5.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Umfrage zur Familienfreundlichkeit: Ergebnisse liegen vor

Mehr zum Thema

Mehr

    Die Umfrage zur Familienfreundlichkeit in Markkleeberger Unternehmen ist beendet. Jetzt liegen die Ergebnisse vor. Gewinner ist der Telekommunikationsanbieter und Netzbetreiber envia Tel GmbH. Nach Auswertung der fünf Teilfragen erreichte das Unternehmen 13 von möglichen 21 Punkten.

    Auf Platz zwei folgt die Werbeagentur Aricus mit zwölf Punkten. Rang drei teilen sich gleich drei Unternehmen. Ex Color, ein Spezialdienstleister für Graffitientfernung, Fassadenschutz und Fassadenreparatur, der Sportclub Emyos sowie der Friseur Hair Sensation mit jeweils elf Punkten.

    An der Umfrage von Rockzipfel Markkleeberg e.V., Lichtblick e.V., dem Begegnungszentrum Markkleeberg, der Integrations- und Gleichstellungsbeauftragten Susann Eube und dem Amt für Soziales und Bildung der Stadt Markkleeberg nahmen kleine, mittlere und große Unternehmen teil und stellten sich Fragen in den fünf Themenkomplexen Arbeitszeit und Arbeitsorganisation, Arbeitsort, Kinderbetreuung, Begleitende Unterstützung sowie Unternehmenskultur. In die Wertung flossen mit ein, ob das Unternehmen zum Beispiel Homeoffice oder Teil- und Gleitzeitarbeit für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anbietet, sich an den Betreuungskosten für Kinder beteiligt oder Serviceangebote für Familien vermittelt.

    Die Akteure der Umfrage gratulieren allen Gewinnern und freuen sich über das große Engagement im Bereich Familienfreundlichkeit. Nach der Auswertung wird das Thema Familienfreundlichkeit in Markkleeberg weiterverfolgt. Die in der Umfrage engagierten Vereine und Einrichtungen planen die Gründung eines „Lokalen Bündnisses für Familie“, um eine bessere Vernetzung und Sichtbarkeit in der Stadt zu erreichen.

    Darüber hinaus stehen die Akteure des zukünftigen Bündnisses gern bei Gesprächsbedarf zur Verfügung. Unternehmen und auch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können sich an die Akteure wenden, um sich kostenfrei zur Familienfreundlichkeit beraten zu lassen.

    Interessierte können sich dazu an die Stadt Markkleeberg, Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte, Susann Eube, E-Mail-Adresse: susann.eube@markkleeberg.de, Telefonnummer: 0341 35 33 206 oder den Verein Rockzipfel Markkleeberg e.V., E-Mail-Adresse: kontakt@rockzipfel-markkleeberg.de, Telefonnummer: 0341 2476915 wenden.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ