12.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

20. Weinfest verspricht Lebensfreude trotz besonderer Bedingungen

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Die Sächsische Weinhoheit Ann-Kathrin Schatzl eröffnet morgen, 17 Uhr, auf der Marktbühne das Weinfest, es moderiert Ute Schlossarek. Bis zum 13. September verwandelt sich der Markt in den größten Weingarten der Stadt. Das Weinfest ist Mittwoch bis Sonntag ab 12 Uhr geöffnet, die Winzer und Gastronomen können bis 14 Uhr flexibel über ihren Start in den Tag entscheiden.

    Gemäß Hygienekonzept und den festgelegten Öffnungszeiten, ist ab 23 Uhr Einlassschluss, 23:30 Ausschankschluss und 24 Uhr Veranstaltungsende, am Sonntag ist bereits 20 Uhr Schluss. Das Hygienekonzept sieht eine Teilnehmerbegrenzung und ein verbindliches Reservierungssystem vor (siehe unten).

    „Nahezu alle Teilnehmer haben den neuen Termin im September mitgetragen, manche Winzer trotz bereits begonnener Lese im Weinberg. Da deutschlandweit fast alle Weinfeste im Frühjahr und Sommer ausgefallen sind, ist es für so manchen Winzer die erste, für die meisten anderen gerade mal die zweite Veranstaltung in diesem Jahr überhaupt. Und das Weinfest ist nach der Leipziger MarktMusik erst die zweite Veranstaltung in diesem Jahr auf dem Markt“, erläutert Marktamtsleiter Dr. Walter Ebert.

    Liebevoll gestaltete Weinstände von traditionell-rustikal bis zeitgemäß-modern laden ein zum Probieren, Informieren und Genießen. „Unser Genießer- und Lebensart-Konzept der letzten Jahre hat sich als stimmig erwiesen, die Besucher, aber auch die Teilnehmerzahlen sind deutlich gestiegen“, freut sich Dr. Walter Ebert. „Eigentlich wollten wir zum 20. Jubiläum noch einmal zulegen, aber das holen wir beim 21. Weinfest im nächsten Jahr nach.“

    An den 17 Weinständen, die eine Vielzahl an Weingütern vertreten, werden Weinliebhaber und -kenner sicher fündig. Neben den verschiedenen Weinen und Sekten aus allen namhaften deutschen Anbaugebieten haben die Weinerzeuger auch Traubensäfte, Weintraubenlikör, Brände, Weinessig, Weinaccessoires und vieles mehr mitgebracht. Unter den 17 Weinständen befinden sich fast alle Teilnehmer aus den vergangenen Jahren, die unter den Leipziger Weinliebhabern zahlreiche treue Stammkunden haben. Neu im Angebot: italienische Weine aus Venetien.

    Die Sächsischen Winzer haben seit jeher in Leipzig ihr Heimspiel: Neben der sächsischen Winzergenossenschaft Meißen sind das Staatsweingut Schloss Wackerbarth, Fruchtweinen/Federweißern aus dem Hause Oese und das Weingut Drei Herren dabei. Am bereits bestens eingeführten Stand der Sächsischen Weinkönigin 2016 – Daniela Heimann (damals noch D. Undeutsch) kann zudem die ganze Vielfalt des kleinen, aber bedeutenden sächsischen Weinanbaugebietes entdeckt werden. Unter dem Dach ihres Gemeinschaftsstandes „wine meet up“ werden mehrere sächsische Winzer unter dem Motto „jung&kreativ“ auftreten.

    Wer auf der Suche nach einer individuellen Geschenkidee ist, wird auf dem Leipziger Weinfest sicher fündig. Köstliche Tropfen in ausgefallenen Flaschenformen und -farben bieten sich zum Verschenken an. Passend zum Wein bieten mehrere Gastronomen auch weintypische Speisen an.

    Seit 1990 finden in Leipzig regelmäßig Weinfeste statt, seit 2001 wird das Leipziger Weinfest in Eigenregie durch das städtische Marktamt organisiert.

    Coronabedingtes Hygienekonzept

    Aktuell dürfen Veranstaltungen nur unter Einhaltung der strengen Regeln des bestätigten Hygienekonzeptes stattfinden. Für das Weinfest heißt das konkret:

    • geänderte Öffnungszeiten
    • Einzäunung mit Einlasskontrollen und Besucherregistrierung zur Kontaktnachverfolgung max. Besucherzahl 1.200,
    • für Besuche ab 18 Uhr Reservierungssystem, (online über QR-Code oder vor Ort); immer aktueller Buchungsstand abrufbar, dadurch auch abends spontan vor Ort immer ein Besuch möglich bei freien Plätzen.

    Komfortables Reservierungssystem

    Als verpflichtender Teil des Hygienekonzeptes ergibt sich für das Weinfest die Begrenzung der Besucherzahl. Um diese besser zu steuern und um dem interessierten Weinfestliebhaber die Chance zu garantieren vorbeizukommen, gibt es für Besuche ab 18 Uhr ein verbindliches Reservierungssystem. Bei einer zugelassenen Besucherzahl von 1.200 Gästen können rund 800 Plätze an den nummerierten Tischen vorab gebucht werden. Restliche freie Plätze werden flexibel vor Ort vergeben.

    Für die Tischreservierung gibt es zwei Möglichkeiten: entweder am Ticketschalter direkt am Eingangsbereich Markt/Salzgässchen – dieser ist ab Dienstag, 8. September, 12 Uhr, besetzt, oder online – den Link dazu findet man auf der Internetseite: www.leipzig.de/weinfest.

    Für Besuche vor 18 Uhr ist keine verbindliche Tischreservierung notwendig, die Einhaltung der Besucherzahl wird aber ebenfalls über die Registrierung und die Einlasskontrolle sichergestellt.

    Und zusätzlich neu: Es gibt einen ausgewiesenen Gastro-Bereich, in dem bedient wird. Gastronomisch kann man sich hier auch einmal etwas Besonderes servieren lassen …

    Das Weinfest – lebensfroh

    Auch wenn der Wein im Vordergrund steht, bietet das Rahmenprogramm Genuss und gute Unterhaltung auf dezente Weise natürlich, beispielsweise mit:

    Mittwoch, 9. September, 17 bis 22 Uhr Schlossarek live / BoogieHechte

    Donnerstag, 10. Sept, 17:30 bis 22 Uhr Salon Pernod / JazzCombo Leipzig

    Freitag, 11. Sept, 17:30 bis 22 Uhr Benni & ich / Vinothek Band

    Samstag, 12 Sept., 17:30 bis 19:30 Uhr Ein Wein ein Jahr – die ehem. sächliche Weinkönigin Daniela Heimann nimmt die Gäste mit auf eine Reise durch das Weinjahr. Bei Musik von Portable Stereo (Martin Lorenz und Hannes Brümmer) kennt die Weinkönigin wissenswerte Details und entlockt den Winzern so manches Geheimnis.

    Samstag, 12. Sept, 20:30 bis 22:00 Uhr MRB-Live

    Sonntag, 13. Sept, 16 bis 19 Uhr Maria Madalena mit Band

    Teilnehmer-/Händlerübersicht:

    Unter www.leipzig.de/weinfest ist eine Übersicht aller Teilnehmer mit digitaler Standort-Karte, den jeweiligen Kontaktdaten und den Angebots- und Preislisten der Teilnehmer zu finden.

    Hinweis Verlegung Wochenmarkt:

    Der Wochenmarkt Innenstadt wird in der Zeit des Weinfestes auf den Augustusplatz verlegt: Dienstag und Freitag, 8. und 11. September, 9 bis 17 Uhr. Ab 15. September findet er wieder auf dem Markt statt.

    Weitere Infos: www.leipzig.de/maerkte
    Facebook: unter „Leipziger Märkte“ www.facebook.com/leipziger.maerkte

    Die neue Leipziger Zeitung Nr. 82: Große Anspannung und Bewegte Bürger

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige