-0.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Feierliche Eröffnung des Moritzburg Festivals 2020

Von Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus

Mehr zum Thema

Mehr

    Gestern (2. August 2020) eröffnete das Moritzburg Festival 2020 für Kammermusik. Als Schirmherrin der Festivals war Kultur- und Tourismusministerin Barbara Klepsch beim Eröffnungskonzert auf der Nordterrasse am Schloss Moritzburg zu Gast.

    „Ich freue mich sehr, dass wir nach langen Monaten von Unsicherheit und Abgrenzung mit dem Moritzburg Festival wieder ein gemeinschaftliches Erlebnis klassischer Live-Musik genießen können. Inmitten von Natur und Kunst ist das Festival ein schönes Beispiel für den Brückenschlag zwischen Kultur und Tourismus, den wir in Sachsen verstärkt gehen wollen“, so Kulturministerin Barbara Klepsch bei der feierlichen Eröffnung.

    Das Moritzburg Festival ist das erste Musikfestival in Sachsen, das wieder zu seinen öffentlichen Proben und Konzerten einlädt. Alle Konzertveranstaltungen finden unter freiem Himmel statt, um möglichst hohe Hygienestandards zu erfüllen. Bis zum 16. August 2020 sind 22 Aufführungen geplant, bei denen insgesamt 26 Solistinnen und Solisten aus der gesamten Welt auftreten werden.

    Die neue Leipziger Zeitung Nr. 81: Von verwirrten Männern, richtigem Kaffee und dem Schrei der Prachthirsche nach Liebe

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ