8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Ver.di fordert Aufnahme der Schlichtung oder Fortsetzung in „freien“ Verhandlungen

Von ver.di Landesbezirk Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Mitte August 2019 hatte die Geschäftsführung der Kultur- und Weiterbildungsgesellschaft mbH (KuWeit) die Weiterführung der Gespräche für einen Haustarifvertrag von der Konstituierung des Kreistages und der Wahl eines neuen Aufsichtsrates abhängig gemacht. Dies ist nunmehr erfolgt.

    Ver.di erneuert heute den Vorschlag, in eine Schlichtung unter der Leitung von Herrn Dr. Stephan Meyer (MdL) einzutreten. Des Weiteren ist es natürlich immer möglich, vor der Schlichtung einen erneuten Anlauf zu unternehmen, um in sogenannten „freien“ Verhandlungen zum Ergebnis zu kommen. Auch dafür stehen wir selbstverständlich weiter zur Verfügung, sagte ver.di-Verhandlungsführer Michael Kopp, Fachbereichsleiter Medien, Kunst und Industrie in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

    Der Geschäftsführer Peter Hesse und der 1. Beigeordnete des Landkreises Görlitz Herr Thomas Gampe wurden aufgefordert, ihre Position dazu mitzuteilen, um danach zu entsprechenden terminlichen Vereinbarungen zu kommen.

    Ver.di erwartet jetzt endlich eine klare Erklärung von Gesellschafter und Geschäftsführung, dass die Schlichtungsgespräche zeitnah aufgenommen werden können oder die Verhandlungen zwischen Arbeitgeber und ver.di fortgesetzt werden sollen.

     

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige