8.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Verkehrsbetriebe präsentieren die XL, unsere neue Leipziger Straßenbahn

Mehr zum Thema

Mehr

    Zum ersten Mal haben alle Leipzigerinnen und Leipziger auf der beliebten Verbrauchermesse, vom 11. Februar bis 19. Februar, die Möglichkeit die XL von Innen und Außen zu erleben. Vor der Glashalle der Messe präsentieren die Verkehrsbetriebe das neue Fahrzeug und bieten vor Ort Führungen an. Anmeldungen erfolgen direkt am Stand der Leipziger Gruppe in Halle 5; G13/H14 und G19. Auch direkt am Fahrzeug ist die Teilnahme an den Führungen möglich.

    „Mit der XL, unserer neuen Leipziger Straßenbahn, versuchen wir auch erste Antworten auf einen modernen Nahverkehr in einer wachsenden Stadt zu geben. Mit dem starken Bevölkerungswachstum unserer Stadt steigt auch das Bedürfnis nach Mobilität. Hier sind wir alle gefragt, neue Lösungen und Wege zu finden“, so Oberbürgermeister Burkhard Jung.

    Erst im Dezember wurde das erste Fahrzeug nach Leipzig geliefert. Der Hersteller Solaris und die Leipziger Verkehrsbetriebe führen derzeit die Arbeiten zur Inbetriebnahme, Testfahrten im Netz, die Aktivitäten zur technischen Zulassung sowie die Ausbildung der Personale im Fahrdienst und in den Werkstätten durch. Diese anspruchsvolle Projektphase bis zur ersten Fahrt mit Fahrgästen nimmt branchenüblich einen Zeitraum von ca. 6 Monaten in Anspruch. „Seit 2013 haben wir 236 Millionen Euro in den Nahverkehr investiert. Mit der XL erreicht unsere Investitionsoffensive nun auch die Fahrgäste. Bis zum Jahr 2020 werden die Verkehrsbetriebe 41 neue, moderne und barrierearme Fahrzeuge beschaffen – die Bahnen sollen dann die deutlich in die Jahre gekommenen Tatra-Wagen im Linienverkehr ablösen. Dabei unterstützt uns dankenswerter Weise der Freistaat Sachsen und die Stadt Leipzig“, Norbert Menke, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Gruppe.

    Die XL ist mit 38 Metern Länge das zweitgrößte Fahrzeug in der Straßenbahnflotte der Leipziger Verkehrsbetriebe und hat Platz für 220 Fahrgäste. „Das Leipziger Projekt ist ein gutes Beispiel für eine gute deutsch-polnische Zusammenarbeit. Als Familienunternehmen sind wir besonders stolz auf dieses Projekt. Mit Freude übergeben wir den Leipzigern eine der modernsten Straßenbahnen Europas“, Solange Olszewska, Vorstandsvorsitzende Solaris.

    Die XL wird, nach erfolgreicher Inbetriebnahme, voraussichtlich auf den Linien 4 und 10 eingesetzt und ist konstruiert und gebaut für die Bedingungen im Leipziger Netz. Sie passt durch Leipzigs enge Kurven, über die Leipziger Brücken und an die vorhandenen Bahnsteige der Haltestellen. Unter Beteiligung des Fahrgastbeirates erwartet die Leipzigerinnen und Leipziger ein kundenfreundliches Fahrzeug für alle Fahrgäste.

    Mit vier überbreiten Doppeltüren und großen Multifunktionsflächen ist sie optimal auf die Bedürfnisse mobilitätseingeschränkter Menschen und für Familien mit Kinderwagen ausgerichtet. Erstmals sind diese Flächen optimaler markiert. Das innovative Lichtkonzept mit einem durchgehenden Flächenlicht wird den Wohlfühl-Charakter für die Kundinnen und Kunden steigern. Übergroße Panoramafenster ermöglichen ein ungehindertes Sightseeing-Gefühl. Die Lounge am Heck des Fahrzeuges lädt zum Verweilen und Entdecken ein. Die Klimaanlage trägt zum Wohlfühlen in der Straßenbahn bei. Neue LED-Zielanzeigen ermöglichen eine bessere Lesbarkeit. „Mit insgesamt mehr Kapazität und mehr Komfort für unsere Kundinnnen und Kunden ist die XL ein wichtiger Baustein unserer Mobilitätsdienstleistungen für die wachsende Stadt Leipzig und somit Teil unserer Wachstumsstrategie“, Ulf Middelberg, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Verkehrsbetriebe.

    Auf der Messe Haus-Garten-Freizeit präsentiert sich die Leipziger Gruppe darüber hinaus mit vielfältigen Angeboten und Informationen rund um die Themen Energie, Mobilitätsdienstleistungen und Wasser. Alle Neukunden, die einen gas.bestpreis-Vertrag abschließen, können sich einen attraktiven Messevorteil sichern. An der Trinkwasserbar der Wasserwerke kann man seinen Durst mit frischem Leitungswasser stillen und sich von Experten rund um das kühle Nass beraten lassen. Inhaber der Leipziger Vorteilskarte erhalten zudem eine Kaffeespezialität gratis. Und natürlich kommt auch der Spaß nicht zu kurz: Bei einem spannenden Quiz können die Besucher tolle Preise gewinnen. Darüber hinaus erhalten die Messebesucher Informationen über die gesamte Produktvielfalt der Leipziger Gruppe. Den Stand der Leipziger Gruppe finden Sie von 9:30 bis 18 Uhr in Halle 5 am Stand G13/H14. Informationen rund um das Produkt Leipzig Mobil finden Messebesucher in Halle 5, Stand G 19.

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2017/01/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ