Im Zuge der seit einigen Jahren sachsenweit laufenden Mitmachaktion „Puppenstuben gesucht – Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge“ beteiligt sich der LPV Nordwestsachsen am landesweiten „Tag der offenen Schmetterlingswiese“ mit einer Info-Veranstaltung am Freitag, 17. August von 10 bis 14 Uhr in Eilenburg.

In Eilenburg werden bereits seit zwei Jahren einige städtische Grünflächen als Beitrag gegen den Artenschwund schmetterlingsfreundlich behandelt. Auf diesen Schmetterlingswiesen wird seltener gemäht und bei jeder Mahd eine Teilfläche stehengelassen, so dass dort Wildblumen blühen und Schmetterlinge in allen Entwicklungsstadien wieder Lebensraum finden.

Der Landschaftspflegeverband Nordwestsachsen e.V., der als regionaler Projektpartner die Wiesenbesitzer vor Ort berät und unterstützt, lädt an diesem Tag interessierte Bürger ein, sich ab 10 Uhr am neuen Bürostandort im Innenhof der Schreckerstraße 30 in Eilenburg und an der benachbarten Schmetterlingswiese über das Projekt zu informieren. Um 11:30 Uhr werden wir in einem gemeinsamen Spaziergang die Schmetterlingswiesen im Eilenburger Stadtpark aufsuchen.

Gleichzeitig präsentiert der LPV Nordwestsachsen seine aktuellen Projekte, Angebote zur Umweltbildung in seiner Funktion als Naturschutzstation und berät zu Streuobst, Artenschutz und möglichen Förderungen von Baum- und Heckenpflanzungen. Wir werden Wiesenkräuter mit ihrer vielfältigen Verwendung vorführen und eine Schmetterlingsfotoausstellung zeigen, die dem LPV dankenswerterweise von Frau Noack und Herrn Lindner aus Beucha übergeben wurde.

Wer sich gerne bei uns für Artenschutz oder Umweltbildung einsetzen möchte, bekommt einen Einblick in die Einsatzbereiche des Ehrenamtes. Bei Kaffee und Kuchen mit musikalischer Begleitung der AWO-Werkstätten Eilenburg gibt es Gelegenheit zu Austausch und Diskussion. Wir freuen uns über zahlreichen Besuch.

Infos unter www.lpv-nordwestsachsen.de und www.schmetterlingswiesen.de

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar