22.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Schola Cantorum: Noch einzelne freie Plätze in der Musikalischen Früherziehung

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Für das im September beginnende Herbst- und Wintersemester gibt es derzeit noch einzelne freie Plätze in der Musikalischen Früherziehung an der Schola Cantorum Leipzig. So startet ab dem 13. September im Rhythmus von zwei Wochen der generationsübergreifende Kurs “Die schönsten Volks- und Kinderlieder” unter Leitung der Leipziger Musikpädagogin Beatrix Klaußner.

    Das Weitergeben des traditionellen, deutschen Volks- und Kinderliedschatzes an Kinder im Alter von drei bis vier Jahren steht im Mittelpunkt des Kurses, in dem Leipziger Bürger, Eltern oder Großeltern gemeinsam mit Kindern oder Enkeln singen.

    Freie Plätze gibt es auch noch im Kurs für drei- bis vierjährige Mädchen und Jungen donnerstags um 17:55 Uhr. Der Musikkurs unter der Leitung von Musikpädagogin Heike Lorenz beginnt am 19. September.

    Über 130 Kinder zwischen zwei und fünf Jahren besuchen derzeit die Kurse der Musikalischen Früherziehung an der Schola Cantorum Leipzig.

    Weitere Informationen zu Unterrichtszielen und -inhalten sowie einen Überblick über freie Plätze gibt es im Internet unter www.schola-cantorum.de/frueherziehung. Die Anmeldung ist direkt über die Webseite der städtischen Kinder- und Jugendchöre möglich.

    Die Schola Cantorum Leipzig (deutsch: Singschule) wurde im Jahr 1963 als Kinder- und Jugendchor gegründet und arbeitet seit 1982 unter Trägerschaft der Stadt Leipzig. Über 300 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene singen und musizieren heute in der Musikalischen Früherziehung, den Vorschul- und Spatzenchören, im Kinderchor, dem international renommierten Mädchenchor bis hin zu Frauenchor und gemischtstimmigem Kammerchor.

    Die verschiedenen Ensembles gestalten jährlich zwischen 40 und 50 Konzerte vor insgesamt über 10.000 Zuhörern in Leipzig und zum Teil weit darüber hinaus. Die Schola Cantorum Leipzig ist damit eine der größten und aktivsten Chorformationen Mitteldeutschlands, wichtiger lokaler Bildungsträger und Botschafterin für die Musikstadt Leipzig.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige