Artikel vom Montag, 26. November 2018

Polizeibericht, 26. November: Brand in der Eisenbahnstraße, Unfallflucht, Kircheneinbruch

Foto: Karsten Tran

In der Eisenbahnstraße stand heute Nacht ein Mehrfamilienhaus in Flammen, in dem wohl vorsätzlich der Brand herbeigeführt wurde +++ In Grünau wurde ein Hyundai beschädigt und in Wiedemar fuhr ein Lkw in einer Kurve gegen einen Gartenzaun +++ In Borna brachen Langfinger in eine Kirche ein und stahlen einen Beamer und eine Geige – In allen Fällen werden Zeugen gesucht. Weiterlesen

Der Aufmerksamkeitsprozessor in unserem Kopf

Schon Babys erkennen verschachtelte Strukturen in unserer Sprache

Foto: Nikolaus Brade / MPI CBS

Für alle LeserNicht nur Eltern staunen jedes Mal, wenn die kleinen Krabbler mit voller Aufmerksamkeit beginnen, auf unser Sprechen zu reagieren. Irgendetwas geht da in ihrem kleinen, hochleistungsfähigen Gehirn vor sich, das es von Anfang an befähigt, in der Ansprache der großen Menschen Strukturen zu erkennen. Strukturen, auf denen später strenge Deutschlehrerinnen mit Recht beharren, dass man sie beherrscht. Weiterlesen

Leipziger „Duo Fortunato“ gewinnt Finale von „enviaM – Musik aus Kommunen“

Quelle: envia Mitteldeutsche Energie AG

Das „Duo Fortunato“ mit Diana Kostadinova und Van Trang Truong von der Musikschule Johann-Sebastian-Bach Leipzig holt beim Musikwettbewerb „enviaM - MUSIK AUS KOMMUNEN“ 2018 den ersten Platz. Die achtköpfige Jury entschied zum Finale am 24. November 2018 im Opernhaus Chemnitz zugunsten des Ensembles, das für seine Leistung 2.000 Preisgeld erhält. Weiterlesen

Freiheit als höchstes Gut – Premiere von Bizets »Carmen«

©Tom Schulze

»Frei ist sie geboren und frei wird sie sterben«: Am Freitag, 30. November 2018 hebt sich der Vorhang für die Premiere von Georges Bizets »Carmen« in der Inszenierung von Lindy Hume, die an der Oper Leipzig bereits in »Don Pasquale« und »La Cenerentola« erfolgreich Regie führte. Für Bühne und Kostüm arbeitet sie erneut mit Dan Potra zusammen. Am Pult des Gewandhausorchesters steht Matthias Foremny. Weiterlesen

EXA IceFighters Leipzig – Pleite im Derby

Foto: EXA IceFighters

Nein, es war nicht der Tag unserer EXA IceFighters. Dabei war alles angerichtet für einen perfekten Derbyabend, den ersten der Geschichte im Kohlrabizirkus. Seit Wochen ausverkauft, mit Spannung erwartet, angeheizt durch beide Fanlager und Differenzen zwischen beiden Organisationen im Vorfeld, versprach das Derby an die „guten alten Zeiten“ anzuknüpfen. Doch speziell im ersten Drittel war davon nicht viel zu sehen. Beide Mannschaften neutralisierten sich zumeist. Dabei wirkten unsere Mannen ungewohnt nervös. Weiterlesen

Dachsanierung für Sporthallen in Eutritzsch und Holzhausen

Foto: L-IZ.de

Die Dächer der Sporthalle Wittenberger Straße 30 im Ortsteil Eutritzsch und der Sporthalle Holzhausen werden 2019 saniert. Das beschloss Oberbürgermeister Burkhard Jung auf Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau und Sportbürgermeister Heiko Rosenthal. Die Arbeiten starten zu Beginn des 2. Quartals und werden Ende des 3. Quartals abgeschlossen. Für beide Vorhaben wurden jeweils zu 50 Prozent Mittel der Sportförderung des Freistaates Sachsen beantragt. Weiterlesen

Ein Vierteljahrhundert Hoffnung

25 Jahre Nierentransplantation am Universitätsklinikum Leipzig

Foto: Stefan Straube/UKL

Vor 25 Jahren ist am Transplantationszentrum des Universitätsklinikums Leipzig die erste Niere transplantiert worden. Seitdem wurden hier 990 Nieren transplantiert, 990 Mal neue Hoffnung geschenkt. Entsprechend wird das Jubiläumsjahr-Patientenseminar zur Nierentransplantation am 1. Dezember neben dem Blick nach vorn auch den Blick zurück richten. Weiterlesen

Erfahrungen aus Genehmigungsverfahren in Deutschland und Europa

Fachveranstaltung: Hochwasserschutz – Bauen in sensiblen Bereichen

Foto: L-IZ.de

Die Landestalsperrenverwaltung lädt am Mittwoch, 28. November 2018, zu einer Fachveranstaltung zum Thema „Hochwasserschutz – Bauen in sensiblen Bereichen“ ins Dresdner Kulturrathaus ein. Für die Veranstaltung konnten renommierte Referenten aus verschiedenen europäischen Ländern und Bundesländern gewonnen werden. So reisen beispielsweise Fachleute aus den Niederlanden, Österreich und der Schweiz, aber auch aus Niedersachsen, Bayern und Berlin an. Weiterlesen

Auf einmal stehen Schadensersatzforderungen im Raum

Sachsen will sich die rechtlichen Folgen eines Kohleausstiegs vom Bund versichern lassen

Foto: Michael Freitag

Für alle LeserNicht nur die möglichen Kosten für den Strukturwandel sind für die drei mitteldeutschen Kohleländer ein Problem. Insbesondere Sachsen hat ein ganz fatales Problem, denn es hat sich gegenüber den beiden sächsischen Kohlekonzernen in eine brisante Abhängigkeit begeben. Die jahrelange Behauptung, man setze auf eine Kohlesverstromung weit übers Jahr 2040 hinaus, wird jetzt zum Bumerang. Weiterlesen

Vortrag im Neuen Rathaus zur Leipziger Messe zwischen 1890 und dem Ende des Zweiten Weltkriegs

Foto: Paul Faulstich, © Stadt Leipzig, Stadtarchiv

Leipzig als Ursprung der modernen Messen ist Thema eines Vortrags von Markus Kaufhold M.A. am 29. November, 18:00 Uhr, im Ratsplenarsaal des Neuen Rathauses. Der Referent rückt die Zeit zwischen 1890 und dem Ende des Zweiten Weltkriegs in den Blick, als die sächsische Messemetropole globale Maßstäbe im Messewesen setzte und die Leipziger Messe unangefochten auch ‚Weltmesse‘ genannt werden konnte. Weiterlesen

Margarethe und Heinrich in den Fängen des modernen Liebesdiskurses

Der trojanische Pudel von Goethe/Östrovsky am 29. November in den Cammerspielen Leipzig

Foto: Mim Schneider

Goethe wurde seinerzeit an den Idealen der „romantischen Liebe“ gemessen, an deren Produktion er selbst mitgewirkt hatte. Welches Verhältnis besteht zwischen Margarethe und Heinrich? Man stelle sich vor, die beiden wären bereits ein Paar und versuchen ihre Liebe am Leben zu erhalten. Doch pudelgleich schleichen sich Zweifel ein. Ein stetiger Versuch. Wie auch die Liebe ein ständiges Ausprobieren bei Goethe war und noch heute ist. Weiterlesen

Künstliche Intelligenz als sächsischer Wachstumsfaktor – Experten beraten bei der 3. Digitalkonferenz des Freistaates digitale Megatrends

Foto: SPD Sachsen

Rund 200 Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft sind heute nach Chemnitz gekommen, um auf Einladung von Wirtschaftsminister Martin Dulig beim „forum sachsen digital“ über die digitale Zukunft Sachsens zu sprechen. Auf der mittlerweile dritten Digitalkonferenz des Freistaates ging es unter anderem um die Anwendungen Künstlicher Intelligenz und die damit verbundenen Anforderungen an eine zukunftsweisende und verantwortungsvolle Digitalpolitik. Weiterlesen

160 Schüler mit und ohne Behinderung treten in gemischten Teams an

4. Sächsisches Inklusionssportfest – Sport gemeinsam erleben

Foto: Pawel Sosnowski

160 Schüler der 5. und 6. Klasse mit und ohne Behinderungen nehmen ab kommenden Mittwoch (28. November) am 4. Sächsischen Inklusionssportfest teil. Sie kommen aus 13 Förder- und Oberschulen, die u. a. am Schulversuch „Inklusive Beschulung von Schülern mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf“ teilgenommen haben. Die Mädchen und Jungen treten in gemischten Teams in den Sportarten Floorball, Schwimmen und Zweifelderball gegeneinander an. Das Motto der Wettkämpfe lautet „Erlebnis statt Ergebnis“. Weiterlesen

Kohlesausstieg mit Zahlenhammer

Die 60 Milliarden Euro für den Strukturwandel sind nur eine sehr grobe Schätzung

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserMit einer riesigen Forderung haben ja bekanntlich die drei Ministerpräsidenten von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg die Arbeit der Kohleausstiegskommission infrage gestellt und dafür gesorgt, dass die nun wohl nachsitzen muss. Aber Dr. Gerd Lippold, energiepolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion in Sachsen, wollte sich mit den kargen Erklärungen nicht zufrieden geben und hat bei Sachsens Regierung nachgefragt. Weiterlesen

Das komplizierte Thema Arbeitnehmerfreizügigkeit in der EU

Barbara Klepsch erklärt der AfD, wie das mit Kindergeldanträgen fürs Ausland läuft

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDie AfD hat ja ihre Lieblingsthemen, seien es nun Mehrfach- und Intensivstraftäter (MITAS), „Sozialleistungsbetrüger“ oder Ausländer, die für ihre Kinder da unten irgendwo auf dem Balkan in Deutschland Kindergeld beziehen. Das findet man irgendwie illegal. Und da große Zeitungen irgendwie so tun, als sei das wieder so eine Masche, den armen deutschen Staat ausplündern, wollte der AfD-Abgeordnete André Wendt jetzt gern mal wissen, ob das Sachsens Behörden eigentlich überprüfen. Weiterlesen