22 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

BUND Leipzig lädt zu Gründung von Grünauer Gemeinschaftsgarten ein

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Der BUND Leipzig lädt ein zur Gründung eines neuen Gemeinschaftsgartens im Leipziger Westen. Zwischen der Miltitzer Allee und dem Lausner Weg, direkt neben der 100. Schule, soll eine grüne Oase entstehen. Das Gründungstreffen findet in den Räumen des Nachbarschaftsverein Miteinander Wohnen und Leben e.V. (Alte Salzstraße 106) am 20. August ab 17 Uhr statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

    Auf dem Treffen sollen zunächst die Ziele des Projekts und dessen Rahmenbedingungen vorgestellt werden. Dazu stehen Henrike Barske, Naturreferentin des BUND Leipzig und Oliver Wieth, erfahrener Gemeinschaftsgärtner des bestehenden VAGaBUND-Gartens bereit. Im weiteren Verlauf wird es dann viel Raum für die Vorstellungen und Wünsche der zukünftigen Gemeinschaftsgärtner*innen geben.

    „Neuer Garten ersetzt bestehendes Projekt VAGaBUND nicht“

    Martin Hilbrecht, Vorsitzender des BUND Leipzigs, hat die Fläche für den Garten von der Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG zur Nutzung erhalten: „Eigentlich waren wir auf der Suche nach einem Ersatzgrundstück für das bestehenden VAGaBUND-Gartenprojekt in Connewitz, als die UNITAS auf uns zugekommen ist. Nun können wir in einem anderen Teil von Leipzig einen komplett neuen Garten gründen! Über diese Gelegenheit freuen wir uns sehr und laden alle Interessierten ein, Ihre Wünsche dort einzubringen.“

    Für die Zukunft nach dem Gründungstreffen sind bereits weitere Schritte geplant. Dazu gehören die Begehung der Fläche und eine detaillierte Besprechung von konkreten Arbeiten und deren Umsetzung. „Unser Ziel ist es, 2019 in die Gartensaison zu starten“, freut sich Hilbrecht.

    Der Garten soll jedoch kein Ersatz für das bisherige Projekt im Leipziger Süden sein: „In nur wenige Monaten muss der VAGaBUND seine Flächen räumen. Ein Ersatzgrundstück in räumlicher Nähe ist noch nicht gefunden. Wir sind deshalb weiterhin auf der Suche nach einer Ersatzfläche im Raum Connewitz oder Südvorstadt.“

    Um Anmeldung wird gebeten.

    Ort: Miteinander Wohnen und Leben e.V., Alte Salzstraße 106, 20.08., 17 Uhr

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige