19.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Wegen Coronavirus geschlossen: Leipziger Tafel startet Hilfsaktion „Tafelheld“

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Nun doch: Die Leipziger Tafel teilte am Mittwoch mit, dass man vorerst die Ausgabestellen schließen müsse. „Der Schutz der KundInnen und unserer Belegschaft hat in diesen besonderen Zeiten oberste Priorität, teilte der Verein in einem öffentlichen Schreiben mit. Um trotzdem weiterhin bedürftige Menschen in der Stadt versorgen zu können, wird in den nächsten Tagen ein neues Lieferkonzept gestartet. Mit der Aktion „Tafelheld“ sollen Schwerkranke und behinderte Tafelkunden zu Hause mit Lebensmitteln versorgt werden.

    Eine erste „Fuhre“ an Lebensmittelpaketen im Wert von jeweils 10 Euro pro Paket stellt die Konsum Leipzig eG zur Verfügung. Die Gangart Werbung GmbH packt mit an und liefert die Pakete in die Wohnungen.

    Auch die Bürger sind gefragt: „Damit es weitergeht, bitten wir Sie um je 10-Euro-Spenden für diese Aktion, damit unseren Mitmenschen in Versorgungsnotfällen geholfen werden kann“, schreibt die Tafel. Bedürftige Personen sollen sich nun per Mail und unter Angabe der Nummer des Tafelpasses beim Verein melden. Dann werden sie in den Verteiler aufgenommen.

    Der Aufruf, den die Tafel startete, hat schon zahlreiche Unterstützer mobilisiert. Bis zum heutigen Freitag seien schon gut 1000 Euro gespendet worden, erzählt der Leipziger „Tafel-Chef“ Dr. Werner Wehmer. Im Moment stellt er eine Liste mit den Dauerwaren zusammen, die in die Pakete gepackt werden. „Dann wird eine der Konsumfilialen bestimmt, die die Tüten zusammenstellen und zur Abholung vorbereiten wird. Wir wollen auch noch andere Supermärkte ansprechen und um Unterstützung bitten.“

    Noch am Anfang der Woche war man zuversichtlich gewesen bei der Leipziger Tafel, die Ausgabestellen nicht schließen zu müssen. Nach einem Aufruf auf Facebook nach freiwilligen Helfern für die Ausgabestellen hatten sich etliche Bürger gemeldet. Auch die Versorgung mit Lebensmitteln hatte zwar laut Wehmer vor allem bei Obst und Gemüse abgenommen, dennoch seien Waren gekommen.

    Außerdem wurden Lebensmittel schon seit Tagen nur noch durch Fenster und Türen herausgegeben, die Mitarbeiter mit Mundschutz, Handschuhen und Desinfektionsmitteln ausgestattet. Kurz nachdem klar war, dass vorerst doch die Türen zu bleiben müssen, begannen die Planungen und Absprachen für das Konzept „Tafelheld“.

    Wer nun helfen möchte, spendet an folgendes Konto:
    Leipziger Tafel e.v.
    Spendenkonto Sparkasse Leipzig
    IBAN DE46860555921101000500

    Die Leipziger Tafel im Netz

    Alle Artikel rings um aktuelle Entwicklungen wegen des Corona-Virus Covid-19 finden Sie auf der L-IZ.de unter l-iz.de/tag/Coronavirus

    Westflügel & L-IZ.de zeigen Krabat im Livestream und bitten die Theaterfreunde um Solidarität

    Amtliche Verfügung wegen Coronavirus: Was ist ab Donnerstag in Sachsen untersagt, was bleibt geöffnet?

    Hinweis der Redaktion in eigener Sache

    Natürlich werden auch die L-IZ.de und die LEIPZIGER ZEITUNG in den kommenden Tagen und Wochen von den anstehenden Entwicklungen nicht unberührt bleiben. Ausfälle wegen Erkrankungen, Werbekunden, die keine Anzeigen mehr schalten, allgemeine Unsicherheiten bis hin zu Steuerlasten bei zurückgehenden Einnahmen sind auch bei unseren Zeitungen L-IZ.de und LZ zu befürchten.

    Doch Aufgeben oder Bangemachen gilt nicht 😉 Selbstverständlich werden wir weiter für Sie berichten. Und wir haben bereits vor Tagen unser gesamtes Archiv für alle Leser geöffnet – es gibt also derzeit auch für Nichtabonnenten unter anderem alle Artikel der LEIPZIGER ZEITUNG aus den letzten Jahren zusätzlich auf L-IZ.de ganz ohne Paywall zu entdecken.

    Unterstützen Sie lokalen/regionalen Journalismus und so unsere selbstverständlich weitergehende Arbeit vor Ort in Leipzig. Mit dem Abschluss eines Freikäufer-Abonnements (zur Abonnentenseite) sichern Sie den täglichen, frei verfügbaren Zugang zu wichtigen Informationen in Leipzig und unsere Arbeit für Sie.

    Vielen Dank dafür.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      1 KOMMENTAR

      1. Tolle Sache, aber was ist mit denen, die kein Internet haben? Viele ältere Menschen haben keine Mailadresse.

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige