4.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Konsum Leipzig unterstützt das Straßenfest der Diakonie am Thonberg

Mehr zum Thema

Mehr

    Als Unterstützung für die Ausrichtung eines Straßenfestes anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Werkstatt für behinderte Menschen überreichte die Konsumgenossenschaft Leipzig eG (Konsum Leipzig) am Freitag eine Spende über 1.425 EUR an die Diakonie am Thonberg. Die Spendensumme stammt aus einer gemeinsamen Weihnachtsaktion, zu der Geschenkkarten mit einem Werk des körperbehinderten Künstlers Ingo Lämmel durch den Konsum Leipzig ausgegeben wurden. Ingo Lämmel malt seit seinem sechsten Lebensjahr und stellte seine Bilder schon mehrfach aus.

    Die Diakonie am Thonberg feiert am 1. September ein Straßenfest anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Werkstatt für behinderte Menschen. Insgesamt finden 460 Menschen mit Behinderung in der Werkstatt Bildung, Arbeit und Beschäftigung in 16 Produktions- und Dienstleistungsbereichen und an über 80 Außenarbeitsplätzen in Leipziger Betrieben. Das Angebot umfasst unter anderem Baudienstleistungen, Metallbearbeitung und Außenarbeiten. Gemeinsam mit der Abteilung Manuelle Gestaltung wurden vom Konsum Leipzig Geschenkkarten mit einem Werk des körperbehinderten Künstlers Ingo Lämmel ausgegeben. Das Bild zeigt den Leipziger Weihnachtsmarkt. Die Erlöse aus der Aktion wurden nun an die zur BBW-Leipzig-Gruppe gehörenden Werkstatt übergeben. Dirk Thärichen, Vorstandssprecher des Konsum Leipzig, sagte bei der Übergabe: „Mit der Beschäftigung von Menschen mit Behinderung leistet die Diakonie am Thonberg einen bedeutsamen Beitrag zu deren Teilhabe. Wir freuen uns, mit der Spende das Straßenfest dieser so wichtigen Einrichtung zu unterstützen.“

    Je verkaufter Karte spendet der Konsum einen Euro an die Diakonie am Thonberg. Mit 1.425 abgesetzten Karten wurden die Erwartungen deutlich übertroffen. Dazu Dirk Thärichen: „Wir hatten mit etwa fünfhundert Karten gerechnet. Aber diese Nachfrage hat uns überwältigt. Wir möchten uns bei allen Unterstützern herzlich bedanken.“ Bereits in der Vergangenheit gab es mehrfach Kooperationen zwischen der Konsumgenossenschaft Leipzig und der Diakonie am Thonberg.

    Die Diakonie am Thonberg steckt derzeit in den Vorbereitungen für das Straßenfest. Die Besucher erwartet am 1. September von 10 – 14 Uhr ein buntes Bühnenprogramm in der Eichlerstraße 2 im Leipziger Stadtteil Reudnitz.

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2017/03/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ