2.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Dienstag, 19. Januar 2021

ARCHIVE

Tägliches Archiv Nov 12, 2019

„Dorf der Jugend“ in Grimma gewinnt Sächsischen Förderpreis für Demokratie

Besonders in den Kleinstädten und auf dem Dorf, wo rechte Einstellungen teilweise in der Überzahl sind, ist Engagement für Humanismus und gegen Diskriminierung besonders wichtig. Gleichzeitig fehlt es vielen Projekten an Geld. Eines davon – das „Dorf der Jugend“ in Grimma – hat am Dienstag, den 12. November, den Hauptpreis des Sächsischen Förderpreises für Demokratie und damit 5.000 Euro gewonnen. Die „Kontaktstelle Wohnen“ aus Leipzig erhielt einen „Anerkennungspreis“.

Altbergbausanierung des Hedwig-Schachtes (Albert-Jacob-Schacht I) in Oelsnitz/Erzgebirge

Mit der Bauanlaufberatung am 30. Oktober 2019 begannen die Sanierungsmaßnahmen zur langzeitsicheren Verwahrung des Hedwig-Schachtes in Oelsnitz (Erzgebirge). Schäden durch Gebirgsdruckeinwirkungen am Schacht, Schachtbrüche bei Verfüllarbeiten und nachweislich dokumentierte Sackungen sind Gründe für die Sanierung. Letztere sind unmittelbar nach der Verfüllung im Jahr 1968 sowie 1994 aufgetreten. Insbesondere die aktuelle Nachsackung der Schachtfüllsäule von wiederum 9 Meter weist auf die unzureichende Standsicherheit des Hedwig-Schachtes und das damit verbundene Risiko für die Tagesoberfläche hin.

125 Jahre und ganz neu: Aus DZB wird dzb lesen

Ab 12. November 2019 firmiert die Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB) unter dem neuen Namen Deutsches Zentrum für barrierefreies Lesen – kurz dzb lesen. Anlässlich des 125. Geburtstages der DZB (gegründet am 12.11.1894) wurde heute in einem feierlichen Akt die Namensänderung mit Gästen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vollzogen. Das dzb lesen ist ein Staatsbetrieb des Freistaates Sachsen und gehört zum Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst.

Hauptstraße in Kossa – Durchwehna kann ausgebaut werden

Die Landesdirektion Sachsen hat dem Landkreis Nordsachsen Fördermittel für den Ausbau der Hauptstraße (K7401/K8901) in Kossa - Durchwehna zur besseren Anbindung von Gewerbebetrieben an das übergeordnete Verkehrsnetz bewilligt. Das Vorhaben wird mit einem Zuschuss in Höhe von 1.367.129 Euro durch den Bund und den Freistaat Sachsen aus dem Programm der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" unterstützt.

Ein Pflaster ersetzt auch für Wohnungslose nicht den Arzt

Auch in diesem Jahr gestaltet die Arbeitsgemeinschaft Recht auf Wohnen, unterstützt vom Chorus Peregrinus Leipzig, ein Friedensgebet innerhalb der ökumenischen Friedensdekade unter dem Thema „Ein Pflaster ersetzt den Arzt nicht“. Dazu sind die Leipzigerinnen und Leipziger und Gäste der Stadt am Montag, dem 18. 11. 2019, 17 Uhr ganz herzlich in die Nikolaikirche eingeladen.

Konzerte in Leipziger Kirchen am Buß- und Bettag

Der Buß- und Bettag ist fester Bestandteil des protestantischen Glaubens. Nicht nur mit Gottesdiensten laden Leipziger Kirchgemeinden an diesem Feiertag zum Innehalten und Nachdenken im Alltagstrubel ein. Auch besondere musikalische Angebote sind an diesem Feiertag, an dem zugleich die ökumenische Friedensdekade endet, in Kirchen zu erleben. Zahlreiche evangelische und katholische Gemeinden feiern gemeinsame, ökumenische Gottesdienste.

Festjahr „Clara19“: Konzert in Lyon

Das Festjahr anlässlich des 200. Geburtstages von Clara Schumann klingt bis in Leipzigs französische Partnerstadt Lyon. Mit Unterstützung der Stadt Leipzig, Referat Internationale Zusammenarbeit, bringt die Pianistin Ragna Schirmer im Goethe-Institut am 13. November "Les coups de cœur de Clara Schumann" (Clara Schumanns Lieblingsstücke) zur Aufführung.

Energiesparend Bauen: Beratung und Thermo-Check im UiZ

Wer energiesparend bauen möchte, kann sich am Dienstag, 19. November, zwischen 17 und 18 Uhr, im Umweltinformationszentrum (UiZ) kostenlos und persönlich zum Thema beraten lassen. Ein Fachmann vom Verein für ökologisches Bauen Leipzig e. V. steht zu Fragen rund um umweltgerechte Bau- und Dämmstoffe, regenerative Energien, Solaranlagen oder Energiesparkonzepte für Wohnraum zur Verfügung.

Veranstaltung am 15. November im Haus 6 des UKL: „Plötzlich Großfamilie – Mehrlingsfamilien im Fokus“

Manchmal kommt das so genannte kleine Glück nicht allein. Gar nicht mal so selten sind es zwei, drei oder sogar noch mehr Kinder, die sich gleichzeitig auf den Weg in die Welt machen. Zum diesjährigen "Internationalen Tag des Frühgeborenen" am Freitag, 15. November, widmet sich die Abteilung für Neonatologie am UKL in ihrer Veranstaltung vor allem den Familien, die mehrere frühgeborene Kinder gleichzeitig bekommen.

Studenten aus ganz Deutschland messen sich in Leipzig im Debattieren

Vom 22. bis 24. November 2019 findet an der Universität Leipzig ein besonderes Turnier statt: Ein Wochenende lang treten Studenten aus ganz Deutschland in Debatten zu spannenden Themen aus Gesellschaft und Politik gegeneinander an und kämpfen mit Argumenten und Beispielen um die Gunst des Publikums und den Einzug ins Finale.

Gohliser Kultur- und Informationsabend zu Flucht und Engagement

Laut der UNHCR (United Nations High Commissioner of Refugees) starben im Jahr 2018 täglich sechs Menschen im Mittelmeer auf der Flucht vor Krieg, Hunger und Verfolgung. Das Seenotrettungsschiff Lifeline versucht, möglichst viele vor dem Ertrinken zu retten. Diese humanistische Initiative unterstützen die Veranstalter des Gohliser Kultur- und Informationsabend zu Flucht und Engagement am 15. November im Budde-Haus – Soziokulturelles Zentrum Leipzig mit einem Kultur- und Informationsabend.

530 Personen nach Beratung in diesem Jahr freiwillig ausgereist

Im Jahr 2019 verließen bislang außerhalb einer Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber lebenden Personen 530 Personen den Freistaat Sachsen freiwillig, nachdem sie an einer Beratung zur freiwilligen Rückkehr teilgenommen hatten. Diese Beratungen werden größtenteils durch freie Träger vorgenommen, die von den jeweiligen Landkreisen und kreisfreien Städten damit beauftragt wurden.

Razzien in der Eisenbahnstraße, Grimma und Thüringen

Seit etwa 17 Uhr ist großer „Polizei-Bahnhof“ an der Eisenbahnstraße. Laut Informationen des LKA Sachsen führen dieses gemeinsam mit dem Hauptzollamt Dresden, der Polizeidirektion Leipzig, der Steuerfahndung und der Bereitschaftspolizei Sachsen „umfangreiche Exekutivmaßnahmen“, kurz eine groß angelegte Razzia durch. Neben Leipzig ebenfalls in Grimma und Teilen Thüringens sollen so am heutigen 12. November „Straftaten und Ordnungswidrigkeiten wie z.B. Fälschungsdelikte, Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz, Steuerstraftaten sowie Kontrollen nach § 2 ff. Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz“ verfolgt werden.

Polizeibericht, 12. November: Fahrzeugdiebstahl, Mittelinsel überfahren, Angetrunkener auf der Straße

Der 77-jähriger Halter eines blauen Ford Fiesta (Kennzeichen TDO HR 285) stellte sein Fahrzeug in der Bautzner Straße gegenüber dem Seiteneingang zu einem Friedhof ab und begab sich mit seiner Lebensgefährtin dorthin. Als sie nach ca. 20 Minuten zurückkehrten, war der Pkw verschwunden +++ In Oschatz fuhr ein unbekanntes Fahrzeug über die Mittelinsel auf der Promenade und überfuhr dabei ein Verkehrsschild – In beiden Fällen werden Zeugen gesucht +++ Am Montagmittag fiel einer Streife in der Zweinaundorfer Straße ein augenscheinlich stark angetrunkener Mann mit einer Flasche Wodka in der Hand auf, der torkelnd mitten auf der Straße lief. Als die Polizisten ihn anhielten und von der Straße holten, erschien seine Ex-Freundin am Ort, woraufhin er völlig die Fassung verlor.

Ver.di fordert Aufnahme der Schlichtung oder Fortsetzung in „freien“ Verhandlungen

Mitte August 2019 hatte die Geschäftsführung der Kultur- und Weiterbildungsgesellschaft mbH (KuWeit) die Weiterführung der Gespräche für einen Haustarifvertrag von der Konstituierung des Kreistages und der Wahl eines neuen Aufsichtsrates abhängig gemacht. Dies ist nunmehr erfolgt.

Fahrplanabweichungen vom 17. bis zum 18. November 2019 im Streckennetz der Mitteldeutschen Regiobahn

Aufgrund von Bauarbeiten der DB Netz AG kommt am 16. und vom 17. auf 18. November 2019 im Streckennetz der Mitteldeutschen Regiobahn.

Erste Leipziger Engagementmesse startet am 16. November

Ehrenamtliche zu vermitteln und untereinander zu vernetzen – das ist das Ziel der ersten Leipziger Engagementmesse. Sie wird am Samstag, dem 16. November, um 11 Uhr in der Unteren Wandelhalle des Neuen Rathauses von Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal eröffnet. Die Koordinierungsstelle für Bürgerbeteiligung und Engagementförderung „Leipzig weiter denken“ organisiert die Messe.

Bundesweite Klimastreikwoche an den Hochschulen

Students For Future Deutschland wird in der Woche vom 25.11. – 29.11. bundesweit an über 40 Hochschulen und Universitäten statt des regulären Hochschulbetriebes eine Public Climate School organisieren, bei der Vorlesungen, Seminare und Workshops rund um die Klimafrage veranstaltet werden.

Volkstrauertag: Im Gedenken an die Opfer der Weltkriege

Am kommenden Sonntag, dem Volkstrauertag, wird deutschlandweit der Opfer beider Weltkriege gedacht. Der Volkstrauertag wurde durch den 1919 gegründeten Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge zum Gedenken an die Kriegstoten des Ersten Weltkrieges eingeführt, um ein Zeichen des Mitgefühls für die Hinterbliebenen der Gefallenen zu setzen. Die erste offizielle Feierstunde fand 1922 in Berlin statt. Seit Anfang der 50er Jahre wird der Volkstrauertag in Deutschland als besonderer Gedenktag für die Opfer beider Weltkriege und der Gewaltherrschaft alljährlich im November begangen.

Am Vortag des Internationalen Tages der Kinderrechte stürmen Kinder das Neue Rathaus – jetzt anmelden!

Am 20. November begeht die Welt den Internationalen Tag der Kinderrechte. Bereits einen Tag zuvor, am Dienstag, 19. November, übernehmen die Kinder das Ruder im Neuen Rathaus. Mit der UNICEF-Aktion „Kids take over!“ möchten das Leipziger Kinderbüro (Deutscher Kinderschutzbund e. V.) gemeinsam mit dem Juniorteam der UNICEF Arbeitsgruppe Leipzig und der Stadt Leipzig daran erinnern, dass vor 30 Jahren - am 20. November 1989 - die UN-Kinderrechtskonvention verabschiedet wurde und Kinder auf der ganzen Welt Rechte haben.

Aktuell auf LZ