31.4°СLeipzig

Sport

- Anzeige -
Marika Tändler-Walenta. Foto: Rico Prauss

Marika Tändler-Walenta (Linke): Wer Sport treiben will, soll überall in Sachsen einen passenden Verein vorfinden

Zur Anhörung im Innenausschuss zum Antrag der Linksfraktion „Erhalt und Fortbestand einer vielfältigen sächsischen Sportvereinslandschaft sichern: Ehrenamtliche Arbeit fördern und aktivieren!“ (Drucksache 7/7648) erklärt Marika Tändler-Walenta, sportpolitische Sprecherin: „Wer Sport treiben will, soll überall in Sachsen einen passenden Verein vorfinden. Tausende Ehren- und Hauptamtliche in den Vereinen tragen schon heute dazu bei. Sie brauchen aber mehr Unterstützung von […]

Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal (Linke). Foto: LZ

„Sportprogramm 2024“: Stadt legt aktuellen Umsetzungsbericht vor

Die aktuelle Sport- und Sportstättenplanung Leipzigs wird bisher erfolgreich umgesetzt. Wie aus dem Umsetzungsbericht zum „Sportprogramm 2024“ hervorgeht, gab es große Fortschritte bei den Bauvorhaben im öffentlichen Raum und den Vereinssportstätten. In Sportstätten des Freizeit-, Breiten- und Leistungssports wurden einschließlich Fördermittel in den Jahren 2020 und 2021 insgesamt 12,5 Millionen Euro investiert. Aufgrund der mit […]

Coronahilfen für den Profisport verlängert

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat gestern in seiner Sitzung die auf Initiative der Unionsfraktion eingerichteten Coronahilfen für den Profisport verlängert. Bis zum 31. März 2022 können Sportvereine ihre Ausfälle bei Ticketeinnahmen kompensieren.

Albrecht Pallas (MdL, SPD) Foto: Götz Schleser

Gemeinsam gegen Corona: Staatsregierung und Landessportbund müssen aufeinander zugehen

Albrecht Pallas, sportpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Mittwoch zur Coronapandemie: „Die Coronapandemie überwinden wir nur gemeinsam. Alle müssen ihren Teil dazu beitragen: die Bürgerinnen und Bürger sowie die politischen und gesellschaftlichen Verantwortungsträger. Und hierzu zählen auch die Sportverbände.“

Foto: L-IZ.de

„move it! – Dein Sport in Paunsdorf“ am 25. September

Unter dem Motto „move it! – Dein Sport in Paunsdorf“ sollen junge Paunsdorferinnen und Paunsdorfer am Samstag, 25. September, ordentlich ins Schwitzen kommen. Beim Bewegungstag haben Kinder und Jugendliche kostenlos die Gelegenheit, rund um den Offenen Freizeittreff „Crazy“, Zum Wäldchen 6, in verschiedenen Schnuppertrainings zwischen 13 und 17 Uhr ihre Vorlieben zu testen und ihr Können zu zeigen.

Oberbürgermeister Burkhard Jung. Foto: LZ

Stadtsportbund Leipzig veranstaltet 27. Sparkassen-Lipsiade

Die Stadtsportspiele unter Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters, Herrn Burkhard Jung, finden in diesem Jahr nunmehr zum 27. Mal statt. Bisher gingen bereits über 150. 000 Teilnehmende bei der LIPSIADE an den Start. Dank des Offiziellen Titelsponsorings der Sparkasse Leipzig und einer Förderung durch die Stadt Leipzig bildet die Sparkassen-LIPSIADE auch in diesem Jahr einen Wettkampfhöhepunkt im Sportkalender vieler Nachwuchssportler/-innen, Vereine und Verbände.

Nichts statt alles: Wenn das erhoffte Geld nicht kommt

Dass Sportler/-innen und Vereine durch die langen Monate der Corona-Pandemie finanziell arg gebeutelt wurden, überrascht sicher nicht. Und darüber, dass einige von ihnen versuchen, diese Löcher mittels Crowdfunding-Aktionen halbwegs zu stopfen, berichtete die Leipziger Zeitung (LZ) in ihrer April-Ausgabe. Die dafür zur Verfügung stehenden Online-Plattformen haben allerdings einen entscheidenden Haken, denn meist geht es nach der Devise „Alles oder nichts“.

Foto: L-IZ.de

Sport im Landkreis Leipzig

Im Landkreis Leipzig lag der Inzidenzwert in den vergangenen fünf Tagen konstant unter 100. Somit können ab 23. Mai 2021 auch im Bereich Sport weitreichende Lockerungen zugelassen werden. Die Auslegung von § 19 der aktuell gültigen Sächsischen Corona-Schutzverordnung unter Berücksichtigung des aktuellen Infektionsgeschehens wird im Landkreis Leipzig wie folgt bewertet und angewendet.

Quelle: Landessportbund Sachsen

Zeit für den Neustart – Sachsen zeigt sich im #sportvereint

Nach Monaten des Stillstands und der eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten möchte die sächsische Sportfamilie vom 28. bis 30. Mai ein Zeichen setzen: Mit kreativen Aktionen im gesamten Freistaat will sich der Vereinssport in seiner ganzen Vielfalt präsentieren.

Adam Bednarsky (Die Linke). Foto: LZ

Sport im Freien mit Augenmaß auch in der Pandemie

Wir alle stecken in der dritten Corona-Welle, die Politik ist aufgerufen, mit klaren Handlungen die Gesundheit der Bürger:innen zu schützen. Auch der Sport ist selbstverständlich im Sinne des Infektionsschutzes von den aktuellen Maßnahmen weiterhin betroffen.

Adam Bednarsky (Die Linke). Foto: LZ

Kinder- und Jugendsport darf im Corona-Chaos nicht unter die Räder geraten

Aktuell wird die neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung diskutiert, die Anfang nächster Woche im Freistaat Sachsen in Kraft treten wird. Darin wird – so der aktuelle Stand – enthalten sein, dass der Individualsport von bis zu 20 Kindern und Jugendlichen unter freiem Himmel auf Sportanlagen möglich ist.

LSB-Generalsekretär Christian Dahms. Quelle: Landesportbund Sachsen

Landessportbund Sachsen kritisiert Schnelltest-Regelung als realitätsfern

Der erste Schritt ist getan: Sobald bestimmte Inzidenzwerte längerfristig unterschritten werden, soll Sport in Gruppen sowohl im Innen- als auch im Außenbereich wieder möglich sein. Voraussetzung ist unter Umständen aber ein tagesaktueller negativer Corona-Test aller Teilnehmenden – eine nicht zu stemmende Belastung für Vereine!

Foto: L-IZ.de

Kommunale Außensportanlagen dürfen wieder benutzt werden

Die kommunalen Außensportanlagen in Verwaltung der Stadt Leipzig können wieder genutzt werden. Zu den geänderten Bestimmungen der neuen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung vom 5. März 2021 wurden Leipzigs Pachtsportvereine gestern durch das Amt für Sport schriftlich informiert.

Der Lockdown hat sich 2020 auch auf die Motivation vieler Sportlerinnen und Sportler zum Trainieren sowie deren Psyche insgesamt ausgewirkt. Foto: Colourbox

Auch Sportlerpsyche leidet unter Lockdown

Der Lockdown mit seinen Einschränkungen in vielen Lebensbereichen wirkt sich auch auf die Motivation von Sportlerinnen und Sportlern zum Trainieren sowie deren Psyche insgesamt aus. Das ergab eine kürzlich veröffentlichte Studie von Forscherinnen und Forschern des Instituts für Sportpsychologie der Universität Leipzig.

LSB-Generalsekretär Christian Dahms. Quelle: Landesportbund Sachsen

“Eine Katastrophe für den sächsischen Vereinssport”

Der Landessportbund Sachsen (LSB) kritisiert die geplante Umsetzung der bundesweiten Maßnahmen zur Pandemie-Eindämmung. In Vorbereitung auf die kommende sächsische Corona-Schutzverordnung fordert der LSB daher die Landesregierung auf, die Durchführung des Vereinssports weiter zu ermöglichen.

LSB-Präsident Ulrich Franzen, Foto: LSB

Kein Vereinssport im November

Der Landessportbund Sachsen (LSB) bedauert die erneuten Einschränkungen für den Vereinssport aufgrund des dynamischen Pandemiegeschehens. Nach einem Beschluss von Bund und Ländern sollen ab dem 2. November voraussichtlich vier Wochen lang zahlreiche zusätzliche Infektionsschutz-Maßnahmen in Kraft treten – unter anderem auch die Schließung des Breitensportbetriebes.

Heiko Rosenthal (Linke). Foto: L-IZ.de

Stadt Leipzig zieht Halbzeitbilanz des „Sportprogramms 2024“

Die Stadt Leipzig zieht Halbzeitbilanz des „Sportprogramms 2024“. Im September 2016 vom Stadtrat beschlossen, hält eine illustrierte Broschüre im Rahmen einer Halbzeitbilanz Erreichtes und noch Offenes fest. Analytisch werden für zwei Olympiazyklen von jeweils vier Jahren die Themen „Freizeit- und Breitensport im Sportverein“, „Leistungssport“, Sportgroßveranstaltungen“, „Sport und Bewegung im öffentlichen Raum“ sowie „Sport und Bewegung in Kita und Schule“ und die daraus abgeleiteten infrastrukturellen Prioritäten beschrieben.

- Anzeige -
Scroll Up