16.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 17. September 2019

Freistaat bringt länderübergreifende Initiative zur Quantenkommunikation voran

Der Freistaat Sachsen bringt eine länderübergreifende Initiative zur Quantenkommunikation voran. Die Quantenkommunikation ist eine wichtige Technologie für eine sichere digitale Kommunikation. Damit können unbefugte Zugriffe auf übermittelte Inhalte unterbunden und die zunehmende Kommunikation über das Internet in Wirtschaft und Gesellschaft nachhaltig geschützt werden. Die Technologie kann dabei helfen, den Datenaustausch zwischen Partnern zu sichern, wenn hohe Datenschutz- oder Geheimhaltungsanforderungen bestehen.

Sechs sächsische Verlage für Deutschen Verlagspreis nominiert

Für den Deutschen Verlagspreis der Staatsministerin für Kultur und Medien sind auch sechs sächsische Verlage nominiert. Zu den insgesamt 66 nominierten kleinen und unabhängigen Verlagen gehören auch Ars Vivendi (Dresden), der Buchkinder Verlag e.V., der Lehmstedt Verlag, der Poetenladen Verlag, Spector Books (alle aus Leipzig) sowie Voland und Quist (Dresden/Leipzig).

Sieben Schüler aus Sachsen im Bundesfinale von „Chemie – die stimmt!“ in Leipzig

Sieben Schüler aus Sachsen haben es unter die besten 30 Teilnehmer des Bundesfinales von „Chemie – die stimmt!“ geschafft. Damit stellt Sachsen zum dritten Mal in Folge die meisten Teilnehmer beim Finale des Nachwuchs-Chemiewettbewerbes, welcher vom 18. bis zum 21. September an der Universität Leipzig stattfindet.

Rico Gebhardt als Fraktionsvorsitzender wiedergewählt – große Aufgaben für Fraktion

Zur Wahl des Fraktionsvorstandes erklärt Antje Feiks, Landesvorsitzende der sächsischen Linken: „Ich möchte Rico Gebhardt zu seiner Wiederwahl als Fraktionsvorsitzender der Linken im Sächsischen Landtag herzlich gratulieren. Vor ihm und seinem Vorstand stehen große Aufgaben.“

BSG Chemie vs. 1. FC Lok: Zuschauerzahlen bei Leipziger Derbys werden begrenzt

Auf Forderung der Polizei werden die Derbys zwischen der BSG Chemie und dem 1. FC Lok Leipzig, am 6. Oktober in Leutzsch und am ersten April-Wochenende, vor weniger Zuschauern als möglich stattfinden. Für das Gastspiel des 1. FC Lok im Alfred-Kunze-Sportpark wird Lok nur 250 Gästekarten erhalten, dasselbe gilt auch für Chemie beim Rückspiel.

Garten-Workshop: Saatgut selbst gewinnen – Vielfalt und Selbstbestimmtheit auf dem Beet

Die Ökolöwen laden interessierte Gärtnerinnen und Gärtner am Samstag, den 21. September, von 10 bis 13 Uhr zum Workshop ‚Saatgut selbst gewinnen‘ in den Stadtgarten Connewitz ein. Saatgut von eigenem Gemüse, Kräutern und Wildblumen zu ernten, ist nicht nur aus ökonomischer Sicht sinnvoll. Es ist auch ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der Sortenvielfalt, denn viele alte und seltene Kulturpflanzensorten werden auf dem Saatgutmarkt nicht mehr angeboten.

Rektorat der Uni Leipzig ruft zur Teilnahme am „globalen Klimastreik“ auf – Julis protestieren

Es könnte die bislang größte Demonstration der „Fridays for Future“-Bewegung werden: Für Freitag, den 20. September, sind Klimaaktivist/-innen in Leipzig und anderen Städten zum „globalen Klimastreik“ aufgerufen. Auch Wissenschaftler/-innen und viele andere Gruppen wollen sich der Demo anschließen. Das Rektorat der Uni Leipzig ruft Mitarbeiter/-innen der Hochschule ebenfalls zur Teilnahme auf. Das kritisieren nun die Julis, die Jugendorganisation der FDP.

Polizeibericht, 17. September: Angefahren und abgehauen, „Klettermaxe“ in Aktion, Unangemessene Reaktion

In Borna wurde ein 16-Jähriger mit seinem Mountainbike von einem silbernen Pkw angefahren, der ohne anzuhalten einfach weiterfuhr – Die Polizei sucht nach Zeugen +++ Über mehrere Dächer verschaffte sich ein 34-Jähriger Zutritt zu Wohnungen +++ Als ein Familienvater mit seinen beiden Söhnen den Waldweg überquerte, konnte er gerade noch verhindern, dass sie von einem einbiegenden VW Caddy erfasst wurden. Aufgrund des Schrecks schlug der Vater im Affekt mit der flachen Hand kurz auf das Heck. Das brachte den Beifahrer so in Rage, dass er ausstieg und den Familienvater mit beiden Händen würgte.

Presseethische Verantwortung für fremde Inhalte liegt bei jeweiliger Redaktion

Veröffentlichen Redaktionen journalistische Inhalte von Dritten auf ihren Online-Plattformen, liegt die presseethische Verantwortung für diese Inhalte bei der für die Plattform verantwortlichen Redaktion. Das hat das Plenum des Deutschen Presserats in einer Grundsatzentscheidung beschlossen.

Wolfram Günther erneut zum Vorsitzenden der Grünen-Fraktion im Sächsischen Landtag gewählt

Die Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen hat heute ihren Vorstand für die neue Wahlperiode gewählt. Zum Vorsitzenden der Fraktion wurde erneut Wolfram Günther (Landkreis Mittelsachsen) gewählt.

Bäuerinnen und Bauern fordern: Machen Sie ernst, Frau Merkel, stoppen Sie den Klimawandel jetzt!

Demeter ruft zum "Aktionstag für das Klima" diesen Freitag gemeinsam mit anderen Bauernverbänden und der Initiative "Farmers for Future" die Bundesregierung dazu auf, sich entschieden für den Klimaschutz einzusetzen und entschlossen zu handeln.

Das Gejammer über Ökodiktatur und die Inkonsequenz Frankfurter Sparvorschläge

Seltsame Deutungskämpfe erlebt man dieser Tage, wo alles auf den großen Klimastreik am 20. September schaut, in den Spalten der großen (west-)deutschen Zeitungen. Die F.A.Z. diskutiert zum wiederholten Mal die schräge Frage „Mit Kompensationen das Klima retten?“ und fragt geradezu hemdsärmelig: „Muss die Demokratie durch eine ,Ökodiktatur‘ ersetzt werden?“ Die Proteste zur IAA haben die konservative Zeitung augenscheinlich zutiefst erschreckt.

Weltkino stiftet die Goldene Taube im Deutschen Wettbewerb von DOK Leipzig

DOK Leipzig hat einen neuen Preisstifter. Der Weltkino Filmverleih stiftet bei der 62. Festivalausgabe die mit 10.000 Euro dotierte Goldene Taube im Deutschen Wettbewerb langer Dokumentar- und Animationsfilm. Jährlich wählt das Festival aus den Filmeinreichungen rund zehn herausragende deutsche Produktionen für diesen prestigeträchtigen Wettbewerb aus, alle gehen sie ins Rennen um diesen Preis.

„Chance for Science“ veröffentlicht Lehrvideos für geflüchtete Wissenschaftler

Die von der Leipziger Universitätsprofessorin Carmen Bachmann ins Leben gerufene Initiative „Chance for Science“ hat jetzt Lehrvideos veröffentlicht, die geflüchteten Wissenschaftlern den beruflichen Neubeginn sowie die Vernetzung mit Kollegen erleichtern sollen. Die insgesamt elf Kurzfilme, die auch auf dem Youtube-Kanal der Universität Leipzig zu finden und mit Unterstützung des Stifterverbandes für die deutsche Wissenschaft entstanden sind, informieren unter anderem über Spezifika der deutschen Hochschullandschaft, das Leben auf dem Campus sowie die Anerkennung von akademischen Titeln. Unter „Career Development“ wird Hilfestellung zu Bewerbungsanforderungen und prozessen gegeben.

Nächtlicher Diebstahlsversuch im beschleunigten Verfahren abgeurteilt

Das Amtsgericht Zwickau hat am Montag, den 16.09.2019 einen 33jährigen Deutschen wegen versuchten Diebstahls und Hausfriedensbruchs im beschleunigten Verfahren zu einer sechsmonatigen Freiheitsstrafe ohne Bewährung verurteilt.

Hat die Forschung überhaupt noch genug Zeit, die Folgen der Klimaerwärmung im Experiment zu erfassen?

Es ist eigentlich eine vorsichtige Warnung, die jetzt Humboldt-Professorin Dr. Tiffany Knight von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) und dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) mit einer neuen Untersuchung ausspricht. Denn auch die Forscher wissen nicht, welche Folgen der Klimawandel tatsächlich für unsere Ökosysteme hat. Und das ist keine Entwarnung, auch wenn es zu wenig realistische Experimente gibt, die die Folgen simulieren.

Am 20. September verwandelt der PARK(ing) Day wieder Leipziger Stellplätze in lebendige Aufenthaltsorte

Am Freitag, 20. September, findet nicht nur der große Klimastreik mit Demo in der Leipziger Innenstadt statt. Es ist auch gleichzeitig wieder der Internationale PARK(ing) Day, der auch in Leipzig seit Jahren von mehreren Akteuren genutzt wird, die mit kreativen Ideen zeigen, was aus sonst mit Autos zugeparkten Straßen eigentlich alles gemacht werden könnte.

Sonnenblumenlauf: Benefizaktion zugunsten von Krebspatienten

Am Mittwoch findet zum bereits neunten Mal die Benefiz- und Informationsveranstaltung „Laufend gegen Krebs“ statt. Die Veranstalter gehen mit dem Lauf besondere Wege: anders, als sonst üblich, wird keine Teilnehmer- oder Startgebühr erhoben. Vielmehr geht es darum, Menschen auf der Laufstrecke in Solidarität mit Betroffenen zu vereinen, die Möglichkeit zu geben, sich zu informieren und mit Spenden wichtige Projekte der Sächsischen Krebsgesellschaft e. V. zu unterstützen.

Klasse Deutsch: Filmscreening im Rahmen der Interkulturellen Wochen Leipzig mit Gästen und Gespräch

Was ist der Unterschied zwischen „finden“ und „erfinden“? Wie funktioniert ein Wörterbuch? Und wer ist Albert Schweinsteiger? Die B206 ist keine herkömmliche Schulklasse und der Unterricht folgt daher auch nicht den herkömmlichen Mustern. Maximal zwei Jahre hat die Lehrerin Zeit, Kinder, die aus dem Ausland neu in die Bundesrepublik kommen, auf das deutsche Schulsystem vorzubereiten.

Wandern nur lauter junge Männer nach Sachsen ein?

Zu unserem Beitrag „Eine Studie für Thüringen zeigt, was das Fehlen junger Frauen für Folgen für die Demokratie hat“ brachte Leser „Olaf“ mal wieder einen seiner gepfefferten Kommentare. Diesmal spitzte er sich in der Frage zu: „Ist es nicht vielmehr so, dass vorwiegend junge Männer hierher kommen? Hat da jemand Probleme mit dem wirklichen Leben?“ Zwei sehr suggestive Fragen. Aber die Antwort lautet in beiden Fällen: Nein. Auf zu den Fakten.

Aktuell auf LZ