4.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Am 1. Dezember im Neuen Rathaus: Musikalische Eröffnung der Advents- und Weihnachtssaison

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Am Samstag, dem 1. Dezember, um 18 Uhr, laden die Kinder- und Jugendchöre der Schola Cantorum Leipzig zur traditionellen Eröffnung der Advents- und Weihnachtssaison ein. Die Weihnachtslieder erklingen in der Oberen Wandelhalle des Neuen Rathauses.

    Die Leipziger Chöre verzaubern die Zuhörer bereits zum vierten Mal in dieser Form. Das Weihnachtsliedersingen im Leipziger Rathaus ist ursprünglich aus dem Wunsch entstanden, dass sich alle Chöre, die unter dem Dach der Schola Cantorum beheimatet sind, einmal im Jahr musikalisch begegnen und gegenseitig hören können.

    Mit Vorschul- und Spatzenchören, einem Kinderchor, einem Mädchen- und Frauenchor sowie dem Kammerchor der Stadt Leipzig werden etwa 200 Sängerinnen und Sänger zwischen fünf und über 30 Jahren beteiligt sein. „Inzwischen ist es schon eine gute Tradition und jedes Mal eine wunderbare Atmosphäre. Gänsehaut ist garantiert, denn auch das Publikum – im vergangenen Jahr immerhin über 800 Gäste – darf in den Gesang mit einstimmen“, erklärt der künstlerische Leiter der Schola Cantorum Leipzig, Marcus Friedrich.

    Nach dem musikalischen Teil werden alle beteiligten Sänger und Mitarbeiter der Schola Cantorum Leipzig auf der großen Freitreppe des Rathauses zum traditionellen Jahrgangsfoto zusammenkommen und anschließend mit den Gästen an Glühwein, Punsch und Weihnachtsgebäck den Abend ausklingen lassen. Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei.

    Die Schola Cantorum Leipzig (zu deutsch: Singschule) wurde im Jahr 1963 als Kinder- und Jugendchor gegründet und arbeitet seit 1982 unter Trägerschaft der Stadt Leipzig. Über 300 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene singen und musizieren heute in der Musikalischen Früherziehung, den Vorschul- und Spatzenchören, im Kinderchor, dem international renommierten Mädchenchor bis hin zu Frauenchor und gemischtstimmigem Kammerchor.

    Die verschiedenen Ensembles gestalten jährlich über 40 Konzerte vor insgesamt mehr als 10.000 Zuhörern in Leipzig und zum Teil weit darüber hinaus. Die Schola Cantorum Leipzig ist damit eine der größten und aktivsten Chorformationen Mitteldeutschlands, wichtiger lokaler Bildungsträger und Botschafter für die Musikstadt Leipzig.
    www.schola-cantorum.de

    Eine Muntermacher-LZ Nr. 61 für aufmerksame Zeitgenossen

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige