18.1°СLeipzig

Konsum Leipzig

- Anzeige -

Märchenhafte Neueröffnung: Konsum Leipzig ist mit moderner Filiale zurück in Marienbrunn

Konsum Leipzig ist zurück im Stadtteil Marienbrunn: Heute wurde die Filiale an der Märchenwiese neu eröffnet und wird nun die Anwohner im Viertel wieder mit frischen und regionalen Lebensmitteln versorgen. Für die Genossenschaft ist dieser Neubau im Süden Leipzigs das erste Immobilienprojekt in Eigenregie, das das nachhaltige Bauen in Form der Mischnutzung in den Fokus […]

Neue Filiale im Südosten: Konsum Leipzig eröffnet Markt im Quartier am Prager-RiebECK

Konsum Leipzig baut sein Filialnetz weiter aus und wird am Prager-RiebECK im Südosten der Stadt einen neuen Supermarkt eröffnen. Der Mietvertrag wurde bereits von beiden Parteien, der AOC | Die Stadtentwickler und der Konsum Leipzig eG unterzeichnet. Die Eröffnung der Filiale ist für frühestens Ende 2022 geplant – abhängig vom Fortschritt der Baumaßnahmen vor Ort.

Volker Külow (Linke). Foto: L-IZ.de

Konsumfiliale in der Demmeringstrasse muss gerettet werden

Wie jetzt öffentlich bekannt wurde, ist die Kündigung des Standortes der Konsumfiliale in der Demmeringstraße in Altlindenau gerichtlich bestätigt worden. Das bedauern wir sehr. Seit Monaten protestierten die betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner im Kiez gegen die drohende Schließung. Weit über 2.000 Unterschriften wurden für den Erhalt der Filiale gesammelt.

Aus für Filiale in Lindenau: Konsum Leipzig muss Markt schließen

Das Urteil ist gesprochen: Der Konsum Leipzig muss seine Filiale in der Demmeringstraße im Leipziger Stadtteil Lindenau schließen. Das Oberlandesgericht Dresden verkündete am Mittwoch seine entsprechende Entscheidung und folgt damit dem Willen des Vermieters, der der Genossenschaft das Mietverhältnis gekündigt hatte. Die Filiale muss, Stand jetzt, Ende Dezember geräumt werden.

Die Vorständer der Konsum Leipzig eG Dirk Thärichen (li.) und Michael Faupel blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück. © Bertram Bölkow / Konsum Leipzig

Konsum Leipzig überspringt Umsatzschwelle von 150 Millionen Euro deutlich

Konsum Leipzig blickt mit einem erzielten Umsatz von 158,5 Millionen Euro auf das bislang erfolgreichste Geschäftsjahr seit der Wiedervereinigung zurück (2019: 138,7 Millionen Euro; 2016: 110,8 Millionen Euro). Das entspricht einem Plus von 14,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Mit diesem Ergebnis hat die Genossenschaft die Umsatzschwelle von 150 Millionen Euro deutlich übersprungen.

Visualisierung Märchenwiese © Kalkof Architekten

Konsum Leipzig blickt auf Rekordjahr zurück und verkündet große Bauvorhaben

Die Konsum Leipzig eG (Konsum Leipzig) blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 zurück. Mit rund 138,7 Millionen Euro erzielte die Genossenschaft ihren höchsten Jahresumsatz im wiedervereinigten Deutschland. Abermals gestiegene Kundenzahlen und ein erhöhter Durchschnittseinkauf führten zu einem deutlichen Umsatzplus von 10,9 Prozent. Das Jahresergebnis vor Rückvergütung schließt mit 676.000 Euro ab. Angesichts dieser positiven Bilanz erhöht die Genossenschaft die Rückvergütung auf 3,3 Prozent und die Dividende auf 2,2 Prozent. Zudem verkündete der Konsum Leipzig anstehende Großprojekte sowie die Neueröffnung von zwei Filialen in Leipzig und Halle.

Brot (hier noch im Zentrallager von EDEKA) ist wie alles andere genug da. Nun muss aber auch die Tafel in Leipzig neue Logistiklösungen finden. Foto: L-IZ.de

Wegen Coronavirus geschlossen: Leipziger Tafel startet Hilfsaktion „Tafelheld“

Nun doch: Die Leipziger Tafel teilte am Mittwoch mit, dass man vorerst die Ausgabestellen schließen müsse. „Der Schutz der KundInnen und unserer Belegschaft hat in diesen besonderen Zeiten oberste Priorität, teilte der Verein in einem öffentlichen Schreiben mit. Um trotzdem weiterhin bedürftige Menschen in der Stadt versorgen zu können, wird in den nächsten Tagen ein neues Lieferkonzept gestartet. Mit der Aktion „Tafelheld“ sollen Schwerkranke und behinderte Tafelkunden zu Hause mit Lebensmitteln versorgt werden.

Mitglieder von KoLa vor einem ihrer Gewächshäuser. Foto: KoLa

Konsum Leipzig macht 20 Leipziger Verkaufsstellen zu Verteilstationen für KoLA-Gemüse

Die Welt ändert sich. Und alles beginnt damit, dass sich mutige Menschen zusammentun, um das wirklich werden zu lassen, was unsere Gesellschaft ein bisschen besser macht. Und nachhaltiger – so wie das Projekt Kooperative Landwirtschaft bei Taucha, das jetzt mit dem Konsum Leipzig kooperiert. So kommen ökologisch produzierte Landwirtschaftsprodukte auch nach Leipzig. Zumindest erst einmal zu den Mitgliedern der Kooperative.

Foto: Kristian Scheffler

Konsum Leipzig: Westfest zieht mehr als 10.000 Besucher an

Spaß und Unterhaltung für Groß und Klein bot auch in diesem Jahr das WESTFEST der Konsum Leipzig eG (Konsum Leipzig) in Leipzig-Plagwitz. Das Familienfest fand am Sonntag zum dritten Mal vor und in der Konsumzentrale statt und begeisterte mehr als 10.000 Besucher mit Live-Musik, Attraktionen und Mitmachaktionen von regionalen Partnern. Auf der Bühne sorgte ein abwechslungsreiches Programm für Unterhaltung und auf dem Regionalmarkt boten zahlreiche Produzenten aus der Region ihre Produkte an.

Foto: Andreas Wetzel

Auf gute Nachbarschaft: Konsum Leipzig eröffnet neue Filiale in der Leipziger Südvorstadt

Die Konsum Leipzig eG (Konsum Leipzig) hat am 30. August eine neue Nachbarschaftsfiliale in der Südvorstadt eröffnet. Der Markt in der Kochstraße 32, Ecke Kurt-Eisner-Straße setzt in besonderem Maße auf die Vernetzung im Quartier und wird die Anwohner der Südvorstadt auf rund 300 qm in guter, fußläufiger Erreichbarkeit mit frischen, regionalen Lebensmitteln versorgen.

Foto: Andreas Wetzel

Konsum Leipzig führt Bargeldauszahlung in allen Filialen ein

Die Konsum Leipzig eG (Konsum Leipzig) bietet ab dem 24. August 2018 die Möglichkeit, sich Bargeld in den Konsum-Filialen auszahlen zu lassen. Die Bargeldabhebung erfolgt an den Kassen und ist ab einem Einkaufswert von 10 EURO möglich. Kunden können dadurch zukünftig zu ihrem Einkauf Barbeträge zwischen 20 und 200 EURO abheben. Zeitgleich erfolgt die Einführung des kontaktlosen Zahlens.

Foto: TT-Firmencup

8. Konsum Leipzig Tischtennis Firmen-Cup – nur noch wenige Startplätze frei

Am 3. Juni 2018 ist es wieder so weit. Dann heißt es für die Wirtschaft in Leipzig nun schon zum achten Mal: „Ran an die Platten“. Es wird an insgesamt 21 Tischen in der Sporthalle Brüderstraße aufgeschlagen. Gespielt wird im Doppel. Das stärkt den Teamgedanken und fördert das Wir-Gefühl! Jeder der gerne Tischtennis spielt, kann mit seinen Kolleginnen und Kollegen teilnehmen. Damit es auch jedem Spaß macht, wird für eine gewisse Chancengleichheit und viele Spiele gesorgt.

Die Konsumfiliale in der Brandstraße. Foto: René Loch

Unterschriften gegen Konsum-Schließung: „Wie eine Stammkneipe“

Die Konsum-Genossenschaft möchte aus wirtschaftlichen Gründen zum Jahresende vier Filialen in Leipzig schließen, die an der Stuttgarter Allee, in der Jupiterstraße und in der Brunhildstraße. Nummer vier ist der kleine Nahversorger in der Brandstraße in Connewitz. Eine Anwohnerin hat innerhalb von zehn Tagen knapp 800 Unterschriften dagegen gesammelt. Der Konsum sei mehr als ein Geschäft: ein sozialer Ort, vor allem für die Älteren.

Konsum Leipzig Tischtennis Firmen-Cup. Foto: TT-Firmencup

7. Konsum Leipzig Tischtennis Firmen-Cup – Die Leipziger Wirtschaft schlägt auf

Am 28. Mai 2017 ist es wieder so weit. Dann heißt es für die Wirtschaft in Leipzig nun schon zum siebten Mal: „ran an die Platten“. Ab jetzt läuft die Anmeldephase. Es wird an insgesamt 21 Tischtennistischen in der Sporthalle Leplaystraße 11 aufgeschlagen. Gespielt wird im Doppel. Das stärkt den Teamgedanken und fördert das Wir-Gefühl! Jeder der gerne Tischtennis spielt, kann mit seinen Kolleginnen und Kollegen teilnehmen. Damit es auch jedem Spaß macht, wird für eine gewisse Chancengleichheit und viele Spiele gesorgt. Es wird in eine Vereinsspieler- sowie Hobbyspielerkategorie unterteilt und keiner fällt vorzeitig aus dem Turnier. Das Motto heißt: spielen, spielen, spielen.

vlnr: Matthias Troeger (Gruppenleiter der Abteilung Manuelle Gestaltung), Ingo Lämmel (Künstler), Dirk Thärichen (Vorstandssprecher Konsum Leipzig). Foto: Anika Dollmeyer

Konsum Leipzig unterstützt das Straßenfest der Diakonie am Thonberg

Als Unterstützung für die Ausrichtung eines Straßenfestes anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Werkstatt für behinderte Menschen überreichte die Konsumgenossenschaft Leipzig eG (Konsum Leipzig) am Freitag eine Spende über 1.425 EUR an die Diakonie am Thonberg. Die Spendensumme stammt aus einer gemeinsamen Weihnachtsaktion, zu der Geschenkkarten mit einem Werk des körperbehinderten Künstlers Ingo Lämmel durch den Konsum Leipzig ausgegeben wurden. Ingo Lämmel malt seit seinem sechsten Lebensjahr und stellte seine Bilder schon mehrfach aus.

Dorothee Dubrau zum Westwerk. Foto: L-IZ.de

Der Stadtrat tagt: Die Stadt will im Streit um das Westwerk moderieren und beraten + Audio

Am Samstag wollen Betroffene der aktuellen Entwicklungen im Westwerk auf die Straße gehen. Am Mittwoch nahm schon einmal die Stadtverwaltung Stellung. Da es sich um einen privaten Eigentümer handelt, sieht man wenig Spielraum zum Handeln. Allerdings ergab die Anfrage von Sören Pellmann (Die Linke) einige genauere Angaben über einige Ideen der kommenden Nutzungen seitens des Besitzers.

Kommunikation im Westwerk - Untergehen oder alle im Boot? Foto: L-IZ.de

Durcheinander im Westwerk: Ein Interview mit dem Vermieter

Wenn es lange mit Antworten dauert, entstehen Bilder. Nicht immer sind es schöne, Gerüchte schießen ins Kraut und das Munkeln wird lauter und lauter. Kurz nach der Veröffentlichung zu den Vorgängen im Westwerk Leipzig vom Freitag, 27.01., erreichten die L-IZ.de nun auch Antworten der Westwerk GmbH, dem Vermieter des Areals an der Karl-Heine-Straße. Rings um die Fragen von Mietsteigerungen und öffentlichen Statements einiger Mieter dazu und der öffentlichen Nennung des Konsums als eventueller Neumieter beantwortete nun Geschäftsführer Peter Sterzing die am Montag, 23. Januar versandten Fragen zum Thema.

Scroll Up