21.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

3. Sächsisches Inklusionssportfest – Sport gemeinsam erleben

Von SMK - Sächsisches Staatsministerium für Kultus
Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    180 Schüler mit und ohne Behinderungen nehmen am kommenden Mittwoch (26. Oktober) am 3. Sächsischen Inklusionssportfest teil. Sie kommen aus zwölf Schulen und treten in gemischten Teams in den Sportarten Floorball, Schwimmen und Zweifelderball gegeneinander an. Das Motto der Wettkämpfe lautet „Erlebnis statt Ergebnis“. „Uns geht es darum, Vorurteile abzubauen und gemeinsame Erlebnisse zwischen Schülern mit und ohne Behinderungen zu schaffen“, erklärte Kultusministerin Brunhild Kurth.

    Die Ministerin dankte im Vorfeld der Veranstaltung den zahlreichen Helfern, die dieses hoch emotionale Sportfest überhaupt erst möglich machen. Dazu zählen die 30 Lehrer und Betreuer, Kampfrichter sowie Mitarbeiter des Sportparks Rabenberg.

    Ein besonderes Highlight ist die Siegerehrung. Hier werden die Preise überreicht durch: Martin Schulz, der in Brasilien bei den Pralympics 2016 Gold im Triathlon holte und Christoph Herzog, der bei den Paralympics 2012 in London mit seiner Mannschaft in Sitzvolleyball Bronze gewann und 2016 mit seiner Mannschaft Platz 6 belegte.

    3. Inklusionssportfest

    am 26. bis 28. Oktober 2016,
    im Sportpark Rabenberg,
    08359 Breitenbrunn.

    Ablauf:

    26. Oktober, 14:30 Uhr Eröffnung

    27. Oktober, 9:30 Uhr Start der Wettkämpfe im Floorball, Zweifelderball und Schwimmen 19:30 Uhr Abschlussveranstaltung, 28. Oktober Abreisetag

    Liste der Schulen

    68. Oberschule der Stadt Leipzig

    Oberschule Kötitz

    Oberschule Niederbobritzsch

    Oberschule Oelsnitz/Vogtland

    Georg-Götz-Schule, Schule für Hörgeschädigte Johann-Friedrich-Jencke-Schule Dresden, Schule für Hörgeschädigte (Förderzentrum) Sächsische Landesschule für Hörgeschädigte Leipzig (Förderzentrum „Samuel Heinicke“) Schule zur Lernförderung Radeberg Friedrich-Fröbel-Schule, Schule zur Lernförderung Chemnitz Förderzentrum Lernen „Am Leutewitzer Park“, Schule zur Lernförderung Dresden Schule zur Lernförderung Burkartshain Wurzen Goetheschule Meerane, Schule zur Lernförderung

    In eigener Sache – Wir knacken gemeinsam die 250 & kaufen den „Melder“ frei

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2016/10/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige