15.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Feuerwehr setzt Ausbildungsdienste aus: Präventive Maßnahme gilt bis auf Widerruf

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Ab sofort und bis auf Widerruf wird die Feuerwehr Delitzsch inklusive der Ortswehren keine Ausbildungsdienste mehr durchführen. „Ein besonderer Schutz unserer Kameraden liegt in unserem gemeinsamen Interesse. Hier geht es in erster Linie darum, alles dafür zu tun, um einer möglichen Ausbreitung in unseren Feuerwehren zuvorzukommen“, so der Gemeindewehrleiter Sebastian Klaus.

    Hintergrund ist die weitere Ausbreitung der Coronoavirus-Krankheit in Deutschland. In Abstimmung mit der Verwaltungsspitze hatte man sich im Delitzscher Rathaus in der vergangenen Woche zur weitere Verfahrensweise verständigt.

    Das Ziel ist die unbedingte Gewährleistung der Einsatzfähigkeit der FeuerwehrkameradInnen.

    Bei den 14-tägig stattfindenden Ausbildungsdiensten kommen normalerweise Feuerwehrleute in größeren Gruppen und aus verschiedenen Ortswehren zusammen. Sie wiederholen dann die Grundlagen der Feuerwehrausbildung.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige