17.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Hochschule für Musik und Theater bleibt bis einschließlich 3. Mai 2020 geschlossen

Von Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy"
Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Die Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig bleibt nunmehr bis einschließlich 3. Mai 2020 geschlossen. Sämtliche Veranstaltungen in diesem Zeitraum werden abgesagt. Der Übe- und Unterrichtsbetrieb ist bis dahin ausgesetzt. Die Bibliothek bleibt geschlossen. Prüfungen werden – soweit sie nicht verschiebbar sind – nur noch unter besonderen Hygienebedingungen durchgeführt.

    Bereits gekaufte Eintrittskarten können an die Hochschule unter Angabe des Namens und der Bankverbindung an folgende Adresse zurückgesandt werden: Hochschule für Musik und Theater, Postfach 10 08 09, 04008 Leipzig

    Das Sächsische Ministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus (SMWKT) und die sächsischen Hochschulen ergreifen damit aktiv weitere Maßnahmen zur Verzögerung einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus (SARS-CoV-2), um so die Zahl der gleichzeitig Erkrankten so gering wie möglich zu halten und Zeit für vorbereitende Maßnahmen zu gewinnen.

    Für die Studierenden und Promovierenden an den sächsischen Hochschulen soll nach derzeitigem Stand zunächst darauf hingewirkt werden, ein erfolgreiches Sommersemester 2020 trotz Beeinträchtigungen in verantwortbarer Weise durchzuführen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den sächsischen Hochschulen sollen weitestgehend ungefährdet und unter Berücksichtigung ihrer durch die Corona-Krise beeinträchtigten persönlichen Situation ihrer Beschäftigung nachgehen können.

    Die Hochschulen gehen in Stand-by-Betrieb, und sichern ihre ordnungsgemäße Verwaltung, ihre technischen Einrichtungen und Labore so, dass ihre Leistungsfähigkeit erhalten und wissenschaftliche Ergebnisse möglichst nicht gefährdet werden.

    Coronavirus in Leipzig (2): Eine Stadt fährt langsam runter + Updates ab 15:30 Uhr

    Coronavirus in Leipzig (1): Eine Stadt fährt langsam runter + Updates bis 13:30 Uhr

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige