Artikel vom Samstag, 13. Juli 2019

Leserbrief zu Warum der „Steuerzahlergedenktag“ überhaupt nichts mit der realen Abgabenbelastung der Deutschen zu tun hat

Foto: Ralf Julke

Danke für diese nüchterne Klarstellung zur angeblich über 50% liegenden Abgabenlast für mittlere und höhere Einkommen. Die täuschenden Zahlenspielereien des sog. Steuerzahlerbundes werden von den OECD Kurzanalysen missverstehbar befüttert und in der Presse zu selten aufgelöst. In der L-IZ findet sich glücklicherweise immer wieder solche Aufklärung! Weiterlesen

Über eine Million Euro für Instrumente sächsischer Ensembles und Musikschulen

Foto: Götz Schleser

Sachsens Kunstministerium hat während der letzten drei Jahre für über eine Million Euro Musikinstrumente finanziert, die 112 Laienensembles und Musikschulen im Freistaat zur Verfügung gestellt werden. Das 334. Instrument – ein Quartbass-Dulcian – übergab Kunstministerin Dr. Eva-Maria Stange gestern im Rahmen des Sommerkonzerts „Junge Leute - Alte Musik“ im Freiberger Dom St. Marien der Jugendmusiziergruppe „Michael Praetorius“. Weiterlesen

Proteste gegen Aufmarsch der »Identitären Bewegung« in Halle (Saale) am 20. Juli 2019

Foto: L-IZ.de

Die »Identitäre Bewegung« kündigt für Samstag, den 20. Juli 2019 einen Aufmarsch in Halle (Saale) an. In der Stadt betreibt die Gruppierung seit 2017 ein rechtsextremes Hausprojekt. Halle gegen Rechts – Bündnis für Zivilcourage ruft unter dem Motto »Identitäre stoppen! Für Solidarität ohne Grenzen« zu Gegenprotesten auf. Es sind mehrere Demonstrationen und Kundgebungen geplant. Parallel veranstalten die Stadt Halle (Saale) und die Universität ein »Bürgerfest für Demokratie«. Weiterlesen

SPD-Antrag zum Jubiläum

Der Sportplatz von Bar Kochba soll schon 2020 seine Markierung als Ort der Sporthistorischen Route bekommen

Foto: Jan Kaefer

Für alle Leser2016 sorgte der Vorgang für einiges Entsetzen: Um Platz für einen Parkplatz zu schaffen, wurde das Denkmal für den einstigen jüdischen Sportverein Bar Kochba an der Delitzscher Straße einfach plattgewalzt. Jetzt beantragt die SPD-Fraktion im Leipziger Stadtrat, am einstigen Sportplatz von Bar Kochba noch 2020 den Standort Nr. 18 auf der Leipziger sporthistorischen Route herzustellen. Weiterlesen

Verwaltung lehnt Antrag des Jugendparlaments ab

Die KarLi kann noch nicht zur Fahrradstraße werden

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDa sind die Vorschriften augenscheinlich streng: Solange nicht mehr Leute mit Fahrrad durch eine Straße fahren als Leute mit Auto, kann dem Radverkehr kein Vorrang eingeräumt werden und wird die Straße nicht zur Fahrradstraße. Die Katze beißt sich zwar verbal in den Schwanz. Aber für die KarLi sieht das Dezernat Stadtentwicklung und Bau so eben noch keine Chance, auch nur abschnittsweise zur Fahrradstraße zu werden. Weiterlesen

Grundhafter Ausbau in der Friedrich-Ebert-Straße startet

Montage. L-IZ.de

Im zweiten Bauabschnitt in der Friedrich-Ebert-Straße fangen am Montag, dem 15. Juli 2019, die Arbeiten zum grundhaften Ausbau an. Konkret widmet sich die von der Stadt Markkleeberg beauftragte Strabag AG dem Unterabschnitt zwischen Energiestraße und Pater-Kolbe-Straße. Hier wird die Straße so gestaltet wie im gesamten ersten Bauabschnitt des Vorhabens zwischen Breitscheidstraße und Energiestraße. Dieser Abschnitt wurde im März abgeschlossen und für den Verkehr freigegeben. Weiterlesen

Pfandbechersystem wächst

Lukas Bäcker macht jetzt auch mit beim Leipziger „Recycling2go“

Foto: BUND Leipzig

Für alle LeserDie Sache kommt ins Rollen. Der BUND Leipzig konnte jetzt auch einen der größten Leipziger Bäcker gewinnen, beim Pfandbechersystem für Coffee to go mitzumachen. Nach dem runden Backtisch mit Leipziger Bäcker/-innen zum Beginn des Jahres setzt nun auch die Bäckerei Lukas beim Coffee to go auf den Mehrweg. In den 25 Filialen des Leipziger Familienunternehmens werden ab kommender Woche Kaffee und Tee auch in nachhaltigen Pfandbechern angeboten. Weiterlesen

Das gebündelte Jammern zu Steuer- und Abgabenbelastungen

Warum der „Steuerzahlergedenktag“ überhaupt nichts mit der realen Abgabenbelastung der Deutschen zu tun hat

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserSchon im April kannten die Kommentatoren der großen deutschen Zeitungen keine Hemmungen, so richtig auf den Tisch zu hauen: „OECD-Studie: Bei der Steuerlast gehört Deutschland zur Weltspitze“, titelte die „Welt“. „Steuerlast: Deutsche müssen besonders viele Abgaben zahlen“, behauptete die „Zeit“. Das ist natürlich Futter für die Jammerbrigade der Besserverdiener, den Deutschen Steuerzahlerbund, der am 15. Juli seinen Jammertag feiern will, genannt „Steuerzahlergedenktag“. Der Trug steckt schon im Wort. Weiterlesen

SPD-Abgeordnete unterstützen Christopher Street Day Demo in Leipzig

Foto: Butzmann

Die Leipziger SPD-Abgeordneten Constanze Krehl (MdEP), Daniela Kolbe (MdB), Holger Mann (MdL) und Dirk Panter (MdL) erklären zur morgigen CSD-Demonstration und Straßenparade: „Wir unterstützen die Demonstration und Aktivitäten um den Leipziger CSD 2019, denn der Kampf um die Rechte für LGBTI* ist noch lange nicht vorbei. Niemand darf aufgrund seiner sexuellen Orientierung oder Identität diskriminiert werden oder in Angst vor Übergriffen leben müssen.“Weiterlesen

Wie der berühmteste aller Maler seine Spuren selbst in Leipzig hinterließ

Leonardo war nie in Leipzig: Das kenntnisreiche Begleitbuch zur Da-Vinci-Ausstellung im Bildermuseum

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserSeit Donnerstag, 11. Juli, gibt es im Museum der bildenden Künste eine ganz besondere Ausstellung zu sehen: „Leonardo war nie in Leipzig“. Es ist eine Ausstellung, die nicht einfach nur Kunst oder Künstler in den Mittelpunkt stellt, sondern zeigt, wie ein Künstler über die Jahrhunderte in die Arbeit anderer Künstler und in die Kunstrezeption hinein fortwirkt. Und das alles an Leipziger Ausstellungsstücken, die alle etwas mit Leonardo da Vinci zu tun haben. Weiterlesen