8.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Gedenkkonzert des Denkmalchors Leipzig zum 203. Jahrestag der Völkerschlacht

Mehr zum Thema

Mehr

    Der Denkmalchor Leipzig führt zum 203. Jahrestag der Völkerschlacht am Sonntag, dem 16. Oktober, um 16 Uhr, ein Gedenkkonzert auf. Die musikalische Erinnerungsfeier findet in der Krypta des Völkerschlachtdenkmals statt. Zu hören sind unter der Leitung von Philipp Goldmann Teile aus der „Ganznächtlichen Vigil“ von Sergej Rachmaninow. Unterstützt wird das Ensemble durch die Altistin Dagmar Kuhn.

    Die Vigil folgt der Liturgie der russisch-orthodoxen Kirche und ist ursprünglich als Nachtwache vor hohen Feiertagen gedacht. Rachmaninows romantisch-impressionistisches Werk gilt als eines der schönsten russischen Vokalwerke und ließ das Publikum bei der Uraufführung 1915 –  trotz der, in der orthodoxen Kirche unerwünschten, Beifallskundgebungen – begeistert applaudieren.
    Der Eintritt zur Gedenkfeier ist frei.

    Gedenkkonzert des Denkmalchors Leipzig zum 203. Jahrestag der Völkerschlacht
    Sergej Rachmaninow (1873-1943): Vespermesse op.37
    So, 16.10., 16 Uhr, Eintritt frei
    Völkerschlachtdenkmal
    Straße des 18. Oktober 100, 04299 Leipzig

    In eigener Sache – Wir knacken gemeinsam die 250 & kaufen den „Melder“ frei

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2016/10/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ