Auch die Bäume des Palmengartens zwischen Elsterbecken und Kleiner Luppe leiden unter der Trockenheit des vergangenen Jahres. Aus diesem Grund ist der Pflegebedarf besonders hoch. Bereits am Montag, 15. Juli, beginnen die dringend notwendigen Arbeiten im Auftrag des Amtes für Stadtgrün und Gewässer.

Vor der Ausführung wird geprüft, dass sich keine Nester oder besiedelte Höhlen in den Bäumen befinden. Andernfalls werden geeignete Schutzmaßnahmen für die Tiere ergriffen. Für die Beeinträchtigungen, die durch die Arbeiten entstehen, wird um Verständnis gebeten.

Die über 1500 Grünanlagenbäume wurden im Frühjahr kontrolliert. Infolge des Dürrejahres 2018 war es zum vermehrten Absterben von Ästen, Kronenteilen oder ganzen Bäumen gekommen. Gleichzeitig geht mit der Schwächung der Bäume ein stärkerer Befall durch Schädlinge und Baumpilze einher. Nur durch die regelmäßige Pflege kann die Sicherheit der Parkbesucher gewährleistet werden.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar