6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 1. Mai 2020

Elternbeiträge nur bei Nutzung der Betreuungsangebote

Für Eltern, die derzeit keine Betreuungsangebote in Kindertageseinrichtungen, Orten der Kindertagespflege oder Horten nutzen können, fallen bis 24. Mai 2020 auch keine Beiträge an. Nur wer die Notbetreuung für systemrelevante Berufe nutzt, entrichtet dafür auch die entsprechenden Elternbeiträge.

Start für neue Kampagne #EEnsFuffzschBidde von „So geht sächsisch.“

Nach #Bleibtdaheeme heißt es bei „So geht sächsisch.“ ab sofort #EEnsFuffzschBidde. Damit wird die sächsische Dachmarke einmal mehr zum Sprachrohr für die aktuell wichtigsten Grundregeln des Zusammenlebens: 1,50 Meter Abstand zum Nächsten halten und beim Einkaufen und in Bus und Bahn Mund-Nasenschutz-Masken tragen. All dies in gewohnt sächsischem Dialekt, der zuletzt bei der #Bleibtdaheeme-Kampagne für breiten Zuspruch auf den „So geht sächsisch.“-Kanälen gesorgt hatte und allein in der Facebook-Community mit einem Plus von 2.200 Followern zu Buche schlägt.

1. Mai in Leipzig (2): Diesmal nicht gegen Nazis, sondern für Arbeiter/-innen

Traditionell demonstrieren viele Linke am 1. Mai gegen Neonazis. Doch weil deren Demos wegen der Coronakrise ausfallen, können die Linken diesmal selbst in die Offensive gehen. Auf dem Augustusplatz folgten mehrere hundert Menschen dem Aufruf eines breiten Bündnisses. Später kam es auf dem Simsonplatz zu Wortgefechten mit Gegner/-innen der Corona-Schutzverordnung.

Polizeibericht 1. Mai: Segelboot gekentert, Brennende Baustellenabsperrung, Der 1. Mai in Leipzig

Am heutigen Nachmittag bemerkte ein Mann am Zwenkauer See, dass ein Segelboot, vermutlich auf Grund des starken Wetterumschwungs, auf dem See gekippt und in Seenot geraten war+++Heute Abend wurde die Polizei durch die Rettungsleitstelle über einen Wohnungsbrand im Windmühlenweg in Delitzsch informiert+++Die sechs Versammlungen, die bei der Stadt Leipzig für den 1. Mai angemeldet und unter strengen infektionsschutzrechtlichen Auflagen genehmigt worden waren, sind ohne Vorkommnisse in der Zeit von 11:00 Uhr – 16:40 Uhr zu Ende gegangen.

Betreuungsangebote in Kindertagespflege möglich, Schulen für Vorabschlussklassen geöffnet

Betreuungsangebote in der Kindertagespflege sind ab dem 4. Mai wieder möglich. Zudem können nicht nur die Schüler der Abschlussklassen, sondern nun auch die Schüler aller Vorabschlussklassen der Gymnasien, Berufsbildenden Schulen, Oberschulen und Förderschulen ab dem 6. Mai wieder ihre Schulen besuchen. Ebenfalls geöffnet werden die 4. Klassen an Grund- und Förderschulen. Das sieht eine neue Allgemeinverfügung vor, die das Kabinett gestern beschlossen hat.

Außensportanlagen dürfen ab Montag unter Auflagen wieder genutzt werden

Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller begrüßt die Regelung, wonach Sportvereine Außensportanlagen ab Montag unter Auflagen wieder nutzen können. Die Mitglieder der Staatsregierung haben sich in ihrer gestrigen Kabinettssitzung darauf verständigt.

Graffiti- Sprayer auf frischer Tat gestellt

Gestern Nachmittag hat die Bundespolizei zwei Graffiti-Sprayer am Haltepunkt „Leipzig MDR“ auf frischer Tat gestellt. Die beiden Männer im Alter von 20 und 22 Jahren waren gerade dabei einen alten Lok-Schuppen zu besprühen, als die Beamten plötzlich hinter ihnen standen.

1. Mai in Leipzig (1): Ein politischer Spaziergang auf der Karli + Video

In der Braustraße, am Gelände der Feinkost, sowie am Connewitzer Kreuz fanden am heutigen Freitagmittag zeitgleich zwei Kundgebungen statt. Anlässlich des 1. Mai hatte die Initiative #NichtAufUnseremRücken zunächst zu einer Demonstration mit 50 angemeldeten Personen auf der Karli aufgerufen. Stattgegeben wurde den Veranstaltern die Möglichkeit einer Kundgebung vor nicht mehr als 25 Personen.

Die Mitteldeutsche Regiobahn kehrt zum Regelbetrieb und Fahrkartenverkauf in den Zügen zurück

Ab Montag, 04. Mai, fährt die Mitteldeutsche Regiobahn auf nahezu allen Linien wieder nach dem regulären Fahrplan, um den Fahrgästen in den Zügen ausreichend Platz anbieten zu können. Einzige Ausnahme: Die Verstärkerzüge zwischen Chemnitz und Zwickau und zwei nächtliche Verbindungen auf der Linie RB 30 Dresden – Chemnitz – Zwickau sowie einige Nachtzüge auf der Linie RB 110 Leipzig – Döbeln entfallen.

Notbetreuung für Alleinerziehende: Spagat zwischen Beruf und Kinderbetreuung kann nun leichter gelingen

Zur Öffnung der Notbetreuung für Alleinerziehende in besonderen sogenannten Härtefällen betont Christin Melcher, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag: „Ich freue mich, dass die Staatsregierung unseren Hinweis, für Alleinerziehende in besonderen Härtefällen bei der Notbetreuung mit zu berücksichtigen, nachgekommen ist.“

DGB Sachsen zum 1. Mai: Strategie der Guten Arbeit nach Corona-Krise fortsetzen

„Gute Arbeitsbedingungen und verlässliche Tarifverträge für alle, zusammen mit starker Mitbestimmung durch mehr Betriebs- und Personalräte – Sachsen muss den Weg zum Land der Guten Arbeit auch nach der Corona-Krise fortsetzen“, sagte Sachsens DGB-Chef Markus Schlimbach am 1. Mai in Dresden. Bereits jetzt müsse Arbeits- und Gesundheitsschutz an erster Stelle stehen, wenn die Arbeit wieder aufgenommen wird, so Schlimbach.

Fake-Shops erkennen: Online-Infothek für Migrant/-innen jetzt auch auf Englisch

Corona-Zeit ist Internet-Zeit. Viele Verbraucher kaufen benötigte Produkte nun online ein. Damit die Menschen dabei nicht auf Fake-Shops hereinfallen, gibt die Verbraucherzentrale Brandenburg Tipps, wie man solche betrügerischen Shops erkennt. Der Text ist in der Infothek erschienen, die Rechts-Tipps leicht verständlich aufbereitet und insbesondere für Migranten und Geflüchtete bereitstellt. Neben Deutsch und Polnisch gibt es die Informationen nun auch auf Englisch.

Umweltbibliothek dauerhaft erhalten

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hat beantragt, dass die Stadt sich zum Erhalt der Umweltbibliothek Leipzig bekennt und dafür zunächst für die Haushaltsjahre 2020/2021 60.000 € zur Verfügung stellt. Außerdem wird die Erarbeitung eines Konzepts für eine dauerhafte Perspektive für die Umweltbibliothek gefordert.

Kulturschaffende am Limit – wie fehlende Hilfen ihre Existenzen gefährden

Am Montag, dem 4. Mai hat sich der Leipziger Bundestagsabgeordnete Sören Pellmann (Die Linke) den ebenfalls aus Leipzig stammenden Schauspieler Peter Schneider (bekannt unter anderem aus Filmen wie „Nackt unter Wölfen“, „Herbert“ oder „Die Summe meiner einzelnen Teile“) zum Gespräch eingeladen.

Bürgerämter Südwest-Zentrum und Wiederitzsch öffnen ab 4. Mai

Nach pandemiebedingter Schließzeit öffnen ab Montag, 4. Mai, die Bürgerämter Südwest-Zentrum und Wiederitzsch wieder. Damit sind insgesamt neun Bürgerämter geöffnet, neben den beiden genannten auch die Anlaufstellen in der Otto-Schill-Straße, Wiedebach-Passage, Paunsdorf-Center, Ratzelbogen, Schönefeld, Leutzsch und Stötteritz.

Thomaskirche: Gottesdienste am 3. Mai und online-Angebote am kommenden Wochenende

Es ist so weit: In der Thomaskirche finden am Sonntag, 3. Mai 2020 aufgrund einer behördlichen Genehmigung zwei Gottesdienste mit Besuchern statt. Um 09.30 Uhr und um 11.00 Uhr bietet die Kirchgemeinde St. Thomas Gottesdienste mit Pfarrer Martin Hundertmark und Thomasorganist Ullrich Böhme an, die jeweils von maximal 50 Personen unter Einhaltung der Hygieneregeln (mitgebrachte Mund-Nasen-Bedeckung, Abstand, Sitzen nur auf gekennzeichneten Plätzen) besucht werden dürfen.

Wiederöffnung der Lesesäle des Sächsischen Staatsarchivs am 4. Mai 2020

Ab dem 4. Mai 2020 nimmt das Sächsische Staatsarchiv seine Lesesäle in eingeschränkter Form wieder in Betrieb. Aufgrund geltender Vorgaben zum Gesundheitsschutz ist dies nur unter besonderen Vorkehrungen möglich.

Panometer Leipzig öffnet wieder am 4. Mai 2020

Nach der siebenwöchigen Schließung des Panometer Leipzig öffnet die aktuelle Panoramaausstellung von Yadegar Asisi erneut am Montag, den 04. Mai. Seit Bekanntwerden der Lockerung des Corona-bedingten Shutdowns erarbeitete das Panometer ein eigenes Hygiene- und Sicherheitskonzept.

Vorbereitung für mögliche Zoo-Öffnung laufen auf Hochtouren

Nach den Ankündigungen von Ministerpräsident Michael Kretzschmer erwartet der Zoo Leipzig gespannt den formalen Beschluss vom Freistaat Sachsen, dass sich die Tore ab Montag, 4. Mai, wieder öffnen dürfen. Neben der Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln betrifft die wichtigste organisatorische Einschränkung die maximale Besucherzahl: Jeder Besucher muss zwingend vorab ein tagesgültiges Online-Ticket erwerben, das sowohl das aktuelle Datum als auch ein Zeitfenster für den Zoozutritt enthält.

Bürgerinitiative Markkleeberg Ost fordert den Landkreis auf: Kümmern Sie sich endlich um den Weinteichgraben

Die Hinweise auf eine erneute Dürreperiode wie 2018 und 2019 mehren sich. Umso größer ist die Bedeutung kleiner innerstädtischer Öko-Habitate wie der Weinteichaue zwischen Markkleeberg und Leipzig. Sie ist nicht nur Frischluftschneise, sondern auch eines der letzten naturnahen Gebiete im Einzugsgebiet der Pleiße mit dem Weinteichgraben. Während noch nicht klar ist, ob der Markkleeberger Stadtrat weitere Bebauungen in der Weinteichaue zulässt, kämpft die Bürgerinitiative Markkleeberg Ost darum, den Weinteichgraben zu renaturieren.

Aktuell auf LZ