Zum Thema Kriegsgefahr und Kapitalismus diskutieren Dr. Hans Modrow (ehemaliger DDR-Ministerpräsident und Vorsitzender des Ältestenrates Die Linke) und Sevim Dagdelen (stellvertretende Fraktionsvorsitzende Die Linke und Mitglied des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages) am Montag, dem 12. August 2019, in Grünau. Die Veranstaltung beginnt 19:00 Uhr im KOMM-Haus in der Selliner Straße 17. Moderiert wird der Abend vom Landtagskandidaten und Leipziger Stadtrat Dr. Adam Bednarsky.

Bednarsky sagt dazu:

„Die Kriegsgefahr weltweit wächst, derzeit besonders im Nahen Osten. Die USA bereiten einen Krieg gegen den Iran vor und die Bundesregierung liebäugelt mit militärischer Unterstützung durch die EU. Parallel eskaliert das Merkel-Kabinett seine Sanktionspolitik gegen Russland und will in den nächsten Jahren die Rüstungsausgaben auf 85 Milliarden Euro verdoppeln.

Dieses Geld fehlt aber für eine dringend notwendige Wiederherstellung des Sozialstaats: Wohnungsmangel, Arbeitslosigkeit, Armutsrenten und ein wachsender Niedriglohnsektor erschweren den Alltag von immer mehr Menschen. Die soziale Frage stellt sich in enormer Schärfe neu.“

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar