22.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

GRASSI talks NOW!: „Flüchtlinge in Sachsen. Fakten, Lebenswege, Kontroversen“

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    70.000 Flüchtlinge kamen allein 2015 nach Sachsen. Ein Land mit wenigen Fremden aber vielen Fragen: Woher kommen die Flüchtlinge und warum sind sie geflohen? Können wir so viele Menschen erfolgreich integrieren und wie verändert sich dadurch unser Land? Diesen und anderen Fragen geht Olaf Kittel, in Zusammenarbeit mit sechs weiteren Autoren, in seinem Buch auf den Grund.

    Kittel ist Journalist und war unter anderem 25 Jahre in der Chefredaktion der Sächsischen Zeitung tätig. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „GRASSI talks: NOW!“ stellt er nun mit seinen Gästen und einigen Autoren des Buches „Flüchtlinge in Sachsen“ vor und berichtet über seine Erfahrungen mit dem Thema und seine Erlebnisse bei der Recherche.

    Podiumsgäste:

    • Sonja Brogiato (Sprecherin des Flüchtlingsrat Leipzig e.V., Leipzig)
    • Gert Pickel (Autor und Professor für Religions- und Kirchensoziologie, Uni Leipzig)
    • Frank Richter (Autor und Geschäftsführer der Stiftung Frauenkirche, Dresden)

    Moderation Olaf Kittel (Herausgeber und Journalist)

    GRASSI talks: NOW! Buchpräsentation und Podiumsdiskussion
    „Flüchtlinge in Sachsen. Fakten, Lebenswege, Kontroversen“
    01.02.2017 | 19 Uhr | GRASSI Museum Leipzig, Johannisplatz 5
    Eintritt: frei.

    ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V., GRASSI MUSEUM FÜR VÖLKERKUNDE ZU LEIPZIG und der Verlag EDITION LEIPZIG laden alle Interessierten herzlich ein!

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2017/01/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige