3.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Streik bei Halberg – Politik schaltet sich ein

Mehr zum Thema

Mehr

    Am Freitag waren der Chef der sächsischen Staatskanzlei, Oliver Schenk, und der Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Stefan Brangs bei den Streikenden zu Gast.

    Sie sprachen mit dem Ersten Bevollmächtigten der IG Metall Leipzig, Bernd Kruppa, und dem Betriebsratsvorsitzenden von Halberg Guss, Thomas Jürs, über die Hintergründe des Konflikts.

    „Der Arbeitskampf in Leipzig wird am Wochenende mit unverminderter Härte fortgesetzt“, sagte Bernd Kruppa am Freitag. Die kommende Streikwoche werde ganz im Zeichen der Solidarität stehen. Es würden Delegationen aus Betrieben in Leipzig und Sachsen erwartet, so Kruppa weiter.

    Für den Donnerstag sind ein Familienfest für die Beschäftigten und für den Freitag ein Solidaritätskonzert mit der Band Saxenrock geplant.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ