15 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Ausstellung zur Lateinamerikanischen Frauenbewegung im Pöge-Haus

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Vom 18. Bis 20. Mai zeigt der Pöge-Haus e.V die Fotoausstellung „Ni una Menos“ (Nicht eine weniger“). Die Eröffnung findet am 18. Mai um 19 Uhr im Saal des Pöge-Hauses (Hedwigstraße 20) statt.Der Eintritt zur Ausstellung sowie zum Begleitprogramm sind frei.

    Die Frauenbewegung will die lateinamerikanischen Gesellschaften auf sexualisierte Gewalt und die hohe Zahl an Femiziden aufmerksam machen. Ni Una Menos ist ein kollektiver Aufschrei gegen die geschlechtsspezifische Gewalt. Im Pöge-Haus zeigen wir Bilder von Massen-Demonstrationen in Argentinien und geben mit drei Veranstaltungen eine Einführung in das Thema der Femizide im deutschen Kontext.

    Terminübersicht

    Freitag | 18.05.2018 | ab 19 Uhr – Vernissage
    Samstag | 19.05.2018 | 12 – 19 Uhr – geöffnet
    Samstag | 19.05.2018 | ab 19 Uhr – Vortrag: Von Ni una menos zu #keinemehr: Feminizide in Deutschland. Hintergründe und Diskussion.
    Sonntag | 20.05.2018 | 12 – 19 Uhr – geöffnet
    Sonntag | 20.05.2018 | ab 19 Uhr – Film: to be announced

    Weitere Infos unter

    https://www.pöge-hausde/de/projekte/ni-una-menos/
    http://niunamenos.com.ar/

    Förderung und Hintergrund

    Das Projekt wird gefördert aus den Mitteln des Verfügungsfonds Soziale Stadt Leipziger Osten und dem StuRa der Universität Leipzig – Referat für Gleichstellung und Lebensweisenpolitik. Das Projekt ist in Kooperation mit dem Pöge-Haus e.V. entstanden im Rahmen unseres Beratungsangebotes „Ideenkneipe“.

    Infos unter: https://www.pöge-haus.de/de/projekte/ideenkneipe/

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige