1.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Fachgesellschaft erklärt Plastische Chirurgie am UKL zur besten deutschen Weiterbildungsstätte 2019

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    "Ich habe zufriedene Mitarbeiter, die sehr gern hier in der Klinik arbeiten", sagt Prof. Stefan Langer von der Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Plastische Chirurgie (OUP) des Universitätsklinikums Leipzig (UKL). Eine nun verliehene Auszeichnung gibt ihm Recht: Der von Prof. Langer geleitete Bereich Plastische, Ästhetische und spezielle Handchirurgie wurde von der Fachgesellschaft DGPRÄC zur "Besten Weiterbildungsstätte Deutschland 2019" gewählt.

    Die Assoziierten Mitglieder der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) erklärten auf der Jahrestagung der Fachgesellschaft die UKL-Klinik zur Einrichtung mit der besten Weiterbildungsqualität in der Kategorie „Kliniken/Praxen mit bis zu drei Assoziierten Mitgliedern in Weiterbildung“.

    Bewertet wurde die hohe Qualität bei der internen theoretischen und praktischen Weiterbildung, der externen Weiterbildung, den allgemeinen Arbeitsbedingungen und vorhandenen Forschungsmöglichkeiten.

    „Meine Mitarbeiter sind extrem gut ausgebildet“, freut sich Prof. Langer, „das kann ich in unserem kleinen Team von sechs, sieben Leuten sehr gut realisieren.“ Die Arbeit der Patientenversorgung sei außerordentlich anspruchsvoll, so der UKL-Chirurg, „doch wenn es Spaß macht, kann sich auch jede und jeder selbst verwirklichen und arbeitet gern erfolgreich an einer Hochleistungs-Klinik wie der unsrigen.“

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige