2.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 15. Januar 2019

Kleines Gedenken an Luxemburg und Liebknecht: 30 Linke demonstrieren in Leipzig

Das Jahr 2019 hat nun – was Demonstrationen betrifft – so richtig angefangen. Am 14. Januar ging der „Aufruf 2019“ auf die Straße und erinnerte an 1989 und die Notwendigkeit für Demokratie einzustehen. Morgen Abend soll rings um die Polizeiaktion vom heutigen Tage im „Black Triangle“ eine Demonstration am Wiedebachplatz in Connewitz stattfinden, am Freitag wollen sich streikende Schüler auf dem kleinen Willy-Brand-Platz treffe. Und heute startete die Linke Leipzig nach einer Ankündigung vom 10.01. in der Südvorstadt eine Demonstration zur Erinnerung an den 100. Todestag von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht. Mehr als 30 Teilnehmer kamen nicht zueinander.

Polizei und Staatsanwaltschaft zur Durchsuchung des Black Triangle

Polizeibeamte haben heute Morgen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Leipzig das seit Juni 2016 besetzte Grundstück in der Arno-Nitzsche-Straße 41 f (sog. "Black Triangle") in Leipzig-Connewitz auf der Grundlage eines richterlichen Beschlusses durchsucht. Die Staatsanwaltschaft Leipzig führt aufgrund eines Strafantrags der Grundstückseigentümerin und Nutzungsberechtigten ein Ermittlungsverfahren wegen des Tatvorwurfs des Hausfriedenbruchs gegen bisher unbekannte Personen.

Das Medizinstudium in Sachsen darf nicht am Geldbeutel scheitern

Das Medizinstudium in Sachsen soll nicht am Geldbeutel scheitern. Darum hat die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag einen Antrag vorgelegt, der die Attraktivität des sogenannten 'Praktischen Jahres' erhöhen soll. Beim 'Praktischen Jahr' handelt es sich um eine Praxisphase nach dem 10. Semester des Medizinstudiums, das an Universitätskliniken, Lehrkrankenhäusern oder Lehrpraxen abgeleistet wird.

Sachsen lockt Referendare mit 1000 Euro Zulage aufs Land

Sachsen will Referendare mit einer Gehaltszulage von rund 1000 Euro dazu bewegen, an Schulen im ländlichen Raum zu unterrichten. Der Anwärtersonderzuschlag wird Studienreferendaren aller Schularten gewährt. Im Gegenzug müssen sich die Nachwuchslehrkräfte verpflichten, nach erfolgreichem Abschluss ihrer Lehramtsausbildung für einige Jahre in Bedarfsregionen tätig zu sein.

Ermittlungen wegen Hausfriedensbruch: Polizei durchsucht leeres „Black Triangle“

Ein selbstverwalteter Freiraum für Wohnen, Kultur und Politik – davon träumten Aktivisten im Leipziger Süden mehr als zweieinhalb Jahre. Doch die Situation rund um das „Black Triangle“ war von Anfang an kompliziert, da die Deutsche Bahn die Besetzer nicht dulden wollte. Mittlerweile ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Hausfriedensbruchs. Die Polizei hat das Grundstück an der Arno-Nitzsche-Straße nun durchsucht, aber keine Personen angetroffen. Am Mittwochabend, 16. Januar, soll als Reaktion auf den Einsatz eine Demonstration in Connewitz stattfinden.

Wirtschaftsempfang: Anmeldung für Aussteller ab sofort möglich

Der zwölfte Markkleeberger Wirtschaftsempfang findet am Donnerstag, dem 11. April 2019, im Rathaus statt. Rund 250 Besucherinnen und Besucher aus Wirtschaft und Politik nutzen jährlich diese Plattform zur Kontaktsuche und -pflege. Das beliebte Netzwerktreffen ist ein Mix aus spannenden Kurzreferaten, Eventeinlagen, Information und kulinarischem Angebot.

Neuer Leiter für das Amt für Wirtschaftsförderung

Oberbürgermeister Burkhard Jung schlägt dem Stadtrat Clemens Schülke als Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung vor. Das geht aus der Dienstberatung des Oberbürgermeisters hervor.

Partner Pferd – Die besten Pferdesportler kommen nach Leipzig

Noch 48 Stunden, dann geht sie los, die 22. PARTNER PFERD, präsentiert von der Sparkasse Leipzig und der Sparkassen-Finanzgruppe Sachsen. Und das heißt auch, dass die weltweite Elite im Springsattel, auf dem Kutschbock und im Voltigierzirkel wieder in die Leipziger Messe pilgert. Vom 17. bis 20. Januar wird hier um wertvolle Weltcup-Punkte gekämpft und zwar in drei Disziplinen.

Polizeibericht, 15. Januar: Sportschuhe geraubt, Briefkasten gesprengt, Fahrerflucht

Auf dem Cottaweg raubten drei Jugendliche einem 14-Jährigen die teuren Sportschuhe sowie das Portemonnaie +++ An der Ecke Kutscherweg/Lindenallee wurde ein Briefkasten gesprengt und komplett zerstört. Außerdem verteilte sich auf der Straße, sodass von den insgesamt 25 Briefen mehr als die Hälfte beschädigt oder gar zerstört wurden +++ In der Karl-Tauchnitz-Straße fuhr eine Radfahrerin auf dem Radweg, als sie plötzlich von hinten von einem Pkw angefahren wurde und stürzte. Der Pkw fuhr ohne anzuhalten davon – In allen Fällen werden Zeugen gesucht.

Letztmalig am 18. Januar im Theatrium: „Die lange lange Straße lang“

„Nicht politisches Theater machen, sondern politisch Theater machen“ - Frei nach dieser Prämisse von Jean-Luc Godard inszenieren wir mit Texten Wolfgang Borcherts ein Panoptikum, das zeigt, welche weitreichenden Folgen blinder Gehorsam, Gewalt und Krieg mit sich bringen.

Führung im Wildpark: Wo sind die Tiere im Winter?

Jedes Jahr werden wir gefragt, wo den die Tiere im Winter sind. Die Tiere des Wildparks werden nicht in Häusern und Ställen untergebracht, den sie haben clevere Strategien entwickelt, um bei den widrigen Bedingungen in der kalten Jahreszeit zu überleben.

Start für Förderprogramm „Revolution und Demokratie“

Vor dem Hintergrund des 30. Jahrestages der Friedlichen Revolution und der ersten Gründung des Freistaates vor 100 Jahren legt die Sächsische Staatskanzlei ein Förderprogramm „Revolution und Demokratie“ auf. In diesem und dem nächsten Jahr können damit Projekte gefördert werden, die an die historischen Ereignisse und den Aufbau der Demokratie erinnern und ihren Wert in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rücken.

Erfolgreicher Schlag gegen Rauschgifthändler

In einem von der Staatsanwaltschaft Dresden, dem Zollfahndungsamt Dresden und der Polizeidirektion Dresden geführten Verfahren sind am 10.01.2019 zwei Wohnungen, eine Pension sowie eine Werkstatthalle im Bereich Südbrandenburg durchsucht worden. Dabei gelang es, rund 160 Gramm Kokain, 800 Ecstasy-Tabletten, 8 Gramm Crystal sowie 170.000 Euro Bargeld sicherzustellen. Der Schwarzmarktpreis der sichergestellten Betäubungsmittel beläuft sich auf circa 20.000 Euro.

Die Fraktion Die Linke gedenkt Pawel Adamowicz

Zum Attentat auf Pawel Adamowicz erklärt Marco Götze, Sprecher für Kulturpolitik: "Mit tiefer Bestürzung erfuhren wir gestern vom Tod des Bürgermeisters der Stadt Gdansk Pawel Adamowicz nach einem Attentat."

„Nach Auschwitz: Schwieriges Erbe DDR“ oder die Frage: Was passiert eigentlich, wenn man Geschichte einfach für erledigt erklärt?

Das Buch „Nach Auschwitz: Schwieriges Erbe DDR“ haben wir schon im Dezember besprochen. Jetzt kommen die Herausgeber auch nach Leipzig, um diesen durchaus brisanten Tagungsband im Conne Island vorzustellen und auch zur Diskussion zu stellen. Denn der Befund ist ziemlich eindeutig: Auch die DDR hat sich nie wirklich der Aufarbeitung jener zwölf Jahre gewidmet, die nicht nur die Teilung Deutschlands zur Folge hatten, sondern auch Berge unbewältigter Vorurteile.

Sicherheitskräfte an acht Flughäfen im Warnstreik – Arbeitgeber müssen verhandlungsfähiges Angebot vorlegen

Am heutigen Donnerstag, dem 15. Januar 2019, sind auf acht Flughäfen, in Frankfurt/Main, Hannover, Bremen, Hamburg, München, Leipzig/Halle, Dresden und Erfurt seit den frühen Morgenstunden Beschäftigte privater Sicherheitsunternehmen in den Warnstreik getreten. Die Streikbeteiligung ist dabei an allen Standorten sehr hoch.

6. Internationaler Richard-Wagner-Nachwuchswettbewerb beginnt

Am Donnerstag und Freitag, den 17. und 18. Januar 2019, stellen sich in der Leipziger Wagner-Nietzsche-Villa zum bereits sechsten Mal insgesamt 23 nationale und internationale Musikerinnen und Musiker in einem öffentlichen Vorspiel dem Wettbewerb um den 6. Leipziger Richard-Wagner-Nachwuchspreis.

Energiesparend Bauen: Fachmann berät kostenlos im UiZ

Wer energiesparend bauen möchte, kann sich am Dienstag, 22. Januar, zwischen 17 und 18 Uhr im Umweltinformationszentrum (UiZ) kostenlos und persönlich zum Thema beraten lassen. Ein Fachmann vom Verein für ökologisches Bauen Leipzig e. V. steht zu Fragen rund um umweltgerechte Bau- und Dämmstoffe, regenerative Energien, Solaranlagen oder Energiesparkonzepte für Wohnraum zur Verfügung.

Zweiter Workshop zu Georg-Schwarz-Brücken: Anmeldefrist bis 17. Januar

Zu Planungsdetails beim Bau der Georg-Schwarz-Brücken will das Verkehrs- und Tiefbauamt erneut mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen. Dazu lädt das Amt für den 22. Januar, 18 bis 20:30 Uhr, zu einem zweiten Workshop in das Rathaus Leutzsch (Georg-SchwarzStraße 140) ein.

IG BAU rät: Resturlaub aus 2018 sichern

Urlaubstage aus dem letzten Jahr sichern: Beschäftigte in Leipzig sollen sich beim Arbeitgeber über ihren Urlaubsanspruch informieren. Dazu hat die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) aufgerufen.

Aktuell auf LZ