16.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Garten-Workshop: Saatgut selbst gewinnen – Vielfalt und Selbstbestimmtheit auf dem Beet

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Die Ökolöwen laden interessierte Gärtnerinnen und Gärtner am Samstag, den 21. September, von 10 bis 13 Uhr zum Workshop ‚Saatgut selbst gewinnen‘ in den Stadtgarten Connewitz ein. Saatgut von eigenem Gemüse, Kräutern und Wildblumen zu ernten, ist nicht nur aus ökonomischer Sicht sinnvoll. Es ist auch ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der Sortenvielfalt, denn viele alte und seltene Kulturpflanzensorten werden auf dem Saatgutmarkt nicht mehr angeboten.

    Im Workshop vermitteln die Ökolöwen praktische Tipps zur Saatgutgewinnung und informieren darüber, was es beim Kauf von Saatgut zu beachten gibt. Zudem werden Ideen ausgetauscht, um die Saaten-Tauschkultur in Leipzig zu stärken.

    Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei. Das Angebot richtet sich insbesondere an Aktive in Leipziger Gemeinschaftsgartenprojekten, steht aber auch Klein- und HobbygärtnerInnen offen.

    Eine Anmeldung ist erforderlich unter stadtgarten@oekoloewe.de oder 0341-3065-114.

    Der Stadtgarten Connewitz befindet sich in der Kohrener Straße/ Ecke Burgstädter Straße, 04277 Leipzig.

    Die Ökolöwen bieten in der Veranstaltungsreihe weitere Workshops und Vorträge zum naturnahen Gärtnern an. Termine & Infos unter: www.oekoloewe.de/naturnah-gaertnern.html

    Der Workshop findet im Rahmen des Projektes „Naturnah Gärtnern – für Artenvielfalt in Leipzig“ statt und wird von der Stadt Leipzig, Amt für Stadtgrün und Gewässer, gefördert.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige