziale Betreuung in einer Notunterkunft für Geflüchtete im Auftrag der Stadtverwaltung.

    „Um den Menschen auch dort helfen zu können, wo sie derzeit regelrecht gestrandet sind, haben wir die Aktion „Leipzig hilft in Idomeni“ ins Leben gerufen“, so Michael Görbing, Geschäftsführer von ConVivendum. „Ob es Schicksal oder Glück ist, dass ich hier in Deutschland geboren bin, vermag ich nicht zu sagen. Aber ich bin dankbar dafür und engagiere mich daher aus Überzeugung für Menschen, die ebenso wenig wie ich Einfluss darauf hatten, wo sie geboren wurden, und die nun aus ihrem Heimatland fliehen, wo ihnen der Tod durch Krieg und Hunger droht.“

    Seit Wochen warten Tausende von Flüchtlingen in dem Flüchtlingslager bei Idomeni an der griechisch-mazedonischen Grenze darauf, ihre Flucht fortsetzen zu können. Die Zustände sind katastrophal. Idomeni liegt in unmittelbarer Nähe zu Thessaloniki, einer langjährigen Partnerstadt von Leipzig.

    Oberbürgermeister Burkhard Jung bittet die Leipziger um Unterstützung: „Warum Idomeni? Weil es sein muss! Hier ist unsere Hilfe geboten.“

    Mit den gesammelten Spenden werden vor Ort Lebensmittel, Medizin, Hygieneartikel etc. gekauft, nach Idomeni gebracht und verteilt. Mit dem Ankauf vor Ort werden auch lokale Händler unterstützt.

    Das 19. Courage.Zeigen Konzert ist eine Veranstaltung des Leipzig Courage.Zeigen e.V. unter der Schirmherrschaft des Leipziger Oberbürgermeisters Burkhard Jung. Es wird logistisch unterstützt von Kontraproduktiv P. Thrun & M. Teich GbR. Hauptförderer sind die LEIPZIGSTIFTUNG, die Stadt Leipzig, BMW Leipzig, Porsche Leipzig, GRK-Holding sowie zahlreiche Leipziger Unternehmen. Eine vollständige Übersicht gibt es unter http://www.leipzig-courage-zeigen.de/.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ