Nach Monaten des Stillstands und der eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten möchte die sächsische Sportfamilie vom 28. bis 30. Mai ein Zeichen setzen: Mit kreativen Aktionen im gesamten Freistaat will sich der Vereinssport in seiner ganzen Vielfalt präsentieren.

Die sächsischen Kreis- und Stadtsportbünde rufen mit Unterstützung des Landessportbundes Sachsen (LSB) die Sportvereine dazu auf, unter Einhaltung der regional gültigen Corona-Schutz-Maßnahmen Präsenz zu zeigen: Sei es mit bewegten Aktionen wie Laufchallenges, dem symbolischen Tragen der Sportkleidung auch außerhalb des Trainingsbetriebs oder kreativen Social-Media-Wettbewerben unter den Vereinsmitgliedern.

„Wir wissen, dass viele Ehrenamtliche seit Monaten für eine koordinierte und verantwortungsvolle Wiederaufnahme des Sportbetriebs in den Startlöchern stehen. Zusammen mit unseren Kreis- und Stadtsportbünden in den Regionen möchten wir nun die Vereine dazu animieren, ihren Sport zu präsentieren, ob analog oder digital“, erklärt Christian Dahms, LSB-Generalsekretär. „Gemeinsam wollen wir als Sport ein öffentlichkeitswirksames Zeichen setzen: Wir sind bereit für den Neustart!“

Die Aktionen sollen an dem Wochenende vom 28. bis 30. Mai in ganz Sachsen stattfinden. Medienanfragen zu lokalen oder regionalen Vereinsaktivitäten richten Sie bitte an die jeweiligen Kreis- und Stadtsportbünde vor Ort: https://www.sport-fuer-sachsen.de/kontakte/kreis-und-stadtsportbuende. In den sozialen Medien sollen sich die Aktionen der Vereine unter dem Hashtag #sportvereint wiederfinden.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar