-1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Lindenauer GRÜNch auf dem Lindenauer Markt

Von Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Leipzig

Mehr zum Thema

Mehr

    „Wahlkampf macht hungrig nach mehr. Wir laden deswegen mit unserem Wahlkampfteam alle Menschen aus dem Leipziger Westen zum Lindenauer GRÜNch ein“, so Petra Čagalj Sejdi, Spitzenkandidatin für die Kommunalwahl in Leipzig Alt-West.

    „Wir wollen zusammenkommen, gemeinsam brunchen und über Grüne Ziele und Ideen diskutieren. Wenn Anwohner einander kennen lernen, wird die pluralistische Gesellschaft gestärkt.“

    Volker Holzendorf, Co-Spitzenkandidat für die Grünen in Leipzig Altwest betont einen weiteren Aspekt: „Der öffentliche Raum ist für alle da. Also nutzen wir ihn. Gemeinschaftsaktionen auf dem Markt sind uns Grünen allemal lieber als parkende Autos. Wir nehmen vorweg, was ab 2020 auf dem Lindenauer Markt täglich möglich sein wird, wenn der Umbau zu einem Fußgängerbereich abgeschlossen ist und Freisitze die Szenerie bestimmen werden.“

    Anna Kaleri, Stadtratskandidatin auf Platz Drei der Liste von Bündnis 90/Die Grünen in Alt-Westwest fügt hinzu: „Menschen sehnen sich nach Gemeinschaft und Austausch. Gemeinsam essen, etwas bauen oder gestalten sind Teil eines konstruktiven Gemeinschaftssinns. Dafür gibt es mit dem Lindenauer Markt optimale städtebauliche Voraussetzungen, die für manch anderen Stadtteil noch fehlen.“

    Zum Grünen Brunch wird es Speisen und Getränke geben, die gern ergänzt werden können. Außerdem bieten wir ab 14 Uhr einen Workshop im Gehzeugbau an, um um 14:30h mit einer Gehzeugparade* um den Markt zu ziehen.

    * Gehzeuge sind eine Erfindung des Verkehrswissenschaftlers Prof. Hermann Knoflacher und sind ein Holzgestell in der Größe eines Mittelklasse PKWs, den sich Fußgänger*innen über die Schultern hängen, um zu symbolisieren, wie viel öffentlichen Raum ein Mensch im PKW beansprucht.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ