8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Bündnis 90/Die Grünen Leipzig setzen sich für bezahlbaren Wohnraum ein

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen Leipzig beschloss in seiner Mitgliederversammlung am Montagabend den Antrag „Wohnen in der wachsenden Stadt, bezahlbar, vielfältig und ökologisch“. Damit sprechen sich die Mitglieder des Leipziger Kreisverbands gegen Mietpreissteigerungen und für einen Milieu-Schutz sowie einen stärkeren sozialen Wohnungsbau aus. Die Grüne Leipziger Bürgermeisterin für Stadtentwicklung und Bau, Dorothee Dubrau, stellte auf der Versammlung das Wohnungspolitische Konzept der Stadt Leipzig vor.

    „Wir danken Frau Dubrau für ihren unermüdlichen Einsatz in der Stadtverwaltung um gutes Wohnen für die Leipzigerinnen und Leipziger zu weiterhin angemessenen Mieten zu ermöglichen. Der Kreisverband setzt sich in seinem Antrag für die Einführung einer Kappungsgrenze für Bestandsmieten ein, damit Mietpreiserhöhungen nur noch bis maximal 15% innerhalb von drei Jahren möglich ist“, so Matthias Jobke, Sprecher der Grünen in Leipzig.

    Neben dem Thema Stadtentwicklung stand ein Antrag zu Elektro-Mobilität auf dem Programm. Dieser wurde ebenfalls mit überwältigender Mehrheit angenommen. Die Mitglieder wählten zudem die Leipziger Delegierten für den kommenden Bundesparteitag von Bündnis 90/Die Grünen in Berlin. Auf dem im Juni stattfindenden Parteitag wird über das Wahlprogramm für die Bundeswahl abgestimmt.

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2017/03/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige