Auch in den kommenden Tagen ist im Landkreis Nordsachsen mit extremer Hitze zu rechnen. Deshalb ist es angeraten, auf zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen zu achten. Gesunde Erwachsene sind bei ausreichender Flüssigkeitszufuhr und normaler Lebensführung weniger gefährdet. Besonders betroffen von Hitzebelastung sind Säuglinge, Kleinkinder, ältere und kranke Menschen.

Jeder sollte sich möglichst an schattigen Orten aufhalten und auf Lüftung der Wohnung in den kühlen Morgen- und Abendstunden achten. Ausreichend trinken zum Ausgleich des Flüssigkeitsverlustes ist eine der wichtigsten Maßnahmen. Geeignete Getränke sind Wasser, verdünnte Fruchtsäfte, Kräuter- und Früchtetees. Vermieden werden sollten eiskalte Getränke, da sie das Schwitzen fördern sowie koffeinhaltige und alkoholische Getränke. Bei einer empfohlenen Trinkmenge von zwei Litern Flüssigkeit täglich sollte an heißen Tagen zusätzlich 1,5 bis zwei Liter zu sich genommen werden. Einschränkungen können jedoch  bei Menschen mit Herz-Kreislauferkrankungen und stark eingeschränkter Nierenfunktion bestehen.

Generell ist eine leichte, vitaminreiche Kost, wie Obst, Gemüse oder Salate an heißen Tagen zu bevorzugen. Luftige und möglichst helle Kleidung aus Naturfaser, Kopfbedeckung sowie Sonnenschutzmittel schützen bei starker Sonneneinstrahlung. Zu vermeiden ist der Aufenthalt in praller Sonne. Anstrengende Tätigkeiten sowie sportliche Aktivitäten sollten möglichst nur in den Morgen- beziehungsweise Abendstunden verrichtet werden. Beherzigt man diese Empfehlungen, kommt man gut über die heiße Jahreszeit.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar