25 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Spendenaktion für die Wiederbeschaffung der Schiffsglocke der MA Santa Barbara erfolgreich

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Dem Wasser-Stadt-Leipzig e.V. ist es gelungen, im Rahmen einer Spendenaktion 700 Euro für die Wiederbeschaffung der im Rahmen der Beach & Boat gestohlenen Schiffsglocke der MS St. Barbara zu sammeln. Vereinsmitglieder sowie Bürger von Leipzig und Zwenkau haben kurzfristig gespendet, so dass dem Kauf einer neuen Glocke nichts mehr im Wege steht und die St. Barbara nach ihrer Überholung wieder vollständig zu Wasser gelassen werden kann.

    Gegenwärtig liegt sie ja noch auf dem Trockenen (Hintergrund des Fotos). Zum Hafenfest am letzten Sonntag konnte der Vorstand des Wasser-Stadt-Leipzig e.V. (Dr. Sabine Heymann und Frank Fechner) den Spendenscheck an Benedikt Kahlstadt (Geschäftsführer der  Sächsisches Seebad Zwenkau GmbH & Co. KG) und Swidbert Scholz (Kapitän  der St. Barbara) übergeben. Ein Spender aus Zwenkau war auch mit dabei.

    Viele Leipziger und Zwenkauer haben am Verlust der Glocke Anteil genommen und wir möchten auf diesem Wege den zahlreichen anonymen Spendern danken. Diese können sich gern noch bei uns melden, um eine Spendenquittung zu bekommen.

    Spendenaufruf für die Wiederbeschaffung einer Glocke und eines Steuerrades für MS Santa Barbara

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige